11.09.2017 - 14:43

Für seinen großen Auftritt Der perfekte Hochzeitsanzug für den Bräutigam

Von

Die Wahl des Hochzeitskleids nimmt viel Raum in den Hochzeitsvorbereitungen ein – doch auch der Bräutigam soll schick aussehen. Idealerweise ist sein Hochzeitsanzug auf das Brautkleid abgestimmt.

Foto: iStock / petekarici

Die Wahl des Hochzeitskleids nimmt viel Raum in den Hochzeitsvorbereitungen ein – doch auch der Bräutigam soll schick aussehen. Idealerweise ist sein Hochzeitsanzug auf das Brautkleid abgestimmt.

Unsere besten Tipps und Tricks für den perfekten Hochzeitsanzug: Wie Sie das Outfit für den Bräutigam finden und welche Fettnäpfchen Sie vermeiden sollten.

Es soll der schönste Tag im Leben werden. Romantisch und aufregend, am besten einmalig – im wahrsten Sinne des Wortes. Am Hochzeitstag sind alle Augen auf das Brautpaar gerichtet. Da spielt das Hochzeits-Outfit eine große Rolle – auch für den Bräutigam. Ihr Zukünftiger, Sohn oder Freund hat nicht das richtige Händchen dafür? Mit diesen Tipps kann bei der Suche nach dem Hochzeitsanzug nichts mehr schief gehen.

Hochzeitsanzug muss zum Brautkleid passen

Keine Frage, die meiste Bewunderung erntet immer das Kleid der Braut. Große Träume aus Tüll oder Seide sollen in Erfüllung gehen. Da wird viel Zeit und Energie und häufig sogar ein kleines Vermögen in die Wahl des Kleides gesteckt. Wer darüber den Hochzeitsanzug vergisst oder auf den letzten Drücker schiebt, tappt schnell ins Mode-Fettnäpfchen.

Denn der Hochzeitsanzug muss zum Brautkleid passen. Einigen Sie sich deshalb vorher auf einen gemeinsamen Stil. Soll das Outfit extravagant, besonders elegant oder eher schlicht und modern sein? Auch der finanzielle Aspekt spielt dabei eine Rolle. Es wäre ärgerlich, wenn zum Schluss das Budget für einen ebenbürtigen Hochzeitsanzug nicht mehr reicht.

Traditionell und romantisch: wie wär's mit einem Hochzeitsdirndl?

Der Stil: elegant oder extravagant?

Ob extravagant mit Frack, stillvoll-elegant mit Smoking und Fliege oder klassisch-modern mit Jacket und Krawatte. Bei der Wahl des Stils sollten Sie sich nicht nur auf ihren persönlichen Geschmack konzentrieren, sondern sich auch am Rahmen ihrer Hochzeit orientieren. Feiern Sie eine sommerliche Gartenparty? Dann wird ein Frack vermutlich nicht die richtige Wahl sein.

Und ziehen Sie ruhig auch praktische Aspekte in Erwägung: Gibt es zukünftig weitere Gelegenheiten, einen Smoking "aufzutragen"? Oder wäre ein schlichter dunkelblauer Einreiher, dafür aber in Top-Qualität, nicht die bessere Alternative? Und denken Sie nicht zuletzt auch an ihre Hochzeitsgäste , die schließlich auch in der Lage sein sollten, sich ebenfalls angemessen zu kleiden, ohne in Verlegenheit zu geraten.

Die Passform des Hochzeitsanzuges: Probieren geht über studieren

Wenn alle Fragen zum Stil- und Farbkonzept beantwortet sind, werden Sie höchstwahrscheinlich online stöbern gehen. Doch Vorsicht vor Schnellschüssen: Ein schlecht sitzender Hochzeitsanzug sieht nicht nur peinlich aus, sondern ist womöglich unbequem. Kaufen Sie den Anzug bei einem Herrenausstatter, denn nichts geht über eine richtige Anprobe. Zudem sehen Wunschanzüge angezogen häufig anders aus als erhofft.

Checkliste zur Anprobe:

  • sind Hemd und Schuhe schon gekauft? Dann unbedingt zur Anprobe mitbringen
  • sind die Ärmel zu lang oder zu kurz?
  • stoßen die Hosenbeine auf?
  • besteht der Anzug den Schultertest?
  • und ganz wichtig: Fühlt sich der Bräutigam mit dem Outfit wohl? Nicht nur mit dem Schnitt und der Passform, sondern auch mit dem Stil des Hochzeitsanzugs?

Ein geschultes Auge erkennt sofort, ob der Anzug richtig sitzt. Daher immer die Verkäufer im Laden mit einbeziehen.

Das Budget: Wie teuer ist ein Hochzeitsanzug?

Wie überall im Leben: Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Je ausgefallener und extravaganter der Geschmack, desto tiefer müssen Sie in der Regel auch in die Tasche greifen. Aber für 200 Euro können Sie durchaus einen guten Hochzeitsanzug bekommen. Und vergessen Sie die Accessoires nicht! Ein gutes Hemd, Manschettenknöpfe, passende Schuhe, Fliege oder Krawatte kommen auch noch dazu. 400 bis 600 Euro sollten Sie schon einplanen.

>> Diese Kosten fallen bei Ihrer Hochzeit an

Mehr zu den Themen Hochzeit und Brautmode

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen