30.08.2017

Schräg, aber niedlich! Trotz Überbiss ein Star: Dieser Hund erobert das Internet

Ein bisschen schief, ein bisschen unvollkommen – aber vielleicht gerade deshalb einfach zum Liebhaben...

Foto: Instagram/tunameltsmyheart

Ein bisschen schief, ein bisschen unvollkommen – aber vielleicht gerade deshalb einfach zum Liebhaben...

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters – bei diesem Hund würden vermutlich nur wenige sagen, er sei hübsch. Nichtsdestotrotz – oder gerade deswegen – ist er einer DER Stars auf sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook.

 

Dürfen wir vorstellen? Dieser kleine Fratz nennt sich Tuna (zu Deutsch: Thunfisch) und lässt die Herzen der Menschen schmelzen. Vielleicht kommt daher auch sein Nutzername "tunameltsmyheart“ ("Thunfisch lässt mein Herz schmelzen").

Sage und schreibe 1,9 Millionen Fans hat der Chihuahua-Dachshund-Mischling derzeit auf Instagram – weit mehr als deutsche Größen wie Helene Fischer, Guido Maria Kretschmar und Co. zusammen.

Diese Beliebtheit kommt nicht von ungefähr: Tunas Frauchen Courtney Dasher postet quasi täglich ein neues Foto aus dem Leben des kleinen Vierbeiners, der vielleicht keine klassische Schönheit, durch seine niedlichen Grimassen aber zum Niederknien süß ist.

Übrigens: Der Hund hat keine Krankheit oder schwerwiegende Fehlbildung – er hat einfach einen Überbiss, der bei seinesgleichen keineswegs ungewöhnlich ist.

Traurige Vergangenheit

Sein Aussehen hat es Tuna in seinem Leben nicht immer einfach gemacht: Vor Jahren wurde der Kleine von einer Tierschutzgruppe am Straßenrand aufgegabelt, wo er von seinen vorherigen Besitzern ausgesetzt wurde. Kurze Zeit später nahm sich Courtney Dasher seiner an – und verliebte sich Hals über Kopf in den charmanten Vierbeiner, der seit Dezember 2010 bei ihr lebt.

Steile Karriere auf Instagram und Co.

Die beiden waren schnell ein Herz und eine Seele, und Frauchen knipste – wie andere Hundebesitzer auch – unzählige Fotos von ihrem Tuna. Bestimmt war ihr klar, dass ihr Hund durch seinen Überbiss manchmal witzige Grimassen zog. Und so teilte sie ihre Schnappschüsse via Instagram und Co. mit der Welt. Innerhalb weniger Wochen war Tuna DER Star der sozialen Netzwerke.

>> Diese süße Locken-Katze macht das Internet verrückt

Tuna wird zu „Phteven“

Für die einen war er einfach nur Tuna, der Hund mit dem Überbiss. Andere konstruierten lustige Geschichten um ihn herum, die dann zu lustigen Spruch-Bildern verarbeitet wurden. Das Beliebteste: Tuna wurde zu einem Mann namens Stephen, der bei der Beschriftung seines Bechers bei Starbucks erklärt, dass sein Name mit „Ph“ geschrieben wird – und prompt einen Becher mit der Aufschrift „Phteven“ erhält. Fortan ist Tuna für viele auch als „Phteven“ bekannt, der Hund mit dem Sprachfehler. Seitdem geistern unzählige Bilder des Hundes durch das Internet - versehen mit Worten, die „Phteven“ durch seinen Sprachfehler falsch aussprechen würde.

Jedes Tier verdient Liebe

Wer nun denkt, Coutney Dasher mache sich mit all den Fotos über ihren eigenen Hund lustig, irrt gewaltig. "Anfangs habe ich oft viel Feedback erhalten, dass Tuna hässlich sei", verriet Dasher im vergangenen Jahr im Gespräch mit einem Blogger der „HuffPost“. "Wir sprechen hier aber über ein Lebewesen. Und das gilt nicht nur für Menschen, sondern gleichermaßen auch für Tiere. Niemand hat es verdient, nach seinem Aussehen beurteilt oder anders behandelt zu werden."

Gemeinsam mit ihrem Hund setzt sich Dasher seitdem für den Tierschutz ein. Die Erlöse des Bildbands über Tuna („The Underdog with the Overbite“) gehen zum Großteil an Tierschutzorganisationen in ihrer Umgebung. Generell möchte sie mit Tuna darauf aufmerksam machen, dass auch Tiere, die optisch von der Norm abweichen, ein Recht auf Liebe und ein schönes Zuhause haben.

Dem hat auch bildderfrau.de nichts hinzuzufügen. So eine schöne Geschichte – und wir finden ja: Tuna, du bist zuckersüß, genauso wie du bist!

Siehe auch: Haustier

>> Diese süßen Tiere suchen ein neues Zuhause

Seite

Kommentare