12.12.2016 - 14:26

Boom Neuer Besucherrekord in Spanien: Alle wollen nach Katalonien

Viele Urlauber zog es dieses Jahr nach Spanien. Das Land verzeichnet einen Tourismus-Rekord.

Foto: dpa

Viele Urlauber zog es dieses Jahr nach Spanien. Das Land verzeichnet einen Tourismus-Rekord.

Viele Urlauber meiden Länder wie die Türkei oder Frankreich aus Angst vor Terroranschlägen. Spanien dagegen erlebte 2016 einen Tourismus-Boom.

Spanien hat in den ersten zehn Monaten des Jahres 2016 einen neuen Besucherrekord verzeichnet: Bis Ende Oktober seien 67,5 Millionen ausländische Touristen auf die Iberische Halbinsel gereist, teilte das nationale Statistikinstitut mit.

Das waren 10,2 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2015. Allein im Oktober wurden 7,1 Millionen Urlauber registriert, elf Prozent mehr als im Vorjahr.

Auch Deutsche reisen gern nach Spanien

Besonders beliebt ist Spanien bei den Briten, die mit 16,1 Millionen Besuchern den Spitzenplatz einnahmen. Auf dem zweiten Rang lagen Besucher aus Frankreich (10,23 Millionen), dicht gefolgt von Touristen aus Deutschland (10,19 Millionen).

Beliebtestes Ziel war die Region Katalonien mit der Hauptstadt Barcelona. Auch die Balearen und Kanarischen Inseln waren sehr gefragt. (dpa)

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe