11.12.2016

SPASS STATT FRUST Tipps für Singles: So wird Weihnachten trotzdem zum Fest

Eine Möglichkeit für die Weihnachtsfeiertage: Einfach mal relaxen und entspannen.

Foto: iStock/fotostorm

Eine Möglichkeit für die Weihnachtsfeiertage: Einfach mal relaxen und entspannen.

Keiner da? Egal! Erholung, Urlaub, Party – machen Sie einfach das, worauf Sie Lust an den Feiertagen haben. Zehn Weihnachts-Tipps für Singles.

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Aber was tun, wenn keiner da ist? Statt traurig und frustriert alleine zu Hause zu sitzen, können die Feiertage mit ein wenig Planung zu einer schönen Erinnerung werden. Denn es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Feiertage zu gestalten. Und das wichtigste: Sie müssen nicht alleine feiern.

Planen Sie die Feiertage vorher

Nehmen Sie sich an den Feiertagen etwas vor und beginnen Sie frühzeitig mit den Planungen. Treffen Sie Freunde, machen Sie Sport oder gucken Sie Ihren Lieblingsfilm. Viel freie Zeit lässt schnell Einsamkeitsgefühle aufkommen, deshalb ist eine gute Vorbereitung auf die Feiertage wichtig.

Singlereise

Entfliehen Sie dem Weihnachtstrubel indem Sie verreisen. Ideal ist eine Singlereise, dann brauchen Sie keine Sorgen haben, dass Sie alleine unter Pärchen sind. Die Angebote sind grenzenlos. Von einem Städtetrip, über eine Wellness-Auszeit bis hin zu einem Ski-Urlaub ist alles möglich. Also: Raus aus den eigenen Vier-Wänden, neue Leute kennenlernen und die Feiertage genießen.

Dekorieren Sie Ihre Wohnung

Schmücken Sie Ihre Wohnung, richten Sie sie zu Weihnachten gemütlich ein. Dann fühlen Sie sich wohler in den eigenen vier Wänden und können leichter entspannen, genießen und abschalten.

Ausgehen

Alleine zu Hause sitzen ist langweilig und deprimierend, deshalb gehen Sie aus. Feiern Sie mit anderen das Fest und haben Sie Spaß. So lernen Sie auch neue Leute kennen und vielleicht ist mit etwas Glück auch jemand dabei, den Sie gerne wiedertreffen möchten.

>>Sieben wirklich magische Weihnachtmärkte

Relaxen

Sie haben das ganze Jahr über viel Stress? Dann nutzen Sie die Feiertage doch einfach für eine Auszeit. Relaxen Sie, schalten Sie ab und tun Sie nur das, wozu Sie Lust haben. Gehen Sie zum Beispiel in eine Therme oder eine Sauna. Nutzen Sie diese Tage nur für sich und tanken Sie Kraft und Energie.

>> Die 10 schönsten Weihnachtsfilme für die Adventszeit

Freunde einladen

Was machen Ihre Freunde an Weihnachten? Vielleicht haben sie bisher auch nichts geplant, dann laden Sie Ihre Freunde doch einfach zu sich nach Hause ein.

>> Weihnachtspulli-Trend kommt nach Deutschland

Für andere da sein

Anderen Menschen zu helfen bereitet Freude. Und bevor Sie in völlige Weihnachts-Depression verfallen, denken Sie einfach mal an die Menschen, denen es noch schlechter geht. Seien Sie zum Beispiel für Obdachlose, für Alte oder für Kranke da und schenken Sie Ihnen an Weihnachten Zeit und Aufmerksamkeit.

Ruhe und Gelassenheit

Warum durchdrehen an Weihnachten? Die Feiertage sind ganz normale Tage, entscheidend ist nur, was wir daraus machen. Schieben Sie den Stress beiseite und machen Sie sich nicht zu viele Gedanken. Freunde treffen, Feiern gehen oder ein Festessen zubereiten kann man auch an jedem anderen Tag im Jahr.

Selbst tolle Geschenke machen

Beschenken Sie sich selbst. Machen Sie sich eine Freude und gönnen Sie sich etwas. Das erhöht die Vorfreude auf das Weihnachtsfest und macht die Feiertage zu etwas besonderem.

Zukunftsplanungen

Haben Sie schon eine Liste mit Neujahrsvorsätzen gemacht? Wenn nicht, dann nutzen Sie doch die Weihnachtsfeiertage dazu. Was wollen Sie im kommenden Jahr erreichen und wie können Sie das angehen? Setzen Sie sich Ziele.

Weitere Artikel rund um das ThemaWeihnachten: So schön ist die besinnliche Zeit

Seite