Lecker cremig Deftig, deftig: Brandenburger Aalsuppe mit Speck und Dill

Bewerten Sie das Rezept
Diese leckere Aalsuppe ist super cremig und lecker!

Foto: stockfood.de/Harry Bischof

Diese leckere Aalsuppe ist super cremig und lecker!

Aalsuppe ist ein cremiger Klassiker aus Norddeutschland. Der fettereiche Aal schmeckt nicht nur gut, sondern punktet zudem mit reichlich Vitamin A für gesunde Haut und gute Sehkraft. Zusammen mit Speck und Dill ist die Suppe perfekt für die kalte Jahreszeit. Überzeugen Sie sich selbst!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Aal, abgezogen, küchenfertig
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Stängel Petersilie
  • 1 Handvoll Dill, und zum Garnieren
  • 1 Salbeizweig
  • 12 Pfefferkörner
  • 6 Wacholderbeeren
  • 3 Lorbeerblätter
  • 200 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 40 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 2 EL Weißwein
  • 80 g Speck

Pro Portion etwa:

  • 844 kcal
  • 76,6 g Fett
  • 14,2 g Kohlenhydrate
  • 25,1 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 50 Minuten Garzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Den Aal in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Zwiebeln abziehen und würfeln, Kräuter waschen und trocken schütteln. Vom Dill etwas zur Seite geben. Den Rest mit den Zwiebeln und 2 l Wasser in einen Topf geben.
  2. Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter zugeben und aufkochen lassen. Für ca. 20 Min. zugedeckt leise köcheln lassen, dann die Aalstücke in den Sud geben und ca. 20 Min. ziehen lassen.
  3. Die Aalstücke aus den Sud nehmen, das Aalfleisch von den Gräten lösen und in gleichmäßige Streifen schneiden.
  4. Butter aufschäumen lassen, Mehl einrühren, anschwitzen lassen und mit 1 L Sud aufgießen, und gut verrühren, Sahne zugeben und nochmals ca. 10 Min. leicht köcheln lassen, gelegentlich umrühren.
  5. Restlichen Dill von den Stängeln zupfen, klein schneiden, in die Suppe geben, mit Salz, Pfeffer und Weißwein abschmecken.
  6. Den Speck in Streifen schneiden und leicht anbraten. Zum Servieren die Aalstücke in der Suppe kurz erwärmen, in Tellern anrichten, mit Speckstreifen und Dill garnieren.

_________

Unsere Brandenburger Aalsuppe mit Speck und Dill sollten Sie unbedingt probieren! Auch die Hamburger Aalsuppe ist ein echter Klassiker. Für den intensiven Geschmack sorgen die vielen aromatischen Zutaten: Sie geben der Aalsuppe ihre typische Note aus Meer, Seeluft und fernen Gewürzen.

Wenn Sie Fisch mögen, sollten Sie auch diesen raffinierter Thunfischsalat mit Ei probieren! Unsere Geheimzutat verleiht ihm einen ganz besonderen Geschmack.

Aal punktet nicht nur mit Vitamin A, sondern ist auch reich an Vitamin D. Insbesondere im Winter sinkt die Versorgung, was Infekte, Depressionen und andere Leiden mit sich bringen. Diese 10 Lebensmittel schützen Sie vor Infekten.

Im Herbst und Winter gibt es nichts wohltuenderes, als eine deftige Suppe. Auch wenn Sie sich Low-Carb ernähren, müssen Sie darauf nicht verzichten. Lassen Sie sich inspirieren:

Mehr zu Fisch und abwechslungsreichen Diätsuppen finden Sie auf unseren ausführlichen Themenseiten.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe