Aktualisiert: 28.11.2020 - 16:55

"Die mag' ich sehr!" Einfaches Rezept für Thüringer Klöße – ein Klassiker!

Bewerten Sie das Rezept
Thüringer Klöße sind ein echter Klassiker der ostdeutschen Küche!

Foto: StockFood.de/Michael Brauner

Thüringer Klöße sind ein echter Klassiker der ostdeutschen Küche!

Ob mit Pilzsoße, Rouladen oder Rotkohl: Thüringer Klöße sind einfach immer ein Genuss! Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Klassiker aus Ostdeutschland ganz einfach selber machen.

Zutaten für 12 Stück:

  • 3 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 2 altbackende Semmeln
  • 2 EL Butter
  • Salz

Pro Portion etwa:

  • 230 kcal
  • 2,2 g Fett
  • 43,3 g Kohlenhydrate
  • 5,6 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 45 Minuten (zzgl. 55 Minuten Garzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und in kaltes Wasser legen.
    1 kg davon in Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser bedeckt ca. 30 Minuten sehr weich kochen.
  2. Inzwischen restliche Kartoffeln reiben und die Masse portionsweise durch ein Küchentuch über eine Schale fest auspressen, die Masse in eine große Schale geben und etwas auflockern. Wenn sich die Stärke vom ausgepressten Kartoffelwasser abgesetzt hat, das Wasser abgießen und die Stärke zur Kartoffelmasse geben.
  3. Dann die gekochte Kartoffelmasse durch ein Sieb in die rohe Masse streichen, alles gut vermischen, salzen, gut durcharbeiten. Der Kartoffelteig sollte geschmeidig sein, eine gute Bindung haben und sich vom Schüsselrand lösen.
  4. Die Brötchen würfeln und in der Butter knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen.
  5. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Mit angefeuchteten Händen zwölf Klöße formen, und je in die Mitte einige geröstete Brotwürfel geben.
  6. Die Klöße ins kochende Salzwasser legen, Hitze reduzieren und ca. 25 Minuten gar ziehen, nicht mehr kochen lassen.

Unsere Thüringer Klöße sind aus der traditionellen Hausmannskost gar nicht mehr wegzudenken. Und wenn Sie die Butter durch pflanzliche Margarine ersetzen, dann sind sie sogar vegan! Dazu passen dann übrigens diese veganen Kohlrouladen mit Kichererbsen-Bohnen-Füllung.

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Und gerade zu Zeiten im Jahr, wo es deftig und festlich in deutschen Töpfen hergeht, stellt sich da schnell die Frage: Was ist besser? Rotkohl aus dem Glas oder TK-Ware?

Wer keine Kartoffeln mag, sollte unbedingt unsere deftigen Semmelknödel mit Pilzrahmsoße probieren!

Klöße und Rouladen sind das perfekte Sonn- und Festtagsessen! Wer etwas Abwechslung auf den Teller bringen möchte, sollte unbedingt durch unsere Bildergalerie stöbern und sich inspirieren lassen:

Auf unserer Hausmannskost- Themenseite, finden Sie weitere Rezeptideen!

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>


Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe