Müssen Sie probieren! Exotisch: Hackbällchen in cremiger Kokossoße

Bewerten Sie das Rezept
Da bekommen wir schon beim bloßen Anblick Appetit: unsere Hackbällchen in cremiger Kokossoße.

Foto: iStock.com/from_my_point_of_view

Da bekommen wir schon beim bloßen Anblick Appetit: unsere Hackbällchen in cremiger Kokossoße.

Hackbällchen gehen ja irgendwie immer. Wie wäre es denn als Ausnahme mal, dem Hausmannskost-Klassiker einen exotischen Touch zu verleihen? Denn so viel ist sicher: Von diesem Rezept werden Sie begeistert sein!

Zutaten für 6 Portionen:

  • 6 Knoblauchzehen
  • 4 cm Ingwer
  • 1 Jalapeño-Schote
  • 1 kg Puten-Hackfleisch
  • 1 Bund Koriander
  • 3 EL Fischsoße
  • Salz
  • Pflanzenöl
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 1 Dose Kokosmilch, cremig
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Blattspinat
  • Petersilie, zum Garnieren

Zubereitungszeit:

  • ca. 1 Stunde

Und so wird’s gemacht:

  1. Im ersten Schritt Knoblauch abziehen und Schale vom Ingwer entfernen. Beides mit einer Reibe fein raspeln. Jalapeño-Schote abwaschen, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch fein hacken. Die Hälfte dieser Zutaten in eine Schüssel geben, die andere Hälfte vorerst beiseite stellen.
  2. Das Puten-Hackfleisch mit in die Schüssel geben – ebenso zuvor fein gehackten Koriander (1 EL für die Deko aufheben!), 2 EL Fischsoße und 1 TL Salz. Mit angefeuchteten Händen alles schön durchkneten und aus der Masse Hackbällchen formen.
  3. Öl in einer hohen Pfanne erhitzen und die Hackbällchen von allen Seiten anbraten, bis sie gar sind. Hackbällchen aus der Pfanne nehmen und warmstellen.
  4. Nun die beiseite gestellte Mischung aus Ingwer und Co in die Pfanne geben und kurz andünsten lassen. Alles mit Brühe ablöschen und kurz sprudelnd aufkochen lassen – dann Hitze reduzieren und auch die Kokosmilch einrühren. Soße mit einer Prise Zucker, Zitronensaft, Salz und Pfeffer sowie der verbliebenen Fischsoße würzen.
  5. Spinat abbrausen und verlesen, dann zur Soße geben und zehn Minuten mitdünsten lassen. Hackbällchen wieder in die Soße geben und alles miteinander erwärmen. Gegebenenfalls nachwürzen – und schon kann serviert werden. Gericht einfach noch mit verbliebenem Koriander und frischer Petersilie garnieren. Lassen Sie es sich schmecken!

Tipp: Es geht für Sie nicht ohne Beilage? Dann empfehlen wir Ihnen Reis oder auch Reisnudeln zu diesem köstlichen Gericht! Und übrigens: Sollten Sie gerade nicht an Puten-Hackfleisch kommen, dann können Sie auch auf Schweinehack zurückgreifen.

Ein außergewöhnliches Gericht, diese exotischen Hackbällchen in cremiger Kokossoße. Tatsächlich erinnert die Zubereitung ein wenig an Tom Kha Gai– ein Klassiker der fernöstlichen Küche, der sowieso einfach immer schmeckt! Wollen Sie noch weitere, solcher Rezepte kennenlernen? Dann stöbern Sie doch mal durch unsere Galerie – und gehen auf eine kulinarische Fernreise:

Kleiner Geheimtipp gefällig? Probieren Sie mal unser chinesisches Reishühnchen mit Dip:

Chinesisches Reis-Hühnchen mit 3 Dips
Chinesisches Reis-Hühnchen mit 3 Dips

Sie haben dann doch vor allem Lust auf Hackfleisch? In diesem Fall sollen Sie unserer Themenseite mal einen Besuch abstatten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe