Leicht aber herzhaft Gratinierter Grünkohl mit Kasseler und Kartoffeln

Bewerten Sie das Rezept
Mit aromatischem Bergkäse überbacken, wird das Gericht zum kulinarischen Genuss der Extraklasse.

Foto: StockFood / Westermann, Jan-Peter

Mit aromatischem Bergkäse überbacken, wird das Gericht zum kulinarischen Genuss der Extraklasse.

Grünkohl, Kasseler und Kartoffeln – diese drei Zutaten gehören einfach zusammen, oder? Aber es muss ja nicht immer das klassische Schmorgericht sein. Knusprig aus dem Ofen punktet das leckere Trio mit wenig Fett und vielen Fitmachern.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 2–3 EL Öl
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g zarter Grünkohl
  • 350 g mageres Kasseler (in Scheiben)
  • 130 g geriebener Bergkäse

Pro Portion etwa:

  • 365 kcal
  • 20 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate
  • 22 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 60 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. In eine leicht gefettete Auflaufform geben, mit Öl und Zitronensaft gründlich mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen.
  2. Von den Grünkohlblättern dicke Stiele abschneiden und Blattrippen flach schneiden. Blätter in reichlich kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren. In ein Sieb gießen, kalt abschrecken, gründlich abtropfen lassen und in grobe Stücke schneiden. Kasseler etwas kleiner schneiden.
  3. Kasseler und Kohl in der Form mit den Kartoffeln mischen, pfeffern. Käse aufstreuen. Im heißen Ofen bei gleicher Temperatur ca. 15 Minuten goldbraun gratinieren.

Unser gratinierter Grünkohl mit Kasseler und Kartoffeln enthält so viele gute Zutaten. Wussten Sie schon, dass Kasseler ein besonders fettarmes Fleisch ist und sogar fast mit Geflügel mithalten kann? Probieren Sie auch diesen köstlichen Wirsing-Pilz-Eintopf mit Kasseler oder Sauerkraut nach Emdener Art mit Kasseler und Kartoffeln!

Wegen des hohen Nitritgehalts sollten sie Kasseler allerdings lieber nur selten genießen. Vom eiweißhaltigen und so Heißhunger stoppenden Grünkohl hingegen können wir gar nicht genug bekommen. Wie wäre es beispielsweise mit unserer Low-Carb-Quiche mit Blumenkohl, Grünkohl und Pinienkernen oder diese cremige Grünkohlsuppe?

Grünkohl ist ein echter Winterklassiker und dazu auch noch außerordentlich vielseitig. Ob als Beilage zum Kassler, im Salat oder als Füllung für vegetarische Maultaschen: Grünkohl sollte auf dem Speiseplan nicht fehlen. Lassen Sie sich von unserer Bildergalerie inspirieren.

Sie fühlen sich schlapp und kraftlos? Hier kommt ein Energie-Booster! In unserem Video finden Sie Lebensmittel, die Ihnen mehr Energie verleihen:

Lebensmittel für mehr Energie
Lebensmittel für mehr Energie

Viele weitere leckere Rezepte mit Grünkohl für Ihre Diät finden Sie auf unseren Themenseiten. Dort gibt's außerdem Inspiration für deftige Gerichte der Hausmannskost.

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe