Lecker Low Carb Auberginen-Pizza mit würziger Salami

Bewerten Sie das Rezept
Einfach zum Anbeißen: unsere Low-Carb-Auberginen-Pizzen im Mini-Format.

Foto: iStock/ALLEKO

Einfach zum Anbeißen: unsere Low-Carb-Auberginen-Pizzen im Mini-Format.

Sie ernähren sich kohlenhydratreduziert, wollen aber keineswegs auf leckere Pizza verzichten? Dann probieren Sie unbedingt mal diese Auberginen-Pizza im Mini-Format aus.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 große Auberginen
  • Salz
  • 6 EL Olivenöl
  • italienische Kräuter
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Tomaten, gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g Mini-Salami
  • 60 g Cocktailtomaten
  • 150 g Mozzarella, gerieben
  • frische Petersilie

Pro Portion etwa:

  • 428 kcal
  • 33 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 15 Minuten (zzgl. 30 Minuten Ruhezeit & 40 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Auberginen abwaschen, Enden entfernen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf Küchenrolle auslegen und von beiden Seiten mit Salz bestreuen – dann 30 Minuten ruhen lassen. In dieser Zeit verliert die Aubergine eine Menge Flüssigkeit, die dann mit Küchenpapier abgetupft werden kann. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Auberginenscheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen, mit Olivenöl bepinseln und 25 bis 30 Minuten im Ofen garen lassen.
  2. In der Zwischenzeit aus italienischen Kräutern, Tomatenmark, gehackten Tomaten sowie Salz und Pfeffer eine Soße verrühren. Mini-Salami in kurze Stücke schneiden. Cocktailtomaten abwaschen und halbieren.
  3. Soße nach Garzeit der Aubergine auf die einzelnen Scheiben verteilen. Mini-Pizzen mit Salamistücken, Cocktailtomaten und Käse belegen, dann zehn Minuten überbacken lassen. Vor dem Servieren mit frischer Petersilie bestreuen und genießen!

Tipp: In Sachen Belag sind Sie natürlich keinesfalls auf die oben genannten Zutaten festgelegt. Vegetarier können die Salami zum Beispiel auch durch knackige Paprika oder leckeren Mais ersetzen.

Unser Rezept für selbst gemachte Auberginen-Pizza mit Salami ist übrigens nur ein Beweis dafür, wie gut sich die Aubergine als Low-Carb-Zutat macht. Weitere Ideen wären etwa dieser kohlenhydratarme Burger mit Bacon, Käse und Aubergine und auch unser griechischer Auberginenauflauf mit Feta! Wie es geht, erfahren Sie im Video:

Griechischer Auberginenauflauf mit cremigem Feta

Beschreibung anzeigen

Sie interessieren sich insbesondere für Low-Carb-Pizza-Rezepte? Bei uns erfahren Sie, wie Sie Pizza-Törtchen mit Blumenkohlboden zubereiten oder aber auch eine ganze Pizza mit einem Würzigen Boden aus Thunfisch.

Alle weiteren Rezepte mit Aubergine sowie Spezialitäten für Ihre Diät finden Sie auf der jeweiligen Themenseite.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen