Aufstrich muss nicht süß sein Köstlich auf Brot: Zwiebelkonfitüre mit Rosmarin

Von

Bewerten Sie das Rezept
So gesund kann Konfitüre sein: Probieren Sie unsere Zwiebelkonfitüre mit Rosmarin und Honig.

Foto: Irina Meliukh

So gesund kann Konfitüre sein: Probieren Sie unsere Zwiebelkonfitüre mit Rosmarin und Honig.

Haben Sie keine Lust mehr auf süße Aufstriche zum Frühstück? Dann probieren Sie doch mal unsere Zwiebelkonfitüre mit Rosmarin. Sie ist nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund.

Zutaten für 3 Gläser:

  • 500 g rote Zwiebeln
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 EL
  • Öl
  • 1-2 EL Honig
  • 250 ml trockener Rotwein
  • ca. 70 ml heller Balsamico-Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • 1 Messerspitze Pimentpulver

Pro Portion etwa:

  • 75 kcal
  • 3 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate
  • 1 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 5 Minuten (zzgl. 55 Minuten Garzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen und fein hacken.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin unter Rühren glasig und weich dünsten. Rosmarin, Honig, Rotwein und Balsamico-Essig zugeben, Gewürze unterrühren. Alles offen ca. 45 Minuten sanft einköcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren und bei Bedarf noch etwas Wasser angießen.
  3. Zwiebelmarmelade mit Salz, Pfeffer und eventuell noch etwas Balsamico abschmecken, in saubere Bügelgläser füllen, verschließen und abkühlen lassen. Ungeöffnet, kühl und dunkel gelagert ist die Marmelade ca. 2 Wochen haltbar. Nach dem Öffnen innerhalb von 4-5 Tagen verbrauchen.

Unser Zwiebelkonfitüre mit Rosmarin ist eine tolle Abwechslung für Ihr Frühstück. Worauf Sie morgens auf keinen Fall verzichten sollten, verraten wir Ihnen hier:

Auf unserer Themenseite finden Sie weitere köstliche Frühstücksideen .

Seite

Von

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen