Rein pflanzlich! Veganes Rezept für Rahmchampignons

Bewerten Sie das Rezept
Es müssen nicht immer Fleisch und Sahne sein, wie unser Rezept für vegane Rahmchampignons beweist.

Foto: iStock/OksanaKiian

Es müssen nicht immer Fleisch und Sahne sein, wie unser Rezept für vegane Rahmchampignons beweist.

Immer mehr Menschen beschließen, auf tierische Lebensmittel zu verzichten. Sie wollen es auch mal probieren? Dann bereiten Sie sich doch mal Rahmchampignons veganer Art zu. Cremig, lecker und das ganz ohne schlechtes Gewissen!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 5 Schalotten
  • 600 g Champignons, braun
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Mehl
  • 100 ml Weißwein, trocken (vegane Sorte)
  • 250 ml Gemüsebrühe, vegan
  • 250 ml Soja-Sahne
  • 3 TL Senf, mittelscharf
  • Salz, Pfeffer
  • Thymian

Pro Portion etwa:

  • 309 kcal
  • 25 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate
  • 7 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 40 Minuten

Und so wird’s gemacht

  1. Schalotten abziehen und hacken. Champignons gründlich putzen und in feine Scheiben schneiden.
  2. 3 EL Olivenöl in einer Pfanne zerlassen und zunächst die Pilze anbraten, bis sie leicht gold-braun werden. Schalotten hinzugeben und glasig dünsten.
  3. 1 EL Olivenöl sowie Mehl mit in die Pfanne geben und eine Mehlschwitze herstellen. Das Ganze mit Weißwein ablöschen und zwei Minuten sprudelnd köcheln lassen.
  4. Nun auch Brühe hinzugeben, alles mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken und die Soße 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  5. Zum Schluss Soja-Sahne und Senf beimengen und mit den anderen Zutaten erhitzen. Gegebenenfalls abschmecken, dann servieren.

Tipp: Als Beilage passen einfach eine Scheibe Brot oder Reis.

Diese veganen Rahmchampignons sind eine tolle Möglichkeit, wenn Sie beschlossen haben, sich ohne Lebensmittel tierischer Herkunft zu ernähren. Alle weiteren Ratgeber und kreative vegane Rezepte finden Sie auf unserer Themenseite. Champignon-Fans sollten hier vorbeischauen.

Seite