Französische Küche Grüne Oliventapenade selbst machen: So geht's

Von

Bewerten Sie das Rezept
Perfekt, wenn es an einem warmen Abend etwas Leichtes sein soll: selbst gemachte Oliventapenade aus grünen Oliven.

Foto: iStock/AlexPro9500

Perfekt, wenn es an einem warmen Abend etwas Leichtes sein soll: selbst gemachte Oliventapenade aus grünen Oliven.

Sie wollen kulinarisch in die bezaubernde französische Provence eintauchen? Dann besorgen Sie sich frisches Baguette und genießen es mit dieser köstlichen grünen Oliventapenade.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 Sardellenfilets (in Öl, Dose)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g grüne Oliven (ohne Stein)
  • 2 TL Kapern
  • 50 g geschälte Mandelkerne
  • 3 EL Öl
  • 1 Stiel Estragon
  • 1 TL Honig
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 240 kcal
  • 23 g Fett
  • 3 g Kohlenhydrate
  • 5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 10 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Sardellenfilets abbrausen und trocken tupfen.
  2. Knoblauchzehe schälen, dann grüne Oliven abtropfen lassen und mit Sardellen, Knoblauch, Kapern, geschälten Mandelkernen und Öl in den Mixer geben.
  3. Estragonblätter, Honig und Zitronensaft zugeben. Alles fein pürieren. Mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken, dann mit Olivenöl beträufelt servieren. Guten Appetit!

Sind Sie Fan der französischen Küche? Dann werfen Sie doch mal einen Blick in unsere Bildergalerie:

Statt Baguette oder Brot können Sie zu dieser leichten grünen Oliventapenade auch Gemüsesticks zum Dippen reichen. Weitere schnelle Rezepte finden Sie auch auf unserer Themenseite.

Seite

Von

Kommentare