Frühstück & Brunch French Toast-Muffins mit Äpfeln

Alle an einem Tisch. Es fehlen nur noch die Torten. Von

Bewerten Sie das Rezept
Ob zum Frühstück oder Brunch: Diese besonderen Muffins sorgen für ein optisches Highlight auf dem Tisch.

Foto: Matthias Liebich

Ob zum Frühstück oder Brunch: Diese besonderen Muffins sorgen für ein optisches Highlight auf dem Tisch.

Sie sind auf der Suche nach einer besonderen Leckerei für Ihre Frühstücks- oder Brunch-Tafel? Dann bereiten Sie doch mal diese French Toast-Muffins mit Äpfeln zu. Familie und Gäste werden begeistert sein.

Zutaten für 12 Stück:

  • 200 ml Milch
  • 3 Eier (M)
  • 80 g Zucker
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 15 Scheiben Toastbrot
  • 4 - 5 säuerliche Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL gemahlener Zimt

Pro Portion etwa:

  • 200 kcal
  • 6 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate
  • 5 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 40 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Milch, Eier, Zucker, Zitronenschale und Vanillemark verquirlen. Toastscheiben entrinden und halbieren. Aus 6 Toasthälften 12 Kreise (3–4 cm) ausstechen. Toastkreise und restliche Toasthälften in der Eiermilch einweichen (Toastbrotreste anderweitig verwenden, z.B. für Paniermehl).
  2. Äpfel waschen, halbieren, entkernen und fein würfeln. Apfelwürfel mit Zitronensaft mischen. Mulden eines 12er-Muffinblechs gut mit Butter ausstreichen. Je 2 halbierte Toastscheiben an den Rand einer Mulde stellen und je 1 Kreis auf den Boden drücken. Apfelwürfel, Zimt und restliche Eiermilch in die Mitte geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C, Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen.

Unsere French Toast-Muffins mit Äpfeln sind toll als süße Leckerei am Vormittag. Weitere Rezepte und Ideen rund um das Frühstück oder zum Brunch finden Sie auf unserer Themenseite.

Seite
Alle an einem Tisch. Es fehlen nur noch die Torten. Von

Kommentare