Original aus Rom Saltimbocca: Rezept für den italienischen Klassiker

Bewerten Sie das Rezept
Zu einem Saltimbocca genügt schon ein leichter Salat und der Genuss ist perfekt!

Foto: iStock/ gresei

Zu einem Saltimbocca genügt schon ein leichter Salat und der Genuss ist perfekt!

Saltimbocca ist ein echter Klassiker der italienischen Küche. Hier trifft leckeres Kalbsfleisch auf würzigen Parmaschinken und frischen Salbei. Als kleines Extra wird das Ganze noch mit Mozzarella überbacken. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Kalbsschnitzel (á ca. 120 g)
  • 4 Scheiben Parmaschinken
  • 8 Blatt Salbei
  • 50 g Butter
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Kugel Mozzarella

Pro Portion etwa:

  • 362 kcal
  • 20 g Fett
  • 0 g Kohlenhydrate
  • 34 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 40 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Zunächst überschüssiges Fett vom Fleisch abschneiden, dann das Fleisch von beiden Seiten mit einem Fleischklopfer bearbeiten. Jeweils mit einer Scheibe Parmaschinken und zwei Blatt Salbei belegen. Salbei mit Zahnstochern im Fleisch fixieren. Fleischscheiben halbieren, damit insgesamt acht Stücke entstehen.
  2. Butter in einer Pfanne erhitzen. Saltimbocca von beiden Seiten einige Minuten anbraten, bis eine schöne Bräunung entstanden ist. Das Ganze mit Weißwein ablöschen und 15 Minuten reduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Mozzarella in Scheiben schneiden und den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Saltimbocca in eine Auflaufform legen und Mozzarella darauf verteilen. Form in den Ofen schieben. Sobald der Mozzarella verlaufen ist, kann serviert werden.

In unserer Bildergalerie können Sie weitere Gerichte unter 400 Kalorien entdecken:

Interessante Fakten rund um die italienische Küche gibt's im Video:

Fakten über die italienische Küche

Wußten Sie das über die italienische Küche

Fakten über die italienische Küche

Beschreibung anzeigen

Saltimbocca ist schon ein malerischer Name für so eine leckere Speise. Der Name kommt auch nicht von ungefähr. Im römischen Dialekt heißt es "Salt‘ im Bocca!" – was zu Deutsch bedeutet: "Spring in den Mund!" Tatsächlich ist das Gericht so lecker, das es glatt von allein in den Mund springen will. Weitere original italienische Rezepte finden Sie übrigens auf unserer Themenseite.

Seite