Gesunde Alternative Zucchininudeln mit cremigem Hüttenkäse

Von

Bewerten Sie das Rezept
Zucchininudeln mit Hüttenkäse. Die "Zoodles" können übrigens auch warm serviert werden: Einfach die Sauce aufkochen und die
Zoodles kurz durch die Sauce schwenken, bis sie warm, allerdings noch roh sind.

Foto: Gervais

Zucchininudeln mit Hüttenkäse. Die "Zoodles" können übrigens auch warm serviert werden: Einfach die Sauce aufkochen und die Zoodles kurz durch die Sauce schwenken, bis sie warm, allerdings noch roh sind.

Zucchininudeln, auch „Zoodles“ genannt, sind eine tolle Alternative für alle, die den Anteil von Kohlenhydraten reduzieren möchten. In diesem Rezept kommen sie mit einer köstlichen asiatischen Note.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 800 g grüne und gelbe Zucchini
  • 100 g Cashewkerne
  • 1 Limette
  • 2 TL Kurkumapulver (oder 20 g geschälte Kurkumawurzeln)
  • 2-3 EL helle Sojasauce
  • 200 g Hüttenkäse (1 Becher)
  • 200 g Zuckerschoten oder Edamame-Bohnen
  • 100 g Blaubeeren
  • 4 Minzstängel
  • 2 EL geröstete Cashewkerne

Pro Portion etwa:

  • 304 kcal
  • 16 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate
  • 15 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. 6 h Ruhezeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Etwa 6 Stunden vorher: Cashewkerne in kaltem Wasser einweichen.
  2. Zucchini waschen und mit einem Spiralizer in Spaghetti-Streifen schneiden. Diese entweder gleich weiterverarbeiten oder auf einem großen Sieb ausbreiten, leicht salzen und ca. 6 Stunden bei Zimmertemperatur trocknen lassen.Die Cashewkerne abgießen, abspülen und abtropfen. Die Limette waschen, ihre Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Cashews, Limettensaft, Kurkuma und Sojasauce mit 200 ml Wasser oder Gemüsebrühe und einer kräftigen Prise Salz im Smoothie-Mixer cremig pürieren. Etwa die Hälfte vom Hüttenkäse unterrühren.
  3. Zuckerschoten oder Edamame-Bohnen etwa 3 Minuten kochen und anschließend abgießen. Blaubeeren und Minze waschen und abtropfen lassen. Minzblättchen grob zupfen. Die restlichen Cashewnüsse mit ein paar Tropfen Öl in der Pfanne anrösten und anschließend grob hacken.
  4. Zucchinispaghetti und Cashew-Sauce mischen, mit Zuckerschoten (oder Edamame-Bohnen), Blaubeeren, Minze und gehackten Cashews anrichten.

TIPP: Ohne Spiralizer geht es auch. Zucchini längs in 1 cm dicke Scheiben schneiden und dann mit einem Sparschäler wie Bandnudeln in Streifen von den Scheiben ziehen.

Lust auf weitere schnelle und gesunde Rezepte? In unserer Bildergalerie finden Sie tolle Rezepte mit weniger als 400 Kalorien:

Siehe auch: Zucchini, Vegetarisch und Schnelle Rezepte

>> Zoodles mit Tofu-Bolognese

>> Leichtes Low Carb-Rezept: Halloumi mit Zucchini-Pesto-Nudeln

>> Low Carb Pasta: Zucchini Spaghetti mit Pesto und Tomaten

Von

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen