Natürlich Nadine Buntes Ofengemüse mit Kräuterquark

Bewerten Sie das Rezept
Farbenfroh und Low-Carb: Buntes Gemüse aus dem Ofen mit erfrischendem Kräuterquark.

Foto: Nadine Hüttenrauch

Farbenfroh und Low-Carb: Buntes Gemüse aus dem Ofen mit erfrischendem Kräuterquark.

Da kommt Freude auf: Mit diesem Rezept für Ofengemüse wird es bunt auf dem Teller. Dazu ein erfrischender Kräuterquark und schon hat man ein leckeres Low-Carb Rezept!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 grüne Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 4 Tomaten
  • mehrere Zweige Thymian
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Meersalz, Pfeffer
  • 200 g Magerquark
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1/2 Bund Dill
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 332 kcal
  • 12 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate
  • 21 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 10 Minuten (zzgl. 20 Min. Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Aubergine, Zucchini, Paprika, Tomaten und Frühlingszwiebel waschen. Die Aubergine in Scheiben schneiden und die Scheiben vierteln. Die Zucchini ebenfalls in Scheiben schneiden und diese halbieren. Von den Paprika jeweils den Strunk und die Kerne entfernen und der Breite nach in Ringe schneiden und den Teil mit dem Stielansatz entfernen. Die roten Zwiebeln schälen und vierteln. Die Frühlingszwiebeln im Ganzen lassen. Die Knoblauchzehen ungeschält halbieren.
  3. Alles Gemüse mit dem Öl sowie etwas Meersalz und Pfeffer auf ein Blech geben. Grob ein paar Thymianblätter entfernen und über dem Gemüse verteilen, die Zweige mit den restlichen Blättern ebenso zum Gemüse geben. Das Gemüse mit Öl und Thymian gründlich auf dem Blech vermischen. Das Blech im Ofen auf die oberste Schiene geben und und für ca. 20 Minuten backen. Dabei gelegentlich das Gemüse hin und her schieben, sodass es gleichmäßig gebacken wird.
  4. Für den Kräuterquark die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Quark, Wasser und Zitronensaft in eine Schüssel geben und cremig rühren. Die Kräuter zum Quark geben und unterrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das Gemüse bis auf die Knoblauchzehen und die Thymianzweige auf 2 Teller verteilen und den Kräuterquark dazu servieren.
Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen