Herrlich italienisch Rezept für feines Rinder-Carpaccio mit würzigem Parmesan

Bewerten Sie das Rezept
Rindercarpaccio mit Parmesan und Rucola: köstlich, leicht und herrlich italienisch!

Foto: iStock/ Moncherie

Rindercarpaccio mit Parmesan und Rucola: köstlich, leicht und herrlich italienisch!

Hauchdünn geschnittenes, rohes Rindfleisch ist ein echter Klassiker in Sachen Vorspeisen. Kein Wunder: Carpaccio ist durch die Komposition an Zutaten leicht und überaus edel zugleich.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 EL Olivenöl
  • 100 ml Balsamico-Essig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • Zucker
  • 600 g Rinderfilet, hauchdünn geschnitten
  • 200 g Rucola
  • 80 g Parmesan, gehobelt

Pro Portion etwa:

  • 398 kcal
  • 23 g Fett
  • 6 g Kohlenhydrate
  • 39 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Zunächst das Dressing zubereiten: Olivenöl mit Balsamico vermischen und eine Knoblauchzehe durch eine Presse dazu drücken. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.
  2. Hauchdünne Rinderfilets gleichmäßig auf vier Tellern verteilen.
  3. Rucola verlesen, abwaschen und gründlich trocken schütteln. Auf dem Fleisch verteilen und frisch gehobelten Parmesan auf dem Gericht verteilen. Dressing darüber träufeln – fertig!

Ein würziges Carpaccio ist ein Klassiker unter den italienischen Antipasti! Wenn Sie mehr davon entdecken wollen, stöbern Sie doch mal in unserer Galerie:

Carpaccio wird mittlerweile als Synonym für verschiedene, hauchdünn geschnittene und marinierte Zutaten verwendet – denken Sie nur an Lachs-Carpaccio oder an ein vegetarisches Rote-Bete-Carpaccio. Rinder-Carpaccio ist allerdings das Ursprungsgericht, das 1950 in "Harry's Bar" in Venedig entwickelt worden ist. Der Inhaber hat für eine Stammkundin, der vom Verzehr von gegartem Fleisch abgeraten wurde, diese Kreation aus rohem Rindfleisch erschaffen. Benannt wurde das Gericht übrigens nach dem venezianischen Maler Vittore Carpaccio, dessen Werke damals für ihre Rot- und Weißtöne bekannt waren – die Farben des klassischen Rinder-Carpaccios!

Übrigens: Dieses Rezept schlägt pro Portion mit gerade einmal 6 g Kohlenhydraten zu Buche. Perfekt für die Low-Carb-Ernährung!

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe