Lecker und kalorienarm Piemonter Gemüsetopf zum Abnehmen

Von

Bewerten Sie das Rezept
Deftig durch die Diät schlemmen: Probieren Sie unseren Piemonter Gemüsetopf zum Abnehmen.

Foto: Matthias Liebich

Deftig durch die Diät schlemmen: Probieren Sie unseren Piemonter Gemüsetopf zum Abnehmen.

Beim Abnehmen sind deftige Eintöpfe tabu – von wegen. Mit unserem Piemonter Gemüsetopf müssen Sie während Ihrer Diät auf nichts verzichten. Wir verraten Ihnen, wie Sie den kalorienarmen Eintopf zubereiten.

Zutaten für 1 Portion:

  • 150 g grüne oder weiße Spargelstangen
  • 350 ml Wasser
  • 100 g kleine Kartoffeln
  • 150 g Eiszapfen (kleine weiße Rettiche)
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Bär- oder Schnittlauch
  • Brühe (z.B. Instant)
  • 30 g Fontina (italienischer Käse)

Pro Portion etwa:

  • 350 kcal
  • 11 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate
  • 20 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten (zzgl. 40 Minuten Koch- und Garzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Geputzte grüne oder weiße Spargelstangen in mundgerechte Stücke schneiden und in Wasser mit Salz und Zucker knackig garen. Herausnehmen und warm halten.
  2. Das Spargelwasser aufkochen. Gebürstete und halbierte Kartoffeln, längs halbierte oder geviertelte Eiszapfen (kleine weiße Rettiche) und geputzte, in Stücke geschnittene Lauchzwiebeln im Spargelsud knackig garen. Knoblauchzehe dazupressen.
  3. Etwas fein geschnittenen Bär- oder Schnittlauch zufügen und mit gekörnter Brühe abschmecken. Zum Schluss geraffelten Fontina (italienischer Käse) unterziehen.

Hat Ihnen unser köstlicher Piemonter Gemüsetopf geschmeckt? Dann sollten Sie unbedingt einen Blick in unsere Bildergalerie werfen. Dort haben wir für Sie die leckersten Eintöpfe zum Abnehmen.

Wenn Sie auf der Suche nach weiteren Eintöpfen für Ihre Diät sind, sollten Sie den Wirsingkohleintopf mit Chili oder den Diäteintopf mit Steckrüben und Rosmarin probieren.

Auf unseren Themenseiten finden Sie weitere köstliche Eintöpfe für Ihre Diät.

Seite

Von