Aktualisiert: 12.07.2021 - 16:44

Superfood im Fokus So gesund ist Baobab!

Das Superfood Baobab ist unglaublich reich an Vitamin C und Antioxidantien – und damit gut fürs Immunsystem und unsere Haut.

Foto: GettyImages / Sissoupitch

Das Superfood Baobab ist unglaublich reich an Vitamin C und Antioxidantien – und damit gut fürs Immunsystem und unsere Haut.

Baobab ist unglaublich reich an Vitamin C und Antioxidantien. Sowohl die Haut als auch das Immunsystem profitieren davon. Wir verraten Ihnen mehr über die Wirkung und Anwendung des Superfoods.

Sie enthalten mehr Vitamin C als Zitronen und sollen reicher an Antioxidantien sein als Goji-Beeren. Die Rede ist von den Früchten des Affenbrotbaums, auch Baobab genannt. Diese sind in Afrika fester Bestandteil der Ernährung und Heilkunde. Und auch hierzulande wird das Superfood immer bekannter.

Was ist Baobab?

Baobab, der auch unter dem Namen Affenbrotbaum bekannt ist, ist ein beeindruckender Baum, der in Afrika, Australien sowie Madagaskar wächst und über 2.000 Jahre alt werden kann. Im Vergleich zu seinem imposanten Stamm, der durchaus über 20 Meter hoch und 10 Meter breit werden kann, fällt die Baumkrone relativ klein aus. Doch hier wachsen wiederum die Früchte des Affenbrotbaums, die nährstoffreich sind und bei verschiedenen Beschwerden zum Einsatz kommen.

So kommt Baobab traditionell unter anderem bei Fieber, Durchfall, Arthrose und Asthma als auch bei Infektionskrankheiten, wie Malaria, zum Einsatz. Hierzulande ist Baobab seit 2008 als Nahrungsmittel zugelassen.

Superfood mit vielen Nährstoffen

Baobab zählt zu den Superfoods, da die Früchte große Mengen wertvoller Nährstoffe beinhalten. Vor allem der Gehalt an Vitamin C ist dabei hervorzuheben: Um die 250 Milligramm Vitamin C sind pro 100 Gramm enthalten. Im Vergleich: Zitronen enthalten etwa 50 Milligramm. Auch der Ballaststoffgehalt von Baobab überzeugt, der über 40 Gramm pro 100 Gramm liegt.

Hinzu kommt, dass die Früchte unglaublich reich an Antioxidantien sind, die zum Schutz unserer Zellen beitragen. Außerdem enthalten sie Magnesium, Calcium, Kalium, Eisen und Zink.

So gesund: Diese Wirkung wird Baobab zugeschrieben

Aufgrund seines hohen Vitamin-C-Gehalts gilt Baobab als immunstärkend. Vitamin C wirkt außerdem antioxidativ und ist an der Kollagenbildung beteiligt. Daher gilt das Vitamin auch als Schönheits-Vitamin, da es zu einer straffen Haut beitragen kann.

Die in den Früchten enthaltenen Ballaststoffe wiederum sind gut für die Verdauung, wirken sättigend und halten gleichzeitig den Blutzuckerspiegel stabil. Das kann vor Heißhunger schützen und eine schlanke Linie unterstützen.

Der hohe Gehalt an Antioxidantien verleiht den Baobab-Früchten außerdem zellschützende sowie entzündungshemmende Eigenschaften.

So wenden Sie Baobab an

Die Früchte des Affenbrotbaums gibt es bei uns vor allem als Pulver oder Kapseln zu kaufen. Das Pulver schmeckt fruchtig-herb und recht säuerlich, was dem hohen Vitamin-C-Gehalt zugeschrieben werden kann. Es lässt sich gut in Smoothies, im Müsli, Joghurt oder Saft verwenden. Oder Sie rühren es einfach in ein Glas Wasser mit Zitronensaft ein. Erhitzt werden sollte das Pulver eher nicht, da Vitamin C sehr hitzeempfindlich ist.

Außerdem wird aus den Samen der Früchte hergestellt. Äußerlich angewendet soll es der Haut Feuchtigkeit spenden und für Spannkraft und Straffheit sorgen. Das enthaltene Vitamin C und die Antioxidantien können zudem zum Schutz der Hautzellen beitragen.

Fazit: Baobab ist zurecht ein Superfood

Baobab zählt mit seinem Nährstoffgehalt zurecht zu den Superfoods und überzeugt insbesondere mit einem hohen Gehalt an Vitamin C, Antioxidantien und Ballaststoffen. Sowohl das Immunsystem, die Haut als auch die Verdauung profitieren davon. Als Pulver macht sich Baobab damit als guter Bestandteil einer insgesamt gesunden Ernährung.

Vergessen Sie jedoch nicht: Auch unsere heimischen Superfoods überzeugen mit Nährstoffreichtum. Beeren beispielsweise sind ebenfalls reich an Vitamin C und Antioxidantien. Leinsamen wiederum liefern eine große Menge an Ballaststoffen. Es müssen also gar nicht die exotischen Superfoods sein, um den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Was sind eigentlich Superfoods? Was kann man mit ihnen kochen und backen? Wir haben alle wichtigen Infos auf unserer Superfoods-Themenseite Sie zusammengestellt. Und auf unserer Naturheilkunde-Themenseite erhalten Sie zahlreiche Tipps, um die natürlichen Selbstheilkräfte des Körpers zu aktivieren.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe