21.11.2017 - 16:38

Leichter Start in den Tag Low-Carb-Smoothies: Perfekt zum Frühstück

Von

Redaktion

Foto: iStock/AzmanJaka

Wer schon leicht in den Tag starten möchte, sollte es mal mit Low-Carb-Smoothies versuchen. Sie sind leicht und gesund und unterstützen Sie beim Abnehmen.

Die gesunden Superdrinks gelten als wahre Wunderwaffen. Smoothies stärken das Immunsystem, helfen gegen Heißhunger und bieten durch ihre unzähligen Zubereitungsmöglichkeiten für jeden Geschmack die perfekte Nahrungsergänzung.

Besonders für den Start in den Tag sind Smoothies ideal – statt sich den Bauch bereits morgens mit Brot, Cornflakes oder anderen kohlenhydratlastigen Lebensmitteln vollzuschlagen. Am besten, Sie bereiten die gesunden Drinks täglich selbst frisch zu. So vermeiden Sie überflüssige Inhaltsstoffe wie Zucker oder Aromen und sparen nebenbei auch noch Geld.

Bevor es mit dem gesunden Mixen losgeht, sollten Sie sich einen guten Standmixer zulegen – sofern Sie diesen nicht bereits besitzen. Je höher dabei die Drehzahl, desto feiner werden die Low-Carb-Smoothies.

Selbstgemachte Low-Carb-Smoothies – die Vorteile:

Preis

Tun Sie sich und Ihrem Geldbeutel einen Gefallen und stellen Sie sich Ihren Low-Carb-Smoothie zum Frühstück selbst zusammen. Früchte, Gemüse und andere Zutaten sind in größerer Menge einfach viel preiswerter, als bereits fertig gekaufte.

Zutaten

Gefrorene Früchte, ein Bund Gemüse und ein Glas Mandelmus beispielsweise reichen locker für bis zu vier Low-Carb-Frühstück-Smoothies und kosten nur einen Bruchteil von vier gekauften Flaschen. Darüber hinaus sind die Zutaten um einiges frischer. Die Süße in den fruchtigen Varianten der Low-Carb-Smoothies können Sie einfach durch reife Beeren, Grapefruits oder Melone herbeiführen.

Qualität

Indem Sie Ihren Low-Carb-Smoothie individuell zusammenstellen, garantieren Sie sich selbst die bestmögliche Qualität. Bioprodukte sind da von Vorteil, weil Sie somit die komplette Frucht oder den größten Teil vom Gemüse verwenden können, ohne zu viel Schale wegschneiden zu müssen.

5 Rezepte für Low-Carb-Smoothies zum Frühstück

Die folgenden Gemüse- und Obstsorten haben besonders wenig Kohlenhydrate und können bestens miteinander kombiniert werden. Grundsätzlich gilt hierbei immer: Verwenden Sie möglichst wenig Früchte, die besonders süß sind: Äpfel, Birnen, rote Trauben und Bananen sollten beispielsweise eher seltener oder nur in geringer Menge mit verarbeitet werden.

Hier erfahren Sie, welches Obst Low Carb ist und welches nicht. Eine ähnliche Übersicht über den Low-Carb-Gehalt verschiedener Gemüsesorten finden Sie hier..

Unsere fünf Rezepte für Low-Carb-Smoothies finden Sie auf den kommenden Seiten. Einfach umblättern!

 

Grüner wird’s nicht: Low-Carb-Smoothie mit Avocado und Gurke

Durch Gurke, Avocado und Blattspinat erhalten Sie einen leicht herben, grünen Smoothie, der lange sättigt.

Zutaten:

  • 1/2 Avocado
  • 1/4 Gurke
  • 1 Handvoll frischer Blattspinat
  • 1 TL Chiasamen oder Leinsamen
  • 1 Tasse kaltes Wasser
  • 1 Spritzer Limette

So wird's gemacht:

Höhlen Sie die Avocado mit einem Löffel aus und ab mit dem Fruchtfleisch in den Mixer. Die Gurke samt Schale waschen und in Stücke schneiden. Blattspinat waschen und dazugeben. Jetzt nur noch die Chiasamen oder Leinsamen, Wasser und den Spritzer Limette zugeben. Zunächst langsam, dann kräftiger mixen. Falls der Smoothie noch zu dickflüssig ist, einfach noch etwas Wasser hinzufügen.

Sonniger Start in den Tag: Low-Carb-Smoothie mit Papaya, Orange und Möhrenkraut

Mit Papaya und Orange zaubern Sie einen fruchtigen Smoothie.

Zutaten:

  • 1/4 Papaya
  • 1/4 Orange
  • das Grün von zwei Möhren
  • 1/4 Gurke
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Spritzer Zitronensaft

So wird's gemacht:

Die Papaya in grobe Stücke schneiden und zusammen mit der geschälten Orange in den Mixer geben. Nun das Möhrengrün gut waschen und mit der Gurke, dem Wasser und dem Zitronensaft dazugeben. Erst langsam, später stärker mixen.

 

Tee am Morgen – mal anders! Smoothie mit Kiwi, Grünem Tee und Joghurt

Dieser Smoothie sättigt, ist nahrhaft und regt durch das im Tee enthaltene Koffein und Catechine den Stoffwechsel an.

Zutaten:

  • 1 reife Kiwi
  • 1/2 Tasse fettarmer Joghurt
  • 1/2 Tasse aufgebrühter grüner Tee, auf Raumtemperatur abgekühlt
  • 6 Eiswürfel

So wird's gemacht:

Die geschälte Kiwi mit dem abgekühlten Tee, dem Joghurt und den Eiswürfeln im Mixer verrühren. Und dann genießen!

Paleo-Energie am Morgen: Mit Zitrone, Spinat und Ingwer in den Tag

Dieser Low-Carb-Smoothie zum Frühstück gibt dem Körper, was er für einen energetischen Start in den Tag braucht.

Zutaten:

  • 1 TL Limettensaft
  • 1 Handvoll Spinat oder anderes Blattgemüse
  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • 1,5 Tassen Ingwer-Tee gekühlt
  • 5 Eiswürfel

So wird's gemacht:

2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. 3 Zentimeter Ingwerwurzel in dünne Scheiben schneiden und 15-20 Minuten köcheln, dann abkühlen lassen. Den Spinat, den Apfel und die Birne waschen, schneiden und ab in den Mixer damit: Schon bekommen Sie einen perfekten Ersatz für die erste Mahlzeit des Tages.

 

Mümmelmanns Liebling: Smoothie mit Salat und Kräutern

Wildkräuter sind super, um abwechslungsreiche und kohlenhydratarme Low-Carb-Smoothies zu mixen, die viel Energie für den Tag spenden.

Zutaten:

  • 1/4 Gurke
  • 10 mittlere Minze-, Dill- oder Basilikumblätter
  • 1 Aprikose oder 1 Apfel
  • 5-7 Blätter Rucola oder Feldsalat
  • 1 Tasse Wasser

So wird's gemacht:

Die gewaschene Gurke mit Schale in Stücke schneiden und mit der Aprikose oder dem Apfel und den gewaschenen Salatblättern in den Mixer geben. Wasser hinterher und ordentlich vermengen. Fertig ist der Low-Carb-Kräuter-Smoothie.

Fazit: Low-Carb-Smoothies sind schnell und einfach gemacht

Smoothies selbst zuzubereiten hat ja allerhand Vorteile. Doch neben Preis und Qualität überzeugt auch die Tatsache, dass Sie die Zutaten genau im Blick haben und somit den perfekten Low-Carb-Smoothie zubereiten können. Bei so viel Überblick und Kontrolle steht auch der Gewichtsabnahme nichts mehr im Weg.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe