01.06.2017

Stoffwechsel ankurbeln 13 Abnehm-Tricks: In einer Woche eine Kleidergröße weniger

Von

Eine Kleidergröße weniger in einer Woche: Mit den richtigen Tipps ist das kein Problem.

Foto: iStock/Sjale

Eine Kleidergröße weniger in einer Woche: Mit den richtigen Tipps ist das kein Problem.

Sie wollen eine Kleidergröße in einer Woche verlieren? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen 13 einfache Abnehm-Ticks, die garantiert funktionieren.

1. Wärme für morgens

Die Zitrone kann der Körper lauwarm am besten verwerten. Geben Sie den frisch gepressten Saft von einer Hälfte in 200 ml abgekochtes und wieder abgekühltes Wasser.

2. Kombi fürs Frühstück

Damit der positive Effekt vom Joghurt nicht durch viele Kalorien wieder kaputt gemacht wird, nehmen Sie immer die Natur-Variante mit 1,5 Prozent Fett und kombinieren Sie sie selbst mit frischen oder TK-Beeren.

>> Was ist besser Joghurt oder Quark?

3. Aroma für zwischendurch

Mit dem Saft der zweiten Zitronenhälfte aromatisieren Sie 750ml Mineralwasser. Nehmen Sie die Flasche immer mit. Es ist Ihr Flüssigkeitslieferant und Snack-Ersatz für den Vormittag.

>> Schnell mal ein paar Pfunde mit der Zitronen-Diät loswerden?

4. Beilage für mittags

Apfelessig ist nicht so sauer wie Weißweinessig und damit perfekt als mildes Dressing ohne Öl. Bereiten Sie als Beilage einen großen Salat zu.

Rezept-Tip - Bunter Salat:

  • Romana-Salatherz und 1 Chicorée in feine Streifen schneiden. Einen kleinen Apfel und eine rote Paprika würfeln, Eine Lauchzwiebel in Ringe und zwei Stangen frischen, geschälten weißen Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Alle Zutaten mischen und mit reichlich Apfelessig beträufeln. Mit viel frisch gemahlenem Pfeffer und wenig Salz würzen.

180 kcal, 2 g F, 31 g KH, 8 g E.

>> Top-Schlankmacher für jede Tageszeit

5. Sattmacher für mittags

Dazu essen Sie mageres Geflügel (Hähnchen-, Putenfilet), Fischfilet (z. B. Rotbarsch, Kabeljau, Seehecht) oder Fleisch (Hüftsteak, Schnitzel). Alles liefert sehr wenig Kalorien (pro 100 g um die 100 kcal), aber viel sättigendes Eiweiß.

>> Mit dieser Diät hat Pippa Middleton so viel abgenommen

6. Abwechslung für mittags

Damit die Woche nicht langweilig wird, wechseln Sie die Salatzutaten täglich. Verschiedene Blattsalate, Kohlrabi, Radieschen, Tomaten aus der Region – das Angebot ist groß.

Mehr zum Thema Salat

7. Dessert-Ersatz

Kalorienreichen Nachtisch gibt es während der Schlankwoche natürlich nicht. Stattdessen genießen Sie eine Tasse Kaffee. Genießen! Trinken Sie langsam und konzentrieren Sie sich auf das Aroma. Verzichten Sie auf Zucker und Milch.

>> Darum kann Sprudelwasser dick machen

8. Nachmittags-Kick

Den typischen Leistungsknick am Nachmittag beantworten Sie nicht mit Keksen oder Kuchen, sondern wieder mit einer Tasse Kaffee. Wer die Süße braucht, lutscht ein zuckerfreies Bonbon, z. B. mit Karamell-Geschmack.

>> Brainfood: Essen für mentale Fitness

9. Knuspern und knabbern

Leichte Knäcke-Varianten ersetzen Brot und Brötchen. Eine Scheibe Crisp’n Light Roggen hat z. B. nur 22 Kalorien, eine Scheibe Roggen dünn 23 Kalorien. Und knabbern Sie reichlich Sellerie-Sticks dazu!

10. Abwechslung für abends

Auch hier können Sie die Gemüsesorten in der Creme immer wieder neu variieren. Eilige streichen Quark oder Frischkäse einfach direkt aufs Knäcke und verteilen Gurke & Co. in Scheiben darauf. Peperoni nicht vergesssen!

>> Kalorienarme Brotaufstriche – so bleiben Sie schlank!

11. Keine flüssigen Kalorien

Trinken Sie über den Tag verteilt reichlich – mindestens 1,5 Liter. Aber wählen Sie nur Getränke, die von Natur aus keine Kalorien enthalten: Wasser, selbst gebrühten Kaffee oder Tees.

Siehe auch: Mineralwasser

12. Erfolge feiern

Mit nur ca. 700 Kalorien pro Tag und der Wirkung der vielen Fettverbrenner feiern Sie jeden Morgen einen Erfolg auf der Waage, sind motiviert und halten die Schlankwoche leicht durch.

13. Würze für abends

Fette Wurst, Butter oder Käse sind beim Abnehmen tabu. Ersetzen Sie die abendlichen Dickmacher durch selbst gemachten Gemüse-Quark-Aufstrich.

Rezept-Tipp Möhren-Creme:

  • 200 g Frischkäse (0,2 %) mit 50 g Quark (0,2 %) verrühren.
  • Eine Möhre fein raspeln und ½ Peperoni oder Spitzpaprika sehr fein würfeln.
  • Beides unterheben. Mit Paprikapulver scharf abschmecken.

190 kcal, 1 g F, 18 g KH, 27 g E.

Alle Rezepte sind für eine Person berechnet

Diese 70 Snacks liegen unter 100 Kalorien – klicken Sie sich durch:

Sie wollen noch weniger Kalorien? Die Lebensmittel im Video haben unter 50 Kalorien. Da können Sie ohne Reue zugreifen:

Lebensmittel Unter 50 Kalorien

Wie heißt es so oft: "Die Dosis macht das Gift." Ab und zu naschen und sich keine Gedanken darum machen ist absolut in Ordnung. Wir haben für Sie recherchiert und 50 Lebensmittel zusammengestellt, die Sie je nach Portionsgröße ohne schlechtes Gewisse

Lebensmittel Unter 50 Kalorien

Beschreibung anzeigen

BLITZ-TEST: Braucht Ihr Stoffwechsel einen Kick?

Wie fit ist Ihr Stoffwechsel? Machen Sie den Test. Beantworten Sie die neun Aussagen für sich mit „Ja“ oder „Nein“.

  • Ich bin eigentlich immer müde
  • Ich friere schnell
  • Ich habe raue Haut
  • Meine Fingernägel splittern
  • Ich schlafe fast nie durch
  • Mein Darm ist träge
  • Ich fühle mich nach dem Essen oft aufgedunsen
  • Ich kann mich schlecht konzentrieren
  • Ich brauche Essen nur anzugucken und nehme zu

>> Sie haben eine oder mehr Aussagen mit „Ja“ beantwortet? Zeit zu handeln, Denn jedes einzelne „Ja“ ist ein Zeichen, dass Ihr Stoffwechsel nicht optimal funktioniert.

>> Die Stoffwechselkur: Was verbirgt sich dahinter?

Darum ist der Stoffwechsel so wichtig: Stoffwechsel bedeutet so viel wie Verdauung. Ist also die Umwandlung von Nahrung in verwertbare Energie und die Ausscheidung von nicht brauchbaren Endrodukten. Aber tatsächlich ist es viel mehr. Der Stoffwechsel betrifft alle biochemischen Reaktionen, die im Körper passieren und die uns am Leben halten. Ein aktiver Stoffwechsel ist also nicht nur gut für die Figur, sonder auch für die Konzentration, die Knochen, die Haut, die Abwehrkraft, die Fitnesss.

>>Mit diesen neun Tricks sparen Sie 1000 Kalorien am Tag

Dieser Artikel erschien zuerst in der Die aktuelle BILD der FRAU Nr. 20

Seite