12.09.2016

STRESS Die beste Nervennahrung: 13 Lebensmittel für mehr Entspannung

Stress ist vor allem im Beruf unser täglicher Begleiter. Mit der richtigen Nahrung lässt sich das jedoch gut kompensieren.

Foto: iStock/g-stockstudio

Stress ist vor allem im Beruf unser täglicher Begleiter. Mit der richtigen Nahrung lässt sich das jedoch gut kompensieren.

Der stressige Alltag hat einen stets fest im Griff. Gesund ist das nicht. Es gibt aber Lebensmittel, die das Stresslevel deutlich senken können...

Job, Kinder, Haushalt. Unser Alltag ist stets straff durchgeplant. Zeit für sich selbst zum Entspannen bleibt den meisten eher wenig. Dabei ist Stress pures Gift für den Körper! Es gibt jedoch Möglichkeiten, den Stresspegel auf natürliche Weise zu senken: Mit der richtigen Ernährung!

Bananen

Die gelbe Frucht ist eine echte Magnesiumbombe! Ein Mineralstoff, der unverzichtbar für das richtige Funktionieren der Nerven ist und sie stärkt. Wer unter einem Magnesiummangel leide, wird schnell nervös und bekommt Schlafstörungen.

>> Erholsame Nacht: Tipps gegen Schlafstörungen

Nüsse

Egal ob Walnüsse, Pistazien, Haselnüsse oder andere Nusssorten: Die leckeren Knabbereien enthalten große Mengen an Vitaminen aus der B-Gruppe sowie Vitamin E, Kalium und Magnesium. B-Vitamine sind wichtig für die Nerven und stärken die Konzentration. Kalium reguliert Herzschlag und Blutdruck, was für ruhigen Puls sorgt.

Mehr zum Thema Walnüsse

Zitronen

Sauer macht nicht nur lustig, sondern liefert zusätzlich noch wertvolle Antioxidantien in großer Menge – allen voran Vitamin C. Das stärkt die Leber, die bei Stress besonders belastet werden kann, und macht fit gegen alles, was die Nerven belastet.

Hülsenfrüchte

Linsen und Co. enthalten viel Magnesium und helfen deshalb, Stress besser auszuhalten und dabei trotzdem entspannt zu bleiben. Ihr hoher Kalziumgehalt wirkt zusätzlich gegen Ängste.

Brokkoli

Das grüne Gemüse ist reich an Kalium. Dieser Mineralstoff hat sich in Studien als wirksam gegen Stressfolgen erwiesen.

Rotkohl

Roh als Salat oder gekocht mit feinen Gewürzen liefert Rotkohl viel Vitamin C sowie Kalium.

Kakao

Kakao macht nicht nur glücklich, dunkle Schokolade beruhigt auch und senkt den Blutspiegel der Stresshormone wie etwa Kortisol. Vor allem der Eiweißbaustein Tryptophan aus dunkler Schokolade gleicht Stresserscheinungen aus.

Eigelb

Was gibt es leckeres als ein schönes Frühstücks-Ei? Vor allem, wenn das dann auch noch gegen Stress hilft. Sie sind nämlich die beste natürliche Quelle für Vitamin B12: Eine Biosubstanz, die Herz und Nerven schützt, ruhig macht und die Konzentration fördert. Also die beste Medizin gegen Stress!

Haferflocken

Haferflocken sind nicht nur ein leckeres Frühstück, sie liefern gleichzeitig auch Magnesium, Eisen und B-Vitamine, die sich besonders positiv auf negativen Stress auswirken.

Milchprodukte

Milch, Joghurt und Quark enthalten nicht nur wertvolles Eiweiß, sondern auch B-Vitamine und natürliche Phospholipide, die den Serotoninspiegel heben und Nervosität vorbeugen. Ein Müsli mit Joghurt oder Milch, Haferflocken und Trockenfrüchten ist deshalb das beste Frühstück vor einem stressreichen Tag!

Heilkräuter

Baldrian, Johanniskraut, Orangenblüten, Pfefferminz und Lindenblüten sind die besten Heilkräuter für einen Entspannungstee. Trinken Sie Kräutertee am besten täglich und wechseln sie dabei wöchentlich ab.

Rotwein

Ein Gläschen am Abend entspannt nicht nur wegen seines Alkoholgehalts. Ein Inhaltsstoff aus der Traubenschale, Resveratrol, soll Nerven und Herz schützen. Noch besser ist es aber, diesen Nervenschutz ohne Alkohol zu nutzen: Ein Glas roter Traubensaft enthält genauso viel Resveratrol wie Rotwein. Wer den zuckersüßen Saft mit reichlich Wasser verdünnt, deckt seinen Flüssigkeitsbedarf auf gesunde Weise und tut ganz nebenbei noch etwas gegen Stress.

Kaffee

Koffein mindert Stressattacken, indem es die Bindungsstelle für die Substanz Adenosin blockiert, die normalerweise für die Entstehung von Stresssymptomen bekannt ist. Wer nicht mehr als drei Tassen pro Tag trinkt, beugt Depressionen und sogar chronischem Stress vor.

Wer also das Richtige isst, stärkt Herz und Nerven vor den Belastungen des Alltags. Lassen Sie es sich schmecken!

Seite