24.02.2016

Pistazien-Fieber Nationaltag der Pistazie: Die besten Pistazientorten

Foto: © iStock / 101cats

Sie ist klein, grün und unheimlich lecker. Was kaum einer weiß: Die Pistazie hat sogar ihren eigenen Feiertag, den amerikanischen Tag der Pistazie (National Pistachio Day)!

Pistazien sind gesund und machen schlank. Allein das sind schon zwei Gründe, die grünen Knabbereien zu feiern. Die USA nimmt es wörtlich und hat der Pistazie sogar einen ganz eigenen Feiertag eingeräumt!

Am 26. Februar ist der „National Pistachio Day“. Wieso, weshalb, warum es diesen Feiertag gibt, ist leider nicht bekannt. Auch nicht, warum es ausgerechnet der 26. Februar ist. Ein paar Fakten und vor allem leckere Rezepte haben wir dennoch.

Die Pistazie steht im Supermarkt immer bei den Nüssen, dabei ist sie eigentlich eine Steinfrucht! Sie wächst an Bäumen und wird vorwiegend in Griechenland, dem Iran, der USA und der Türkei angebaut. Sie sind mild, sehr magenfreundlich und werden am liebsten geröstet und gesalzen verzehrt. Der Geschmack ist süßlich, mandelartig und gleichzeitig kräftig-würzig.

Wenn die Pistazie reif wird, färbt sich die Haut rosig und löst sich von der Schale. Ihr hoher Gehalt an Kalium reguliert den Säure-Basen-Haushalt des Körpers und hilft so beim Entschlacken. Die Pistazie ist also ein echtes Power-Food! In unserer Galerie haben wir deshalb tolle und vor allem leckere Tortenrezepte mit den grünen Leckereien zusammengestellt. Viel Spaß beim Nachkochen und Backen!

1. Johannisbeer-Pistazien-Röllchen

2. Himbeer-Torte mit Pistazien

3. Erdbeer-Pistazien-Torte

4. Erdbeer-Mango-Torte mit gehackten Pistazien

5. Mango-Törtchen mit Ingwer und Pistazien

Seite

Kommentare