Aktualisiert: 17.01.2021 - 14:41

Schlanke Linie Braunes Fettgewebe: Diese Rolle spielt es beim Abnehmen

Braunes Fettgewebe verbrennt Kalorien und könnte so beim Abnehmen helfen.

Foto: GettyImages/PeopleImages

Braunes Fettgewebe verbrennt Kalorien und könnte so beim Abnehmen helfen.

Braunes Körperfett sorgt nicht nur für Wärme in unserem Körper, sondern verbrennt dabei auch noch Kalorien. Erfahren Sie hier, wie Sie braunes Fett aktivieren.

Es ist doch mehr als klar: Wer abnehmen möchte, muss Fett abbauen. Wie kann es nun sein, dass auch der Aufbau von Fett schlank macht?

Nun, es geht dabei nicht um irgendein Fett, sondern ganz konkret um das braune Fettgewebe. Wenn wir braunes Fett aktivieren, wird Energie verbrannt. Was genau dahinter steckt und wie Sie braunes Fettgewebe aufbauen können, erklären wir Ihnen hier.

Fett ist nicht gleich Fett: Was es mit braunem Fettgewebe auf sich hat

Es gibt verschiedene Formen von Fettgewebe in unserem Körper. Das Körperfett, das sich gerne am Bauch und an den Hüften breit macht und das viele von uns loswerden möchten, ist das weiße Fettgewebe. Es dient als Energiespeicher für Zeiten des Nahrungsmangels.

Dann wiederum gibt es das Körperfett, das Wärme produziert und den Körper damit vor Kälte schützt. Als eine Art Körperheizung verbrennt braunes Fettgewebe Kalorien und das ist auch der Grund, warum es beim Abnehmen helfen könnte.

Frösteln hilft: Wie kann braunes Fett aktiviert werden?

Lange Zeit nahm man an, dass nur Babys braunes Fettgewebe haben, um nicht auszukühlen, und es mit dem Alter schwindet. Doch mittlerweile weiß man, dass das Körperfett auch bei Erwachsenen vorhanden ist. Und: Dass dieses braune Fett aufgebaut werden kann.

Das Stichwort lautet: Kälte. Kälte wird als Signal gesehen, um die körpereigene Wärmeproduktion anzukurbeln. So wird auch das braune Fettgewebe aktiviert. Egal, ob die kalte Dusche, kühle Räume bei um die 19 °C, schwimmen im kühlen Becken oder der Spaziergang im Winter: Frösteln aktiviert das braune Fettgewebe.

Hilft braunes Fett wirklich beim Abnehmen?

Mittlerweile ist das braune Fettgewebe Gegenstand zahlreicher wissenschaftlicher Studien. Dabei geht es unter anderem darum, herauszufinden, wie das braune Fett vor Übergewicht und Diabetes schützen kann. In einer niederländischen Studie wurde beispielsweise herausgefunden, dass braunes Fettgewebe durch leichte Kälteeinwirkung (mehrere Stunden täglich bei 16 °C) vermehrt werden kann.

Auch die Ernährung und bestimmte Stoffe sind mittlerweile Teil der Forschung, um herauszufinden, wie braunes Fettgewebe vermehrt werden könnte. So wird unter anderem der Stoff Capsaicin, der in Chilis und Cayennepfeffer vorkommt, mit der Aktivierung von braunem Fettgewebe in Zusammenhang gebracht.

Braunes Fettgewebe kann also grundsätzlich aktiviert werden. Unklar ist allerdings noch, inwieweit die Aktivierung tatsächlich auch beim Abnehmen helfen kann. Wie viele Kalorien dadurch zusätzlich verbrannt würden, sind sich Experten bisher uneinig. Die Schätzungen liegen hier zwischen 50 und 500 Kalorien am Tag.

Kalorien verbrennen beim Nichtstun
Kalorien verbrennen beim Nichtstun

Fazit: Eindeutige Unterschiede im Fett

Eines ist klar, Körperfett ist nicht gleich Körperfett. So unterscheidet sich weißes Fettgewebe, welches oftmals als Bauchfett daher kommt und als Energiespeicher dient, eindeutig von braunem Körperfett, welches den Kalorienumsatz ankurbelt.

Doch auch wenn braunes Fett grundsätzlich aktiviert werden kann, so sind keine Wunder auf der Waage zu erwarten. Vor allem nicht, für sich alleine gesehen. Denn für das Gewicht spielen Ernährung, Bewegung und der Lebensstil auch weiterhin eine zentrale Rolle. Hin und wieder ein wenig zu frösteln, kann aber sicher auch nicht schaden.

Sie wollen gesund und nachhaltig abnehmen? Auf unserer Diäten-Themenseite finden Sie viele Tipps und die Abnehmmethode, die zu Ihnen passt.

_________

Quellen:

  • Hollstein, Tim, Gewichtsreduktion: Braunes Fett – der Kalorienkiller, Deutsches Ärzteblatt, 2020, abgerufen am 15.01.2021
  • van Marken Lichtenbelt, Wouter D et al., Cold-activated brown adipose tissue in healthy men., The New England journal of medicine, 2009, abgerufen am 15.01.2021
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe