15.12.2019 - 12:05

Mit Freude abnehmen Dopamin-Diät: Abnehmen mit dem Glückshormon

Diese Lebensmittel sollen glücklich machen und beim Abnehmen helfen! Sie unterstützen die Ausschüttung und Bildung des Glückshormons Dopamin.

Foto: iStock/thesomegirl

Diese Lebensmittel sollen glücklich machen und beim Abnehmen helfen! Sie unterstützen die Ausschüttung und Bildung des Glückshormons Dopamin.

Passen Diät und Glücksgefühle zusammen? Bei dieser Diät auf jeden Fall, denn sie sorgt dafür, dass das Glückshormon Dopamin ausgeschüttet wird. Erfahren Sie hier, wie die Dopamin-Diät funktioniert.

Seien wir einmal ehrlich: In den meisten Fällen führen Diäten nicht gerade zu Glücksgefühlen und Freudensprügen – es sei denn, es tut sich etwas auf der Waage. Viel häufiger münden Abnehmversuche allerdings in Unzufriedenheit und schlechter Laune, weil die Verbotsliste zu lang ist, in schlechtem Gewissen, weil man viel zu häufig “schwach” wird und dem Heißhunger nachgeht, oder auch in Frustration, weil die Diät dann doch nicht auf Dauer durchgehalten wird und sich die zuvor verlorenen Kilos plötzlich doch wieder auf der Waage finden.

Bei der Dopamin-Diät stehen jedoch Glücksgefühle im Vordergrund, denn sie soll das Glückshormon Dopamin ankurbeln und dennoch die Pfunde purzeln lassen. Wir stellen den Diätansatz vor.

Dopamin-Diät: Glücklich zum Wunschgewicht

Wie der Name schon sagt, steht bei der Dopamin Diät das Hormon Dopamin im Fokus. Dopamin wirkt im Körper als Botenstoff, der für ein Gefühl des Wohlbefindens und Glücks sorgt. Ausgeschüttet wird das Glückshormon beispielsweise bei Dingen, die uns Freude machen, wie beispielsweise tanzen, singen, der Austausch von Zärtlichkeiten und so weiter.

Aber auch andere Faktoren beeinflussen den Dopaminspiegel im Körper, wie der Schlaf, Bewegung, Entspannungsübungen und auch die Ernährung. Hier setzt die Dopamin-Diät an.

Wie funktioniert die Dopamin Diät?

Es gibt bereits mehrere Bücher, die Dopamin in das Zentrum ihres Ansatzes stellen. So zum Beispiel “Dopamin-Flash: Schlank und energiegeladen mit der richtigen Ernährung” von den Französinnen Anne Dufour und Carole Garnier. In ihrem Buch stellen sie die Dopamin-Diät als Antwort auf einen niedrigen Dopamin-Spiegel vor.

Ein niedriger Dopamin-Spiegel kann dazu führen, dass Sie vermehrt Lust auf Süßigkeiten, Chips und Fast Food haben, die allesamt kurzfristig zu einer Dopaminausschüttung führen, was jedoch keinen nachhaltigen Effekt hat, sodass es gut möglich ist, dass Sie direkt wieder Appetit verspüren. Ein gestörter Dopaminhaushalt kann außerdem zur Folge haben, dass Sie immer weniger Lust auf Sport und Bewegung haben – auch das kann sich negativ auf das Gewicht auswirken.

Mit der Dopamin-Diät soll dieser Teufelskreis durchbrochen werden. Ernährungsseitig soll anstatt zu Zucker und Fastfood, zu Gemüse, frischem Obst, naturbelassenen Lebensmitteln, hochwertigem Eiweiß und gesunden Fetten gegriffen werden, die die Dopaminherstellung unterstützen. Ergänzt wird der Ansatz um körperliche Aktivität, Ruhe, Entspannung und soziale Interaktion, die sich ebenso positiv auf das Hormon auswirken.

Diese Lebensmittel erhöhen Dopamin

Ganz konkret gibt es Lebensmittel bzw. Lebensmittelgruppen, die sich positiv auf den Dopaminpsiegel auswirken, da sie für die Herstellung des Hormons benötigt werden oder diese unterstützen. Dazu zählen:

  • Proteine: Proteine, bzw. die Aminosäuren, aus denen sie bestehen, sind der Grundbaustein von Hormonen. Daher ist eine Versorgung mit hochwertigen eiweißreichen Lebensmitteln, wie Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten, Milchprodukten, Eiern oder auch Nüssen, auch für die Herstellung von Dopamin wesentlich.
  • Gemüse und Früchte: Gemüse und Früchte sind reich an Nährstoffen, wie Vitaminen und Mineralstoffen, die auch die Dopamin-Herstellung unterstützen.
  • Naturbelassene Lebensmittel: Nicht nur Gemüse und Früchte, auch grundsätzlich sollte zu möglichst naturbelassenen Lebensmitteln gegriffen werden, da sie reich an Nährstoffen sind. Stark verarbeitete Nahrungsmittel, wie Zucker, Süßigkeiten, Soft Drinks, Fast Food und ähnliches sollten wiederum nicht auf den Teller, da sie den Dopaminhaushalt aus dem Gleichgewicht bringen können.
  • Omega-3-Fettsäuren: Omega-3-Fettsäuren sind für Gehirn und Nerven wichtig und beeinflussen die Dopaminproduktion. Omega-3-reiche Lebensmittel, wie fetter Fisch, Walnüsse und Leinöl, gehören daher auf den Dopamin-Speiseplan.
  • Pro- und Präbiotika: Probiotika und Präbiotika unterstützen die Darmgesundheit und der Darm wiederum steht eng mit dem Gehirn in Verbindung, wo Dopamin überwiegend ausgeschüttet wird. So gehören auch Pro- und Präbiotika, wie fermentierte Lebensmittel, Chicorée, Artischocken und Bananen, zur Dopamin-Diät.

Außerdem wird bei der Dopamin-Diät empfohlen Kohlenhydrate – Brot, Nudeln und auch Vollkorngetreide – nicht in zu großen Mengen zu essen, da ein Zuviel die Dopaminproduktion verringern soll.

Fazit zur Dopamin-Diät

Die Dopamin-Diät setzt vor allem auf naturbelassene und nährstoffreiche Lebensmittel, was als sehr positiv zu bewerten ist. Auch der ganzheitliche Ansatz, der soziale Interaktion, Bewegung und Entspannung mit einbezieht, ist sehr zu befürworten. Letztlich ist auch der Einbezug wissenschaftlicher Erkenntnisse zu dem Glückshormon und dessen Auswirkung auf das Gewicht spannend. Tatsächlich ist die Wissenschaft hier noch am Anfang und es bleibt spannend, was weitere Untersuchungen zeigen werden.

Allerdings sollten Sie beachten, dass auch die Dopamin-Diät zum Jo-Jo-Effekt führen kann, sollte sie in ihrer angedachten oder zumindest ähnlichen Version nicht dauerhaft umgesetzt werden. Daher ist es grundsätzlich bei Diäten bzw. Ernährungsweisen wichtig, dass Sie einen Ansatz finden, der zu Ihnen individuell passt und Ihren Bedürfnissen, Bekömmlichkeiten und Geschmack entspricht. Das hilft dabei dran zu bleiben und führt letztlich auch zu Zufriedenheit.

Entdecken Sie weitere Abnehmansätze auf unserer umfangreichen Themenseite Diäten. Unsere Autorin beleuchtet außerdem die Vor- und Nachteile verschiedenster Diäten auf ihrer Themenseite Natürlich Nadine.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen