23.08.2019

Schlank im Schlaf Abnehmen mit Magerquark: Klappt's abends am besten?

Wenig Kalorien und Fett, dafür viel Eiweiß: Magerquark soll beim Abnehmen helfen – vor allem, wenn er am Abend gegessen wird.

Foto: iStock/LightFieldStudios

Wenig Kalorien und Fett, dafür viel Eiweiß: Magerquark soll beim Abnehmen helfen – vor allem, wenn er am Abend gegessen wird.

Abnehmen mit Magerquark: Der Verzehr am Abend soll sich dabei positiv auswirken. Welche Wirkung Magerquark auf das Gewicht haben kann und ob er tatsächlich die Pfunde über Nacht purzeln lässt erklären wir hier.

Magerquark ist in der Fitness- und Diätwelt sehr beliebt. Er ist kalorien- und fettarm und dafür eiweißreich. Dadurch unterstützt er beim Muskelaufbau und hält gleichzeitig länger satt. Nun heißt es, dass vor allem vor dem Schlafen Magerquark beim Abnehmen helfen soll. Was ist dran?

Abnehmen mit Magerquark: Ob nun morgens, mittags oder abends

Magerquark hat einen sehr hohen Eiweißgehalt: Um die 14 Gramm Eiweiß sind in 100 Gramm Magerquark enthalten. Eiweiß unterstützt den Körper beim Muskelaufbau und Muskeln wiederum verbrennen Energie. Auf der anderen Seite dauert die Verdauung von Eiweiß relativ lange, weswegen es grundsätzlich länger satt hält. Aus diesen Gründen können eiweißreiche Lebensmittel wie Magerquark beim Abnehmen unterstützen.

Magerquark ist außerdem aufgrund seiner geringen Fett- und Kalorienmengen beliebt: So enthält er nur 0,3 Gramm Fett und 100 Kilokalorien pro 100 Gramm. Aber was hat es nun mit Magerquark und Abnehmen im Schlaf auf sich?

Mit Magerquark vor dem Schlafen abnehmen?

Eiweiß ist der Grundbaustein sämtlicher Körperstrukturen. Gerade über Nacht ist der Körper am Wiederaufbauen, Regenerieren und Reparieren. Ihn zum Abend hin mit Eiweiß zu versorgen ist daher grundsätzlich gut.

Da die Verdauung und Verstoffwechselung eines eiweißreichen Lebensmittels wie Magerquark für den Körper relativ aufwändig ist, muss er hierfür mehr arbeiten. Die benötigte Energie holt er sich unter anderem aus der Fettverbrennung – insofern nicht ausreichend Energie aus Kohlenhydraten oder dem Zuckerspeicher vorhanden ist. Unter anderem soll das das Abnehmen mit Magerquark über Nacht begünstigen.

In einer US-Studie wurde herausgefunden, dass der Verzehr von 30 Gramm Protein (ca. 3 Esslöffel) – in diesem Fall Hüttenkäse, welcher so wie Magerquark reich an Eiweiß ist – 30 Minuten vorm Zubettgehen einen positiven Effekt auf Muskeln, Stoffwechsel und allgemeine Gesundheit hatte. Inwieweit damit auch abgenommen wurde, ist jedoch unklar. Außerdem war die Studie recht klein gehalten, was die Aussagekraft einschränkt und umfangreichere Studien notwendig wären.

Fazit: Ob Magerquark am Abend tatsächlich beim Abnehmen hilft, ist unklar

Grundsätzlich können proteinreiche Lebensmittel wie Magerquark beim Abnehmen unterstützen, da sie unter anderem den Muskelaufbau unterstützen, den Stoffwechsel anregen und Sattmacher sind. Ein eiweißreiches und eher kohlenhydratarmes Abendessen kann diesen Effekt zusätzlich begünstigen, da sich der Körper nötige Energie für die Nacht vor allem aus den Fettreserven holt. Ob nun 3 Esslöffel Magerquark direkt vorm Schlafengehen die Kilos purzeln lassen, ist jedoch eher in Frage zu stellen.

Fakt ist, dass Magerquark am Abend sicherlich kein Abnehmwundermittel ist. Wenn Sie langfristig und nachhaltig abnehmen möchten, ist eine Ernährungsumstellung, die zu Ihren Bedürfnissen passt und die Sie langfristig umsetzen können, die bessere Wahl.

Alles rund um Magerquark und Diäten finden Sie auf unseren umfangreichen Themenseiten.

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen