04.04.2019

Crash-Diät Eier Diät: Mit 28 Eiern pro Woche abnehmen

Bei der Eier Diät sind Eier in sämtlichen Variationen erlaubt.

Foto: iStock/AlexPro9500

Bei der Eier Diät sind Eier in sämtlichen Variationen erlaubt.

Schnell und effektiv abnehmen: Das verspricht die Eier Diät, mit der Margaret Thatcher 9 Kilo in 2 Wochen verloren haben soll. Wir stellen Ihnen den Diätansatz vor – inklusive der Nachteile.

Margaret Thatcher, die eiserne Lady, galt als sehr diszipliniert. So überrascht es nicht, dass sie vor ihrer ersten Wahl zu Englands Premierministerin mit einer strengen Diät um die 9 Kilo in 2 Wochen abnahm. Das besondere an ihrer Diät: Sie beinhaltete 28 Eier pro Woche.

Die Eier Diät nach Margaret Thatcher erlebt heute scheinbar wieder einen Aufschwung. Kein Wunder, bei dem Gewichtsverlust, den sie verspricht. Wie genau die Eier Diät funktioniert und ob sie so gesund ist, erfahren Sie hier.

Die Eier Diät: Abnehmen nach dem Low-Carb-Prinzip

Im Prinzip ist die Eier Diät eine Low-Carb-Diät. Kohlenhydrate sind nur in sehr geringen Mengen erlaubt, während der Anteil an Proteinen hoch gefahren wird. Die Hauptzutat stellen wie der Name schon sagt, Eier dar. Diese dürfen in sämtlichen Variationen verspeist werden.

Durch den geringen Kohlenhydratanteil der Diät, soll der Körper dazu angeregt werden, Energie aus seinen Fettreserven zu ziehen. Gleichzeitig verhindern die Eier, dass Muskeln abgebaut werden. Beides kann beim Abnehmen unterstützen.

Was dürfen Sie bei der Eier Diät essen?

Neben den 4 Eiern pro Tag, darf bei der Eier Diät vor allem zu Gemüse, Fisch und Fleisch sowie Obst gegriffen werden. Kohlenhydrathaltige Lebensmittel, wie Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln und natürlich Zucker werden bei der Low-Carb-Diät auf ein Minimum reduziert. Ihren Kaffee dürfen Sie mit etwas Milch trinken, allerdings ohne Zucker.

Außerdem wird bei der Diät auf Alkohol verzichtet. Wobei sich Margaret Thatcher ein Glas Whiskey gegönnt haben soll, wenn Fleisch auf den Tisch kam.

So sieht ein typischer Tag der Eier Diät nach dem Vorbild von Margaret Thatcher aus:

  • Frühstück: 1-2 Eier, 1 Grapefruit, schwarzer Kaffee oder Tee (das Frühstück ist immer gleich)
  • Mittagessen: 2 Eier mit Spinat oder Tomaten, Kaffee
  • Abendessen: Steak, Lammkoteletts, Hühnchen, Fisch oder ähnliches mit Salat und Gemüse

28 Eier pro Woche: Ist das gesund?

Eine Zeitlang hatten Eier einen schlechten Ruf. Doch mittlerweile gelten Eier als generell gut für die Gesundheit. Neben Proteinen liefern Eier wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, wie einige B-Vitamine, Vitamin A und sogar Vitamin D sowie Kalium und Calcium. Außerdem sollen Eier beim Abnehmen unterstützen.

Die Eier Diät ist mit ihren 28 Eiern pro Woche jedoch extrem. Und tatsächlich stand schon auf Margaret Thatchers Diätplan der Warnhinweis, dass sie nicht länger als 2 Wochen durchgeführt werden soll. Die Frage ist allerdings, ob Sie sich dies überhaupt antun wollen, denn so eine Mono-Diät kann für den Körper und den Stoffwechsel Stress bedeuten. Auch für die Verdauung kann es eine Herausforderung sein, die Mengen an Eiern zu verarbeiten. Hinzu kommt, dass es bei dieser Art der Crash-Diät gut möglich ist, dass ein Jo-Jo-Effekt eintritt, sobald Sie zu ihren alten Essgewohnheiten zurückkehren.

Tipps für die Low Carb-Ernährung

Mit diesen Tipps wird der Start in die Low Carb-Ernährung zum Klacks!

Tipps für die Low Carb-Ernährung

Beschreibung anzeigen

Fazit zur Eier Diät

Eier können beim Abnehmen unterstützen und Margaret Thatcher hat mit der Eier Diät wohl ziemlich effektiv abgenommen. Allerdings bleibt die Frage, ob das Abnehmen so extrem aussehen muss und ob der Gewichtsverlust überhaupt nachhaltig ist, wenn Sie am Ende zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren – Stichwort Jo-Jo-Effekt.

Wenn es nicht Ihr Ziel ist, Premierministerin zu werden, dann kann es sinnvoller sein, gesund und in kleinen Schritten abzunehmen und dabei auf eine insgesamt ausgewogene Ernährung zu bauen. So bleibt der Genuss nicht auf der Strecke, Verdauung und Stoffwechsel bleiben in Balance und das Risiko des Jo-Jo-Effekts wird verringert.

Alles rund um's Abnehmen finden Sie auf unserer umfangreichen Themenseite Diäten. Weitere Artikel zum Thema gesunde Ernährung und gesundes Abnehmen hat unsere Autorin Nadine Hüttenrauch auf Ihrer Themenseite Natürlich Nadine für Sie.

Seite