07.03.2019

Kilos purzeln nicht Plötzliche Gewichtzunahme: Wenn Sie trotz gesunder Ernährung zunehmen

Gewichtzunahme trotz gesunden Essens: Das kann verschiedene Gründe haben und ist nicht immer eine Frage der Ernährung.

Foto: iStock/gpointstudio

Gewichtzunahme trotz gesunden Essens: Das kann verschiedene Gründe haben und ist nicht immer eine Frage der Ernährung.

Nicht immer ist eine gesunde Ernährung die Garantie fürs Abnehmen. Wir verraten Ihnen 7 Gründe, warum Sie trotz gesunden Essens an Gewicht zulegen.

Sie haben bereits verschiedene Diäten ausprobiert und wollen mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung nun endlich Ihre Abnehmziele erreichen. Also steht eine gesunde Ernährung auf dem Plan – und Fastfood, Süßigkeiten & Co. werden gestrichen. Doch anstatt abzunehmen, haben Sie es mit einer plötzlichen Gewichtzunahme zu tun?

Tatsächlich kann es passieren, dass Sie trotz gesunder Ernährung zunehmen. Wir verraten Ihnen hier 7 Gründe, an denen das liegen kann.

Plötzliche Gewichtzunahme: Zu viel gesundes Essen

Ein ganz einfacher Grund, warum Sie trotz gesunder Ernährung zunehmen ist: Sie essen zu viel. Wenn Sie auf Dauer mehr Kalorien zu sich nehmen, als sie verbrauchen, lagert der Körper die überschüssigen Kalorien irgendwann als Reserve ein, und Sie nehmen plötzlich zu. Ob das Essen nun gesund ist oder nicht, ist dabei im Prinzip egal.

Tatsächlich kann es gerade bei gesundem Essen der Fall sein, dass Sie mehr essen, als Ihr Körper benötigt. Grund dafür ist die Denkweise: "Es ist ja gesund, da kann ich auch nochmal zugreifen." Um eine plötzliche Gewichtzunahme trotz gesunder Ernährung zu vermeiden, sollten Sie allerdings auch hier normale Portionsgrößen wählen und auf Ihr Sättigungsgefühl achten.

Zunehmen trotz gesunder Ernährung: Bewegungsmangel

Sie ernähren sich nun gesund, da ist Bewegung nicht mehr so wichtig, oder!? Haben Sie sich bei diesem Gedanken schon einmal ertappt? Allerdings ist Bewegung grundsätzlich wichtig – sowohl für das Gewicht als auch die Gesundheit. Ein Mangel an Bewegung wiederum kann zu Gewichtzunahme führen.

Erstens wird durch Bewegungsmangel der Kalorienverbrauch reduziert. Wie beim Zuviel an Essen wird der Überschuss an Kalorien im Körper als Fett eingelagert. Zweitens führt ein Mangel an Bewegung zu Muskelabbau. Muskeln verbrennen jedoch Kalorien und helfen beim Abnehmen. Sorgen Sie also auch bei einer gesunden Ernährung für ausreichend Bewegung, um Ihr Abnehmziel zu unterstützen.

Gewichtsschwankungen und der weibliche Zyklus

Bei einer plötzlichen Gewichtzunahme trotz gesunder Ernährung müssen Sie nicht gleich in Panik verfallen. Es ist ganz natürlich, dass unser Gewicht schwankt. Grund dafür kann zum Beispiel der weibliche Zyklus sein. Das weibliche Geschlechtshormon Östrogen kann vermehrte Wasser- und auch Fetteinlagerungen verursachen, was wiederum zu einem Plus auf der Waage führt. Wichtig ist, dass sich Ihr Gewicht auf Dauer gesehen in die richtige Richtung bewegt.

Stress hindert das Abnehmen

Sie können sich so gesund ernähren, wie Sie möchten, doch wenn Sie unter Stress stehen, kann das die Gewichtsabnahme verhindern. Denn wenn der Körper unter Stress steht, hat er andere Dinge zu tun, als Fettreserven abzubauen. Das Stresshormon Cortisol führt vielmehr dazu, dass das Gegenteil bewirkt wird. Der Fettabbau wird dadurch regelrecht gehemmt. Außerdem kann Stress Heißhunger und Lust auf Süßes verstärken, was sich wiederum auf der Waage bemerkbar macht.

Ergänzend zur gesunden Ernährung sollten Sie in diesem Fall für ausreichend Entspannung und Ausgleich sorgen.

Schlaf beeinflusst das Gewicht

Sie nehmen trotz gesunder Ernährung zu? Dann werfen Sie einen Blick auf Ihre Schlafgewohnheiten. Zwar nehmen Sie über Nacht nicht kiloweise ab, doch auch Ihr Schlaf kann zu fehlenden Abnehmerfolgen führen. Zum einen hat Schlafmangel meist Müdigkeit und Energielosigkeit zur Folge, was wiederum zu einem verstärkten Hungergefühl führt. Gleichzeitig können unsere Hunger- und Sättigungshormone aus dem Gleichgewicht geraten. Zu guter Letzt kann Schlafentzug zur vermehrten Bildung von Stresshormonen führen, und auch diese können Ursache für eine Gewichtzunahme sein.

Medikamente können zu Gewichtzunahme führen

Es gibt Medikamente, die zu einer Gewichtzunahme führen können – da hilft dann auch die gesunde Ernährung nicht mehr. Zu solchen Medikamenten zählen unter anderem Antidepressiva oder auch die Anti-Baby-Pille. Ist dies die Ursache für Ihre plötzliche Gewichtzunahme, sollten Sie mit Ihrem Arzt mögliche Alternativen besprechen.

Schilddrüse, Stoffwechsel und Gewicht

Ist der Stoffwechsel gestört, kann es auch trotz gesunder Ernährung sein, dass Sie nicht abnehmen. Ein langsamer Stoffwechsel kann zum Beispiel durch eine Schilddrüsenunterfunktion entstehen. Dies führt dazu, dass weniger Energie verbraucht und mehr eingelagert wird – selbst wenn Sie nur geringe Mengen an Essen zu sich nehmen. Sollten Sie den Verdacht auf eine Schilddrüsenunterfunktion haben, klären Sie dies zunächst mit ihrem Arzt ab. Sie können dann aber auch trotz einer Schilddrüsenunterfunktion abnehmen. Wie, lesen Sie hier.

Fazit: Plötzliche Gewichtzunahme ganzheitlich betrachten

Wie Sie nun wissen, kann es gut sein, dass Sie trotz gesunden Essens plötzlich Gewicht zulegen. Die Gründe hierfür können von einem Zuviel an Essen und zu wenig Bewegung bis hin zu Faktoren wie Stress, Schlafqualität und Stoffwechselstörungen ganz verschieden sein.

Wenn Sie also eine plötzliche Gewichtzunahme trotz gesunder Ernährung erleben, sollten Sie neben einem Blick auf die Kalorienbilanz auch einen ganzheitlichen Blick auf Ihren Lebensstil und Ihre Gesundheit werfen.

Sie möchten mehr rund ums Thema Abnehmen erfahren, dann schauen Sie auf unserer Themenseite Diäten vorbei. Mehr Tipps und Inspiration für eine gesunde Ernährung hat unsere Autorin Nadine auf ihrer Themenseite Natürlich Nadine für Sie.

Seite