18.04.2017

Stars schwören drauf Neuer Hollywood-Trend: So funktioniert die Golo-Diät

Mit der Golo-Diät können Sie in 30 Tagen bis zu zehn Kilo abnehmen.

Foto: iStock/AzmanJaka

Mit der Golo-Diät können Sie in 30 Tagen bis zu zehn Kilo abnehmen.

Hollywood-Stars wie Miranda Kerr, Taylor Hill und Kate Hudson schwören darauf. Wir verraten, was sich hinter der Golo-Diät verbirgt.

Immer wieder gegen seine überflüssigen Kilos zu kämpfen, erfordert immer wieder neue Maßnahmen. Zum Glück bringt Hollywood nicht nur immer wieder neue Stars hervor, sondern auch neue Diäten. Aktuell ist die Golo-Diät in aller Munde.

Neue Diät aus Hollywood

Stars wie Miranda Kerr, Taylor Hill und Kate Hudson schwören darauf! Der Clou: Es werden keine Kalorien gezählt, sondern Stoffwechsel und Blutzuckerspiegel im Auge behalten.

Das Hormon Insulin liegt besonders im Fokus, denn es verwandelt Zucker in Energie. Wer viel Zucker konsumiert, egal ob durch Getränke oder Speisen, riskiert über kurz oder lang eine Insulinresistenz, die eine direkte Umwandlung von Zucker in Fett bewirkt.

Die Folge: Bauchfett, das man so schnell nicht mehr loswird! Durch die Golo-Diät können in 30 Tagen und drei Schritten bis zu zehn Kilo purzeln.

>> Mit diesen 25 Tipps verlieren Sie ganz leicht Gewicht

Die drei Schritte der Golo-Diät

  • Im ersten Schritt geht es um ein striktes Nährstoffprogramm, bei dem spezielle Proteine, Fette und auch Kohlenhydrate erlaubt sind. Wer abnehmen will, muss sich genau an den Plan halten, denn die Rezepte kurbeln den Stoffwechsel an und halten so den Insulinspiegel in Balance. Erlaubt sind Eier, Hülsenfrüchte, Fisch, Fleisch, Gemüse und Milchprodukte.
  • Im zweiten Schritt sollen Nahrungsergänzungsmittel das Programm unterstützen. Leinöl und andere pflanzliche Wirkstoffe halten den Insulinspiegel weiter in Balance und helfen so, die Fettpölsterchen schmelzen zu lassen.
  • Im dritten Schritt kommt ein intensives HITT-Intervall-Training dazu, das den Abnehmerfolg maximiert.

>> Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt – sieben Tipps!

Nicht geeignet ist die Golo-Diät für Schwangere, Diabetiker und Menschen mit Nierenleiden. Als Einstieg für eine Ernährungsumstellung ist sie sicher ein guter Weg, langfristig hilft aber wie immer nur gesunde, ausgewogene Ernährung kombiniert mit Sport.

Seite

Kommentare

Kommentare einblenden