13.03.2017

Schlank mit Eiweiß Jetzt mit Detox-Drink: Die neue Eiweiß-Diät

Salat und frisches Gemüse sind zwischendurch immer erlaubt.

Foto: iStock/Squaredpixels

Salat und frisches Gemüse sind zwischendurch immer erlaubt.

Die beste Basis für die Wunsch-Figur? Fettarme, eiweißhaltige Lebensmittel. Die aktivieren den Stoffwechsel, stärken die Muskulatur und sättigen.

 

Studien haben es klar bewiesen: Wer Geflügel, Fisch, magere Milchprodukte, Eier und Hülsenfrüchte mit reichlich Gemüse oder Salat kombiniert, verliert rasch an Gewicht. Denn die Eiweiß-Verdauung erfordert viel Energie. Das heißt, ein Teil der aufgenommenen Kalorien wird sofort wieder verbraucht, um die komplexen Proteinverbindungen aufzuspalten.

Außerdem verhindert eine eiweißreiche Diät, dass der Körper Muskeln abbaut. Er geht ohne Umwege gleich an die Fettdepots. Weitere Vorteile: ein anhaltendes Sättigungsgefühl und ein stabiler Blutzuckerspiegel. Beides verhindert Heißhungerattacken. Das funktioniert jedoch nur, wenn Sie gleichzeitig auf Kohlenhydrate wie Reis, Nudeln, Kartoffeln, Brot und Süßigkeiten verzichten.

Bei Hunger zwischendurch erlaubt: ein hart gekochtes Ei, 150 g Naturjoghurt (1,5 %), 10 Mandeln oder rohes Gemüse. Und nicht vergessen: viel trinken - am besten stilles Wasser oder ungesüßte Kräutertees.

>> Kennen Sie diese 10 kalorienarmen Snacks mit nur 100 Kalorien?

Das Fett-weg-Extra:

Detox-Drink für den Abend

Jeden Abend dürfen Sie als Betthupferl einen Becher warme Milch mit Kurkuma, Ingwer, Zimt und Pfeffer trinken. Das verstärkt die nächtliche Fettverbrennung. Und die leckeren Gewürze wirken zudem reinigend auf den gesamten Organismus. In der indischen Heilkunst Ayurveda nutzt man diesen Effekt schon seit Jahrtausenden.

So geht’s:

  • Einige Scheiben geschälten Ingwer (ca. 10 g) in 150 ml Wasser aufkochen, 10 Minuten mit Deckel köcheln lassen.
  • 150 ml Milch (1,5 %) oder Mandelmilch, 1 TL Bio-Kurkuma, 1 Prise Zimt und etwas Pfeffer zugeben, aufkochen lassen. Jeden Abend vor dem Schlafengehen genießen.
  • 75 kcal, 2 g F, 5 g E, 7 g KH.

FRÜHSTÜCK ZUR WAHL

Bananen-Kokos- Smoothie

  • 1 kleine Banane, 1 EL Zitronensaft, 1 EL getrocknete Cranberrys, 150 ml Kokosmilch, 2 EL Joghurt (1,5 %), 1 Prise Zimt mit Mixstab pürieren.
  • 190 kcal, 1 g F, 3 g E, 38 g KH.

Käse-Brot

  • 1 Scheibe Vollkornbrot mit 1 TL Butter bestreichen, darauf 1 Scheibe Emmentaler (30 g) legen. Dazu 1 Bund Radieschen knabbern.
  • 260 kcal, 13 g F, 13 g E, 21 g KH.

Warmer Amaranth-Brei

  • 50 g Amaranth in 100 ml Mandelmilch aufkochen, 15 Minuten köcheln, 10 Minuten quellen lassen.
  • 1 Birne würfeln, mit 1 TL Honig und 1 Prise Zimt unterrühren. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten.
  • 4 Walnusshälften grob hacken. Alles vermischen.
  • 310 kcal, 8 g F, 9 g E, 49 g KH.

1. TAG

Puten-Gyros mit Tsatsiki

  • 150 g Putenbrustfilet in Streifen schneiden. 1 TL Olivenöl mit 1 TL Gyrosgewürz vermengen, Fleisch darin wenden, ruhen lassen.
  • 1/2 Salatgurke schälen, raspeln. 1 Knoblauchzehe pressen. Beides mit 125 g griechischem Joghurt (10 %), Salz und Pfeffer verrühren.
  • 1 Zwiebel halbieren, in Scheiben schneiden. 1 kleine Zucchini längs halbieren, in dünne Scheiben schneiden.
  • Fleisch in einer beschichteten Pfanne unter Rühren 2 Minuten braten. Gemüse dazu, alles bei schwacher Hitze ca. 4 Minuten braten. Mit Tsatsiki anrichten.
  • 400 kcal, 20 g F, 44 g E, 10 g KH.

Schinken-Ei-Nester

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen. In 2 Tassen je 1 Scheibe gekochten Schinken legen.
  • Je 1 Ei in das Schinkennest schlagen, salzen und pfeffern, 10 Minuten im Ofen garen.
  • 1 Paprika in Streifen schneiden, zu den Eiern essen.
  • 300 kcal, 16 g F, 28 g E, 8 g KH.

2. TAG

Bohnensalat mit Avocado-Dressing

  • 1/2 Salatgurke, 1 kleine rote Zwiebel, 3 Frühlingszwiebeln und 1 kleinen Apfel klein schneiden. Alles mit 150 g Kidneybohnen (Dose) vermischen.
  • Fruchtfleisch von 1/2 kleinen Avocado mit Gabel fein zerdrücken, mit 50 g Joghurt (1,5 %), 1 EL Milch (1,5 %), 2 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 1 TL gehacktem Dill vermengen, unter den Salat mischen.
  • 430 kcal, 17 g F, 15 g E, 61 g KH.

Ofengemüse mit Hähnchen

  • Ofen auf 220 Grad vorheizen. 1 rote Zwiebel, 1 Paprika, 1 kleine Zucchini und 150 g Hähnchenbrustfilet in grobe Würfel schneiden.
  • 100 g Brokkoli in Röschen teilen, 100 g Kirschtomaten halbieren. Alles in Auflaufform füllen.
  • 1 TL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Rosmarin dazugeben, alles vermischen, im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten garen.
  • 330 kcal, 9 g F, 40 g E, 22 g KH.

3. TAG

Hackbällchen mit Dip

  • 1 kleine Zwiebel und 1 kleine Knoblauchzehe fein hacken, mit 150 g Tatar, 1 EL gemischten Gartenkräutern (TK), 1 TL Öl, Salz, Pfeffer, 1 TL Senf und 1 EL Ras el-Hanout (Würzmischung) vermischen, eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Für den Dip 1 Knoblauchzehe durch die Presse drücken, mit 1 EL saure Sahne und 60 g Joghurt (1,5 %) verrühren. 2 Tomaten in Scheiben schneiden.
  • Aus dem Fleischteig kleine Kugeln formen, in der Pfanne mit 1 TL Olivenöl braun braten. Mit Dip und Tomaten anrichten.
  • 400 kcal, 21 g F, 39 g E, 18 g KH.

Salat mit Räuchertofu

  • 100 g Blattsalat waschen, in Stücke zupfen. Fruchtfleisch von 1/2 Avocado würfeln, mit 1 EL Zitronensaft vermengen.
  • 100 g Räuchertofu würfeln, in beschichteter Pfanne mit 1 TL Olivenöl rundum scharf anbraten.
  • 1 EL Apfelessig, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, 1 TL Olivenöl verrühren. Alles zusammen anrichten.
  • 400 kcal, 31 g F, 22 g E, 11 g KH.

4. TAG

Fisch-Röllchen auf Spinat

  • 2 EL Mandelblättchen ohne Fett goldgelb anrösten. 1 EL davon zur Seite stellen. Restliche Mandeln mit 2 TL Zitronensaft, 1 TL Kapern, 1 EL Tomatenmark, Salz und Pfeffer vermengen.
  • 125 Schollenfilet damit bestreichen, aufrollen, zugedeckt kalt stellen.
  • 1 kleine Zwiebel würfeln mit 1 EL Olivenöl glasig dünsten. 250 g Spinat (TK) und 50 ml Gemüsebrühe dazugeben, unter Rühren aufkochen lassen.
  • Fischröllchen auf Spinat legen, zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten dünsten, mit Mandelblättchen anrichten.
  • 400 kcal, 22 g F, 29 g E, 14 g KH.

Möhren-Linsen-Suppe

  • 1 Zwiebel würfeln, 2 Möhren in Scheiben schneiden. Beides ohne Fett im Topf andünsten.
  • 3 EL trockene rote Linsen zufügen, kurz mit dünsten. 600 ml Gemüsebrühe dazu, ca. 20 Minuten köcheln lassen, mit Salz, Pfeffer, 1/2 TL Kurkuma und Kreuzkümmel würzen, grob pürieren.
  • 100 g Feta light zerkrümeln, darübergeben.
  • 360 kcal, 13 g F, 30 g E, 30 g KH.

5. TAG

Bunte Halloumi-Spieße

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen. 6 Champignons putzen, 1/2 rote Paprika und 1 rote Zwiebel in grobe Stücke schneiden. 1 kleine Zucchini in dicke Scheiben schneiden.
  • 100 g Halloumi-Käse (Kühlregal) in 6 Würfel schneiden.
  • 1 Knoblauchzehe durchpressen, mit 1/2 TL getr. Rosmarin und 1/2 TL getr. Thymian, 1 EL Olivenöl, 3 TL Orangensaft, 1/2 TL Honig und Salz verrühren.
  • Gemüse und Käse abwechselnd auf Holzspieße stecken, mit der Marinade bepinseln, im Ofen 20 bis 25 Minuten garen, dabei einmal umdrehen.
  • 420 kcal, 30 g F, 26 g E, 13 g KH.

Eiweiß-Brot mit Putenbrust

  • 2 Scheiben Eiweißbrot (à 35 g) mit 1 TL Tomatenmark bestreichen. Darauf 100 g Putenbrust- Aufschnitt legen.
  • Mit 4 Kapernäpfel und 2 großen Gewürzgurken garnieren.
  • 320 kcal, 10 g F, 33 g E, 21 g KH.

Alle Rezepte sind für 1 Person berechnet

Dieser Artikel erschien zuerst in der BILD der FRAU Nr. 7.

Seite

Kommentare