04.12.2015 - 15:47

Diät Mit der passenden Ernährung ohne Hunger abnehmen

Von

Durch eine dauerhafte Ernährungsumstellung kann jeder gesund abnehmen.

Foto: © iStock / Neustockimages

Durch eine dauerhafte Ernährungsumstellung kann jeder gesund abnehmen.

Wer gesund leben und abnehmen möchte, sollte sich seine Lebensmittel genau aussuchen. Wer eine Diät probiert, kämpft danach meistens wieder mit den gleichen Gewichtsproblemen. Deshalb ist es wichtig, die Ernährung langfristig zu ändern. Nur eine dauerhafte Ernährungsumstellung führt zum Erfolg.

Wer abnehmen möchte, muss weder hungern noch eine Diät durchführen. Es kommt lediglich darauf an, die Ernährung umzustellen. Obwohl die ersten Tage ungewohnt sind, wird sich schon nach ein bis zwei Tagen ein viel vitaleres Lebensgefühl einstellen. Der Körper fühlt sich leichter an und die Pfunde purzeln. In erster Linie sollten Kohlenhydrate so weit wie möglich reduziert und anstelle von "Dickmachern" proteinreiche Kost zu sich genommen werden. Proteine sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und lassen die Pfunde schmelzen. Daneben existieren zahlreiche Sattmacher - hierzu gehört vor allem Gemüse. Während 100 Gramm Paprika gerade einmal auf 22 Kalorien kommen, schlagen 100 Gramm Möhren mit 25 Kalorien zu Buche. Mit einem fettarmen Kräuterdip ergibt Gemüse-Rohkost einen tollen Snack für zwischendurch. Wenn man bedenkt, dass der Tagesumsatz - je nach Geschlecht, sportlicher Betätigung und Muskelmasse - zwischen 1.500 und 2.500 Kalorien liegt, kann gar nicht so viel Gemüse aufgenommen werden, um diesen zu decken. Essen Sie daher so viel Gemüse, bis Sie absolut satt sind. Zunehmen können Sie davon nicht!

Harzer Käse, Haferflocken und Fisch

Käse ist ein Lebensmittel mit viel Kalorien und Fett. Eine Ausnahme bildet Harzer Käse: 100 Gramm des schmackhaften Sauermilchkäses beinhalten gerade einmal 126 Kalorien und kaum Fett. 100 Gramm Haferflocken kommen hingegen auf 360 Kalorien - sie haben aber ebenfalls kaum Fett, machen schnell satt und führen aufgrund der zahlreichen Ballaststoffe zu einem lang anhaltenden Sättigungsgefühl. 50 Gramm Haferflocken mit Joghurt oder Milch können optimal mit ein paar Früchten gemischt werden, wodurch ein guter Start in den Tag garantiert wird. Der Klassiker unter den schmackhaften, sättigenden und kalorienarmen Lebensmitteln ist Fisch. Egal ob Seeteufel, Seelachs, Forelle oder Kabeljau - geringe Mengen Fisch machen dank ihres hohen Eiweißgehaltes dauerhaft satt und haben nur wenige Kalorien. Vorsicht ist jedoch bei Fettfischen wie Aal, Thunfisch und Lachs geboten: Diese enthalten zum Teil wesentlich mehr Fett und Kalorien und sollten daher in Maßen genossen werden.

Obst, Reis und Hülsenfrüchte

Obstsorten haben zumeist gar nicht so viele Kalorien. Erdbeeren weisen auf 100 Gramm lediglich 32 Kalorien vor, Wassermelonen 35 Kalorien. Ähnliche Kalorienwerte gelten für Mangos, Nektarinen, Melonen und Kiwis. Fruchtjoghurts können perfekt mit klein geschnittenem Obst angereicht werden. Reis hat laut Verpackungsangabe relativ viele Kalorien, 100 Gramm Vollkornreis beispielsweise ca. 350. Allerdings wiegt gekochter Reis doppelt so viel, weshalb die Kaloriendichte halbiert gerechnet werden muss. Hülsenfrüchte beinhalten zahlreiche Ballaststoffe und führen deshalb zu einem lang anhaltenden Sättigungsgefühl. Während 100 Gramm Linsen 80 Kalorien aufweisen, kommen Erbsen auf 70 Kalorien. Grüne Bohnen sind mit 35 Kalorien auf 100 Gramm die ungeschlagenen Spitzenreiter unter den Hülsenfrüchten. Zusätzlich kann von zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen profitiert werden.

Entdecken Sie mit leckeren und gesunden Lebensmitteln ein neues Körpergefühl und genießen Sie auf diese Weise eine anhaltende Gewichtsreduktion - ohne Hungergefühl. Sehen Sie Ihre Ernährungsumstellung als nachhaltiges Projekt für ein gesundes Abnehmen und setzen Sie sich für einen dauerhaften Erfolg nicht mit unrealistischen Zeitrahmen unter Druck.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe