28.11.2014

Schlank-Tipps 1-8 Leicht genießen

Von

Jede Saison hat ihre ganz speziellen Figur-Fallen. Kein Problem, wenn Sie die richtigen Gegenmittel kennen!

Nicht verzichten, sondern nebenbei Kalorien sparen und mehr Fett verbrennen – so fällt Abnehmen leicht.
1. Heiß macht satt

Wasserkocher sind in der kalten Jahreszeit im Großeinsatz. Und das ist gut so! Denn heißer Tee oder Saft tut jetzt richtig gut und hat einen super Schlank-Effekt: Nach warmen Getränken entwickelt der Körper eher ein Völlegefühl als nach kalten und verlangt keine zusätzlichen Plätzchen.

2. Gemüse aus dem Ofen

Nutzen Sie den Backofen nicht nur für Plätzchen! Bereiten Sie darin auch leckeres Gemüse ganz ohne Fett zu: Backblech mit Backpapier auslegen. Champignons oder Zucchini oder Zwiebeln (oder alles bunt gemischt) in Scheiben schneiden und auf dem Blech verteilen. Bei 200 Grad auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten garen.


3. Quark am Abend
Über Nacht schlanker! Das funktioniert tatsächlich, wenn Sie die Abend-Schokolade durch ein Schlank-Betthupferl ersetzen: Verrühren Sie 2 EL Magerquark mit 1 TL Honig. So bekommt der Körper wichtige Aminosäuren (Arginin, Ysin), aus denen er die fettverbrennenden Wachstumshormone produziert.


4. Püree für Soßen
Kein Braten ohne Soße. Aber eine Soße ohne Sahne! So werden Adventsessen leichter: Etwas vom Beilagen-Gemüse (zum Beispiel Brokkoli) pürieren und die Soße damit cremig rühren. Oder Instant-Kartoffelpüree rühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.


5. Eier sparen
Weil das Fett im Eigelb steckt, ersetzt man in der Weihnachtsbackstube am besten einen Teil durch Eiweiß. Sind z. B. im Käsekuchen-Rezept (wie meistens) sechs Eier angegeben, reichen auch zwei ganze Eier und vier Eiweiß. Das spart 28 Gramm Fett und 252 kcal.


6. Kakao statt Praline
Ein großer Becher Kakao befriedigt die Schokolust viel länger als eine Praline! 200 ml Milch (0,3 %) erwärmen und 10 Gramm Kakao-Pulver dazugeben.


7. Mit Flocken backen
Nüsse im Teig geben Geschmack, belasten aber auch das Kalorienkonto. Wenn man die gehackten Nüsse vorher in einer beschichteten Pfanne ohne Fett röstet, verstärkt sich das Aroma, und die Hälfte der Menge reicht.


8. Zucker streuen
Damit Plätzchen appetitlich aussehen, werden sie nach dem Backen verziert. 1 EL Puderzucker (40 kcal) reicht für ein ganzes Blech! Für Zuckerguss brauchen Sie mindestens die dreifache Menge.


Schnuppern statt Schlemmen



Bild: © Thinkstock

Seite
ce1243d9c4c8c195cc5205ee83dedd89-59619.bin 9cc21bc64c550b5938cfe1201925367b-59619.bin 5fba3953e321e208bd786c507e1791a9-59619.bin a16412043a6dde804cffe74d0d39ecd8-59619.bin 8c384f0216a847e71a804c3d8be2e518-59619.bin 0d926bf95bb1316965fa8e4d305ae3b1-59619.bin f8d6558d72000266e68b6113aac75ee0-59619.bin