01.03.2013

Abnehmen leicht gemacht 1. Der Entlastungstag

Von

Die Fastenzeit ist eine prima Gelegenheit auszuprobieren, wie gut es Körper und Seele tut, wenn wir mal komplett aufs Essen verzichten – auch wenn es nur für einige Tage ist.

Egal für welche Fastendauer Sie sich entscheiden: Ein Entlastungstag muss sein, um Ihren Körper mit leichter Kost san ft auf die Zeit ohne feste Nahrung einzustimmen.

Nach dem Aufstehen

Damit die Verdauung in Schwung kommt, trinken Sie jetzt 200 ml lauwarmes Wasser in kleinen Schlucken.

Frühstück

1 Apfel, 1 Kiwi und 1 Clementine in mundgerechte Stücke schneiden. 150 g Joghurt (1,5 % Fett) mit 1 TL füssigem Honig verrühren und drübergeben.

Snacks

Zwischendurch (und wenn Sie Hunger haben) trinken Sie heute Gemüsesaft (bis zu 2 Liter).

Mittags

250 g Pellkartoffeln mit Kräuterquark (20 % Fett)

Abends

Dünsten Sie eine große Portion von Ihrem Lieblingsgemüse – dazu sind 60 g (Trockengewicht) Naturreis erlaubt.

Seite
5e848ff8c33e9503e2b3ffa935a1c682-49184.bin 7079ffd46fa78ff2fe6d70c3bff371ef-49184.bin Fastenbrühe.jpg cb5e96fd5cd54af29abe468f2a4a6f77-49184.bin 23e7a50b29bb542808d6cd09b43dbbde-49184.bin

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen