03.01.2017

Abnehmen leicht gemacht Die neue Kartoffel-Diät

Von

Kartoffeln bestehen zu 77% aus Wasser und sind daher für eine bewusste Ernährung besonders gut geeignet.

Foto: iStock/billnoll

Kartoffeln bestehen zu 77% aus Wasser und sind daher für eine bewusste Ernährung besonders gut geeignet.

Kartoffeln sind vielseitiger, als man denkt. Wussten Sie, dass man mit Kartoffeln auch abnehmen kann? Der Vorteil ist, dass sie lange satt halten.

Echt eine tolle Knolle: Die Kartoffel macht satt, hat aber praktisch kein Fett, nur wenig Kalorien (75 kcal pro 100 g), dafür umso mehr Vitalstoffe. Bereits 300 g Kartoffeln decken durchschnittlich die Hälfte unseres Vitamin-C-Bedarfs für starke Abwehrkräfte und körperliche Fitness, ein Drittel unseres Tagesbedarfs an Kalium und ein Viertel an Magnesium. Zusammen mit den B-Vitaminen, Vitamin K2 und dem Selen in der Knolle unterstützen sie die Herzfunktion. Perfekt eigentlich also für eine Kartoffel-Diät!

Wichtig für die Kartoffel-Diät: Knolle am besten mit Schale essen

Ungeschält gegarte Kartoffeln haben die meisten wertvollen Wirkstoffe. Außerdem gilt: Möglichst in wenig Wasser kochen, den Topf abdecken, die Garzeit kurz halten.

Das Diät-Plus der Kartoffel

  • Das Frühstück und die Snacks dieser Diät helfen gut gegen Heißhunger.
  • Die Rezepte für die Hauptmahlzeiten enthalten wenig Fleisch, dafür viel Gemüse. Damit lassen sich die fleischreichen Tage der Weihnachtszeit prima ausgleichen.
  • Ihr Abwehrsystem ist optimal für den kalten Winter gerüstet.
  • Weiterer Vorteil: Die Kartoffel-Diät ist preiswert.

Ein paar Rezeptinspirationen gesucht? Hier gibt's die besten Kartoffelrezepte:

Wer anderes ausprobieren möchte: Diäten von Apfelessig bis Zuckeralternativen

Kartoffeln Aronia-Smoothie Bündner Rösti Friesensuppe Normannische Kartoffelpfanne Griechische Ofenkartoffel mit Tomaten Steirischer Gemüsetopf 3d638d51a5985c580bbb0d79a8cdcb58-18224.bin
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen