25.03.2012 - 06:15

Typischer Speiseplan

Von

Redaktion

Hollywood vertraut ihm, und auch viele Deutsche setzen mittlerweile auf die 5-Faktor-Diät von Harley Pasternak. Seine Theorie: Man darf alles essen, es kommt nur auf den richtigen Zeitpunkt an.

Katherine Heigl, Jessica Simpson oder Eva Mendes - sie alle schwören auf die 5-Faktor-Diät, mit der Fitnessguru Harley Pasternak Hollywood erobert hat. Kein Wunder, immerhin verspricht der Sport- und Ernährungsexperte: „Alle, die sich fünf Wochen an meine Regeln halten, werden mit einer Top-Figur belohnt.“ Das Konzept für die 5-Faktor-Diät entwickelte Pasternak usprünglich für vielbeschäftige Schauspieler, die wenig Zeit haben und nur kurz die Drehpausen für Essen und Bewegung nutzen können. Mittlerweile sind auch viele Berufstätige von seiner Methode begeistert.

So funktioniert die 5-Faktor-Diät

Bei der 5-Faktor-Diät dreht sich alles um die Zahl Fünf. Die Diät ist auf fünf Wochen ausgelegt, es gibt pro Tag fünf Mahlzeiten, die fünf Hauptelemente enthalten sollen und fünfmal pro Woche steht ein 25-minütiges Sportprogramm an, das aus fünf Übungen aufgebaut ist.

Harley Pasternak legt großen Wert darauf, dass man regelmäßig isst und nicht Mahlzeiten, wie das Frühstück beispielsweise, ausfallen lässt, um Kalorien zu sparen. Stattdessen empfiehlt er bei seiner 5-Faktor-Diät fünf Mahlzeiten am Tag: morgens, mittags und abends und zusätzlich zwei Zwischenmahlzeiten. So soll der Blutzuckerspiegel stabil bleiben und der Heißhunger ausgetrickst werden.

Jede Mahlzeit besteht aus fünf Komponenten: magerem Eiweiß, hochwertigen Kohlenhydraten, Ballaststoffen, gesundem Fett und zuckerfreien Getränken. Ganz konkret heißt das zum Beispiel für das Frühstück: Haferflocken als Kohlenhydrat- und Ballaststofflieferant, dazu fettarmen Joghurt als Eiweißquelle, ein paar Nüsse für pflanzliches Fett und eine Tasse ungesüßten Tee oder Kaffee. Mittags gibt es einen Teller Vollkornnudeln, viel Gemüse und ein Stück mageres Hähnchenfilet. Und abends zum Beispiel einen großen Salat mit fettarmem Käse oder Fisch. Pasternak empfiehlt ab ca. 15 Uhr keine einfachen Kohlenhydrate mehr zu essen. Dazu gehören Süßigkeiten, Chips oder Fast Food. Auch das Abendessen setzt er für spätestens 19 Uhr an, damit nachts die Fettverbrennung optimal ablaufen kann.


An einem Tag der Woche dürfen Sie dann mal fünf gerade sein lassen und ein bisschen sündigen. Ideal ist ein Tag am Wochenende, denn dann fällt das Durchhalten einer Diät dank Essensverabredungen mit Freunden meist schwerer.


Die 5-Faktor-Diät ist zwar auf fünf Wochen ausgelegt, generell kann man sie jedoch auch länger machen. Es wird eine ausgewogene Ernährung empfohlen, bei der man mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist.




Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe