Aktualisiert: 01.06.2021 - 18:49

Bunte Geschmacksvielfalt Farbenfroher Low-Carb-Genuss: Cremiges Rote-Bete-Püree mit fruchtigem Radieschen-Salat und Ziegenkäse

Von Lina Steinbach

Farbe und Geschmack im Überfluss: Unser Rote-Bete-Püree mit Radieschen-Salat und Ziegenkäse spricht alle Sinne an!

Foto: GettyImages/ Westend61

Farbe und Geschmack im Überfluss: Unser Rote-Bete-Püree mit Radieschen-Salat und Ziegenkäse spricht alle Sinne an!

Rote-Bete sollte man nicht unterschätzen: Probieren Sie die Knolle als geschmackvolles Püree in Kombination mit knackig frischen Radieschen und fruchtiger Soße!

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für das Püree
  • 4 mittelgroße Rote-Bete-Knollen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Orangensaft
  • Für den Salat
  • 8 Radieschen
  • 4 Karotten
  • 1 mittelgroßer weißer Rettich
  • Kopfsalat
  • Kresse
  • 2 EL Orangensaft
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Ingwer Salz
  • Pfeffer
  • Zum Garnieren
  • 4 EL Weicher Ziegenkäse
  • 4 EL Sonnenblumenkerne

Pro Portion etwa:

  • 120 kcal
  • 6 g Fett
  • 16 g Kohlenhydrate
  • 4 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 15 Minuten (zzgl. 50 Minuten Backen und 15 Minuten Ruhezeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizten. Die Rote-Bete-Knollen waschen und am Stück und mit Schale mit 2 EL Olivenöl einreiben. Anschließend alle vier einzeln in Aluminiumfolie einwickeln und im Ofen für etwa 50 Minuten garen. Wenn die Knollen fertig gegart sind, sollten sie einfach mit einer Gabel zu durchstechen sein.
  2. Die gegarten Rote Bete vorsichtig aus dem Ofen nehmen, die Aluminiumfolie entfernen und leicht abkühlen lassen, sodass sie nicht zu heiß zum Anfassen sind. Die Schale von dem Fruchtfleisch abpellen und die Knollen in Stücke schneiden.
  3. Den Knoblauch klein schneiden und zusammen mit den Rote-Bete-Stücken und den übriggebliebenen 2 EL Olivenöl in einen Mixer geben. So lange pürieren, bis eine einheitliche Creme entstanden ist. Falls das Püree eine zu feste Konsistenz hat, ein wenig Wasser hinzugeben und weiter pürieren.
  4. Das fertige Püree mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Orangensaft für extra Frische abschmecken.
  5. Nun den Salat vorbereiten: Hierfür das Gemüse waschen, putzen und die Karotten schälen. Die Radieschen und den Rettich in dünne Scheiben und die Karotten in Spalten schneiden.
  6. Für das Dressing den Ingwer schälen und klein schneiden und zusammen mit dem Orangen-, Zitronensaft, Essig, Öl und Honig durchmixen.
  7. Die gut vermischte Flüssigkeit in eine Schüssel umfüllen und das geschnittene Gemüse unterrühren, bis die Stücke vollkommen von dem Dressing bedeckt sind. Alles mit einer Prise Salz würzen und für 15 Minuten ziehen lassen.
  8. Während der Ziehzeit den Kopfsalat waschen, putzen und die großen Blätter in Streifen schneiden. Die Kresse an den Stielen abschneiden und mit dem Kopfsalat zusammen zu dem Gemüse geben. Alles gut miteinander vermischen und gerne noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  9. Zum Servieren das Rote-Bete-Püree in vier Schüsseln geben und den Radieschen-Karotten-Rettich-Salat auf die einzelnen Portionen verteilen. Abschließend jede Schüssel mit jeweils 1 EL Ziegenkäse und 1 EL Sonnenblumenkerne garnieren. Jetzt nur noch das fruchtig-frische Gericht genießen!

Tipp: Wenn es etwas schneller gehen soll, überspringen Sie den Schritt des Garens und verwenden Sie statt frischer Rote-Bete bereits vorgegarte Knollen aus dem Glas.

Jede einzelne Zutat unseres Rote-Bete-Pürees mit Radieschen-Salat und Ziegenkäse bringt einen ganz besonderen und eigenen Geschmack mit in das kreative und vielseitige Gericht! Durch den Salat mit saisonalem Gemüse wird der eigentlich winterlichen Rote Bete hier ein frühlinghafter Touch verliehen. Gönnen Sie sich also an einem warmen Frühlingstag unbesorgt dieses bunte Genusserlebnis!

Wenn Sie durch das Püree auf den Geschmack von Rote Bete gekommen sind, dann haben wir für Sie noch einige Rezepte mit der gesunden Knolle im Angebot: Unser Rote-Bete-Linsensalat mit Feta und feuriger Mangosoße oder diese frische Rote-Bete-Suppe mit Äpfeln und Erdnüssen sind mindestens genauso lecker wie das Püree und auch perfekt für Ihre Diät-Ernährung geeignet! Und auch das kleine Radieschen hat einiges zu bieten: Peppen Sie zum Beispiel Ihren Brotaufstrich mit der charakteristischen Schärfe auf, unser würziger Radieschen-Hüttenkäse-Aufstrich zeigt Ihnen, wie! Oder wie wäre es mit einer kleinen kulinarischen Reise in den Libanon? Auch in dem nah-östlichen Brotsalat mit Spargel & Kichererbsen ist das Radieschen mit seinem ganz besonderen Geschmack zu finden.

Haben Sie irgendwas bei diesem Rezept vermisst? Es kommt ganz ohne Fleisch, Fisch oder andere Alternativen aus! Das beweist wieder, wie lecker vegetarisches Essen und auch Low-Carb-Gerichte sein können! Für weitere vegetarische Low-Carb-Rezepte schauen Sie sich unsere Galerie mit vielen Rezept-Ideen an:

Die Saison für Radieschen und Kopfsalat fängt im Mai an, haben Sie das gewusst? Alles was Sie über den heimischen Saison-Kalender wissen müssen, erfahren Sie in den Videos unserer Playlist zu dem Thema:

Saisonkalender - Heimisches Obst & Gemüse im Frühling
Saisonkalender - Heimisches Obst & Gemüse im Frühling

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Und noch viele weitere Rezepte mit Roter Bete, ob Low Carb oder nicht, finden Sie auf unseren Themenseiten!

Kochen & Backen

Kochen & Backen

Die besten Videos rund um die Themen Kochen, Backen und Rezepte.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe