Aktualisiert: 08.05.2021 - 09:10

Unfrittiert und doch verliebt Saftige Frühstücksdonuts mit Heidelbeeren

Von Nathalie Trappe

Bewerten Sie das Rezept
Ein Hingucker auf dem Frühstückstisch: Diese Donuts sind beerig-frisch statt frittiert und fettig und ein super Proteinkick am Morgen.

Foto: Getty Images/ iuliia_n

Ein Hingucker auf dem Frühstückstisch: Diese Donuts sind beerig-frisch statt frittiert und fettig und ein super Proteinkick am Morgen.

In amerikanischen Diners finden sich Donuts zum Frühstück an jeder Ecke. Bei uns haben die klebrigen Kringel nicht so viele Fans. Das könnte sich mit dieser fruchtig-gesunden Variante ändern!

Zutaten für 6 Portionen:

  • 9 g Trockenhefe
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 Vanilleschote, das Mark
  • 250 g Quark
  • 12 Eier
  • 120 ml Milch
  • 150 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 0,5 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Blaubeeren
  • eine Donutform

Pro Portion etwa:

  • 330 kcal
  • 13g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate
  • 19 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 20 Minuten (zzgl. Back- und Gehzeit)

Und so wird's gemacht:

  1. Den Backofen als Erstes auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Zucker in warmes Wasser einrühren und Hefe hinzufügen. Den Ansatz für mindestens 15 Minuten an einen warmen Ort stellen und gehen lassen.
  2. Das Vanillemark mit Eiern, Milch und Quark für einige Minuten schaumig rühren. Das Mehl in eine zweite Schüssel geben und mit Zucker, Zimt, Salz und Backpulver mischen.
  3. Die aufgelöste Hefe unter die Mehlmischung rühren und anschließend mit der Eier-Quark-Masse vermengen. Sobald ein geschmeidiger Teig entstanden ist, das Ganze nochmal für etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Die Donutform großzügig fetten. Die Blaubeeren unter den Teig heben und diesen dann auf die Donutlöcher verteilen. Die Donuts für etwa 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend aus der Form lösen, stürzen und bei Bedarf mit Zimt und Zucker bestreuen. Genießen Sie die runden Kringel zum Frühstück oder als Snack für zwischendurch!

Die saftigen Frühstücksdonuts sind reich an Proteinen und nicht so fettig wie traditionelle Donuts. Wenn Sie die Kalorien noch etwas verringern wollen, können Sie anstatt des Zuckers auch Zuckerersatz verwenden. Weitere zuckerfreie Naschereien finden Sie in unserer Galerie:

Die runden Kringel haben es Ihnen angetan? Dann probieren Sie den amerikanischen Klassiker doch mal gepaart mit Croissant-Teig: Cronuts mit Eierlikör-Buttercreme . Oder packen Sie ihn auf Ihre Torte, wie in unserem Video:

Schoko-Donut-Kuchen
Schoko-Donut-Kuchen

Noch mehr Ideen fürs Frühstück finden Sie auch auf unseren Themenseiten.

ANZEIGE: Warum sich den nächsten Einkauf nicht einfach mal nach Hause liefern lassen? Hier geht's zum Online-Shop von REWE >>

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe