23.12.2019 - 13:34

Für Low-Carb-Fans Mohnbiskuitrolle mit fruchtiger Ricotta-Beeren-Füllung

Von der Redaktion

Bewerten Sie das Rezept
Auf Ihrer Kaffeetafel gibt diese Low-Carb-Biskuitrolle sicherlich ein wunderhübsches Bild ab.

Foto: StockFood / ZS Verlag / Speck, Sabrina

Auf Ihrer Kaffeetafel gibt diese Low-Carb-Biskuitrolle sicherlich ein wunderhübsches Bild ab.

Anhänger der kohlenhydratarmen Ernährung aufgepasst! Hier finden Sie eine Low-Carb-Mohnbiskuitrolle, die mit einer umwerfenden Ricotta-Beeren-Creme gefüllt ist – einfach himmlisch!

Zutaten für ca. 12 Scheiben:

  • Für den Biskuit:
  • 4 Eiweiß, L, Eigelbe anderweitig verwenden
  • Salz
  • 50 g Xylit
  • 30 g teilentöltes Mandelmehl
  • 1 EL gemahlene Haselnusskerne
  • 1 EL gemahlener Mohn
  • 1/2 TL Flohsamenschalenpulver
  • Xylit, zum Bestreuen
  • Für die Füllung:
  • 150 g gemischte Beeren, z. B. Erd-, Him-, Heidelbeeren
  • 200 ml Sahne
  • 250 g Ricotta
  • 2 EL Xylit
  • 1 EL geschmolzene Zartbitterkuvertüre

Pro Portion etwa:

  • 150 kcal
  • 10 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate
  • 6 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • ca. 20 Minuten (zzgl. 20 Minuten Backzeit und 1 Stunde Kühlzeit)

Und so wird´s gemacht:

  1. Für den Biskuit den Ofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz anschlagen, den Xylit dazugeben und alles cremig aufschlagen. Der Eischnee soll nicht zu fest werden, so lässt er sich besser verarbeiten. Dann Mandelmehl, Haselnüsse, Mohn und Flohsamenschalen auf den Eischnee sieben und mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.
  2. Die Masse auf das Blech geben und zu einem Rechteck (ca. 20 x 30 cm) ausstreichen. Im Ofen für ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, sofort auf ein sauberes, mit Xylit bestreutes Küchentuch stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Die Biskuitplatte mithilfe des Küchentuchs locker aufrollen und ca. 1 Stunde abkühlen lassen.
  3. Für die Füllung die Beeren verlesen, waschen und trocken tupfen. Die Sahne steif schlagen, den Ricotta ebenfalls mit einem Schneebesen und dem Xylit aufschlagen. Die Schlagsahne vorsichtig unter den Ricotta heben. Die Biskuitrolle vorsichtig öffnen und zwei Drittel der Ricotta-Sahne-Creme auf dem Teig verstreichen. Mit 100 g Beeren bestreuen und die Teigplatte wieder locker aufrollen.
  4. Dann die Rolle mit der restlichen Creme rundherum überziehen. Mit der Zartbitterschokolade verzieren. Mit restlichen Beeren garnieren und in Stücke geschnitten servieren.

Kaum zu glauben, dass ein solcher Klassiker, den wir auch in unserer Kindheit nur zu gern verpeist haben, sich so leicht als kohlenhydratarme Variante zubereiten lässt. Noch dazu ist unsere Mohnbiskuitrolle mit Ricotta-Beeren-Füllung einfach köstlich! Low Carb ist absolut nicht gleichzusetzen mit geschmacksbefreiter Ernährung und gänzlichem Verzicht auf Süßes! Das beweist auch dieser Low-Carb-Käsekuchen ohne Boden & ohne Zucker und unser kohlenhydratarmes Rezept für einen besonders beliebten Kindheitsklassiker: Low-Carb-Grießbrei.

Viel mehr Low-Carb-Inspiration wartet in unserem Video auf Sie:

Leichte Low Carb Rezepte
Leichte Low-Carb-Rezepte

Bei einer Diät nicht zu unterschätzen ist es, niemals den Humor zu verlieren! In unserer Bildergalerie finden Sie deshalb die witzigsten Diätsprüche:

Auf unseren Themenseiten haben wir für Sie alles zu Diäten, Low Carb sowie die leckersten Dessertrezepte gesammelt.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe