Ohne Zucker Luftig lockere Cappucinocreme auf schokoladigem Biskuitboden

Von

Bewerten Sie das Rezept
Auf einmal ist Diät halten gar nicht mehr so schwer. Kein Wunder, wenn man dabei solche Köstlichkeiten wie die zuckerfreie Cappucchinocreme auf Biskuit naschen darf.

Foto: StockFood / ZS Verlag / Speck, Sabrina

Auf einmal ist Diät halten gar nicht mehr so schwer. Kein Wunder, wenn man dabei solche Köstlichkeiten wie die zuckerfreie Cappucchinocreme auf Biskuit naschen darf.

Tatsächlich kommt diese Cappucinocreme auf Schokoladenbiskuit ganz ohne Zucker aus. Stattdessen wird hier Xylit verwendet, ein aus nachwachsenden Rohstoffen hergestelltes Süßungsmittel.

Zutaten für 4 Portionen:

  • Für den Schokobiskuit:
  • Butter, für die Form
  • 2 Eier, L
  • Salz
  • 50 g Xylit
  • 30 g gemahlene Haselnusskerne
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 EL Backkakaopulver
  • 10 g Instant-Kaffeepulver
  • 100 g entöltes Kokosmehl
  • 2 EL weiches natives Kokosöl
  • 200 ml Milch
  • Für die Creme:
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Speisequark, 20 % Fett
  • 2 EL Sahne
  • 2 EL Puder-Xylit
  • 1 TL Instant-Kaffeepulver
  • Mini-Schokotäfelchen
  • Kakaopulver, zum Bestäuben

Pro Portion etwa:

  • 277 kcal
  • 21 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate
  • 7 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 30 Minuten (zzgl. 30 Minuten Back- und Kühlzeit)

Und so wird’s gemacht

  1. Für den Schokobiskuit den Backofen auf 175°C Ober und Unterhitze vorheizen. Die Form einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  2. Die Eier trennen und die Eiweiße mit 1 Prise Salz cremig aufschlagen. Die Eigelbe mit dem Xylit in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts hell aufschlagen. Haselnüsse, Backpulver, Kakao, Kaffee und Kokosmehl mischen und mit dem Kokosöl esslöffelweise zur Eigelbmasse geben, dabei immer weiterrühren.
  3. Der Teig ist sehr fest, deshalb die Milch nach und nach unterrühren. Er soll noch sehr zäh sein, aber an einen Rührteig erinnern. Dann den Eischnee dazugeben, dabei erst ein Drittel mit einem Schneebesen zügig unterrühren, dann den Rest mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Die Masse in die Form füllen und glatt streichen.
  4. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter etwa 1 Stunde vollständig abkühlen lassen. Für die Creme Mascarpone und Quark mit Sahne aufschlagen. Dabei nach Belieben 1-2 EL Puder-Xylit dazugeben. Zuletzt den Instant-Kaffee unterrühren.
  5. Den Boden auf eine Tortenplatte setzen, 2/3 der Creme daraufstreichen und mit einem Spritzbeutel mit großer Lochtülle die restliche Creme als Dekoration aufspritzen. Den Kuchen noch etwa 30 Minuten kühl stellen. Zum Servieren nach Belieben mit Kakao bestäuben und mit Schokotäfelchen garnieren.

Dessertrezepte, die noch dazu zuckerfrei und Low Carb sind, sind immer gern gesehen und noch lieber vernascht. Da ist auch diese Cappucinocreme auf Schokoladenbiskuit keine Ausnahme. Süß und noch dazu Low Carb ist auch dieses Rezept für kohlenhydratarme Schokoladen-Tarte sowie unser einfaches Rezept für Low-Carb-Eis mit Schokolade.

Sie sind auf der Suche nach noch mehr Low Carb Gerichten? Dann kommt unsere Bildergalerie wie gerufen! Dort finden Sie unsere liebsten kohlenhydratarmen Suppenrezepte:

Sie glauben spätestens bei der Lasagne ist Schluss mit Low Carb Ernährung? Weit gefehlt! In unserem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Low Carb Lasagne mit Zucchini und Aubergine zubereiten können:

Low-Carb-Lasagne mit Zucchini und Aubergine
Low-Carb-Lasagne mit Zucchini und Aubergine

Viele weitere tolle Low Carb-Rezepte für Ihre Diät finden Sie auf unseren Themenseiten. Dort werden Sie außerdem fündig, wenn Sie auf der Suche nach originellen Dessertrezepten sind.

Von

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen