15.03.2018

Bewusst genießen Abnehmen durch Achtsamkeit: So geht's!

Abnehmen durch Achtsamkeit wird zum Erfolg, indem Sie Ihr Essverhalten bewusst wahrnehmen und verändern. Wir erklären, wie Sie auf eine achtsame Ernährung umstellen.

Foto: imago/Westend61

Abnehmen durch Achtsamkeit wird zum Erfolg, indem Sie Ihr Essverhalten bewusst wahrnehmen und verändern. Wir erklären, wie Sie auf eine achtsame Ernährung umstellen.

Kein Kalorienzählen, keine strengen Verbote, kein Verzicht: Bei der Achtsamkeitsdiät gelangen Sie mit Bewusstsein und Körpergefühl zum Wunschgewicht.

Kalorien zählen, strikte Ernährungspläne befolgen und die verschiedensten Lebensmittel aus dem Speiseplan streichen – mal sind es die Kohlenhydrate, mal Fett, mal Fleisch, mal Getreide. Diät zu machen kann ganz schön anstrengend und frustrierend sein, gerade, wenn nach der Diät die Kilos im Handumdrehen wieder auf den Hüften landen. In ca. 60% der Fälle scheitert die Diät am Jojo-Effekt. Mit dem richtigen Körpergefühl soll das aber nicht mehr passieren und Abnehmen durch Achtsamkeit kein Problem mehr sein.

Durch den sehr bewussten Umgang mit Lebensmitteln und der Ernährung werden unbewusste Essgewohnheiten aufgedeckt sowie das Hunger- und Sättigungsgefühl neu entdeckt. Das kann zum Wohlfühlgewicht auf Dauer führen. Was sich hinter der Achtsamkeits-Methode verbirgt, wie damit abgenommen werden kann sowie tolle Tipps für eine achtsame Ernährung erfahren Sie hier.

Abnehmen durch Achtsamkeit: Was ist eine achtsame Ernährung?

Achtsamkeit beschreibt einen sehr bewussten und aufmerksamen Umgang mit sich, seinem Körper und allem, was um einen herum ist – inklusive des Essens. Während Achtsamkeit im asiatischen Raum bereits seit Jahrtausenden praktiziert wird, gewinnt sie hierzulande seit einigen Jahren an Bekannt- und auch Beliebtheit. Auch Stars wie Miranda Kerr schwören auf Achtsamkeit und Bewusstsein im Alltag. In Bezug auf die Ernährung ist Achtsamkeit der bewusste Umgang mit Essen, dem eigenen Essverhalten und Lebensmitteln. Bei der Achtsamkeitsdiät werden keine Kalorien gezählt, es müssen keine strengen Ernährungsregeln oder Essenspläne befolgt werden und Verbote gibt es auch nicht. Dafür dürfen Sie genießen.

Durch Achtsamkeit schlank werden?

Ja, Abnehmen durch Achtsamkeit ist möglich. Und zwar zum einen, indem Sie durch den bewussten Umgang mit der eigenen Ernährung Muster aufdecken. Zum Beispiel die drei Teelöffel Zucker, die dreimal am Tag im Kaffee landen, der Soft Drink, den jeden Nachmittag gewohnheitsmäßig getrunken wird oder die Tafel Schokolade, die am Abend gedankenverloren vor dem Fernseher vernascht wird. Gerade solche vermeintlich nebensächliche Ernährungsmuster hindern oftmals am Abnehmen.

Zudem werden durch das Durchbrechen dieser Ernährungsmuster Gefühle und Emotionen bewusster, die sonst immer zu Stress- oder Frustessen geführt haben. Bei Wut, Trauer oder Frust wird doch gerne mal zum Schokoriegel gegriffen. Wenn wir dauerhaft aufgrund von Stress, Frust, Traurigkeit, Langeweile oder anderen Gefühlen und Emotionen essen, kann das durchaus zu Gewichtszunahme bis hin zu Übergewicht führen. Durch Achtsamkeit entscheiden Sie bewusster, ob Sie zu Süßigkeiten greifen oder ob vielleicht auch eine Runde an der frischen Luft, ein Telefonat mit einem lieben Menschen oder etwas anderes helfen kann.

Versteckte Ernährungsmuster haben Sie nicht? Sind Sie sich sicher? Wir haben die fünf ungesündesten Essgewohnheiten zusammengestellt, die alltäglicher sind als viele zu glauben wissen.

Mit Achtsamkeitsdiät wird außerdem wieder mehr Körpergefühl – wie zum Beispiel das Gefühl für Hunger und Sättigung – erlangt, wodurch das Essverhalten und somit auch der Gewichtsverlust beeinflusst werden.

Es kursieren diverse Mythen rund um das Thema Abnehmen. Doch welche entsprechen der Wahrheit und welche sind tatsächlich nur Mythen? Wir haben 20 geläufige Thesen unter die Lupe genommen:

Abnehmen mit der Achtsamkeits-Methode: So geht’s

Achtsame Ernährung ist keine Diät, die für einen bestimmten Zeitraum befolgt wird. Die Achtsamkeits-Methode ist eher eine langfristige und schrittweise Umstellung der Ernährungsweise und des Essverhaltens. Am Anfang werden Sie vielleicht klein beginnen. Mit einem achtsamen Bissen je Mahlzeit oder einem achtsam gegessenen Snack pro Tag. Nach und nach wird Ihr Bewusstsein und Aufmerksamkeit für Ihre Ernährung und Ihr Essverhalten steigen, genauso wie Ihr Körpergefühl, und Sie werden ganz zwanglos immer mehr möglicherweise ungesunde Ernährungsmuster entdecken und verändern können.

Auch das Älterwerden fordert bestimmte Lebensmittel und Essensweisen, auf die achtsam geachtet werden sollten, um lange gesund zu sein. Erfahren Sie, was die jeweils beste Ernährung für jedes Alter ist und welche Inhaltsstoffe in welchem Alter besonders wichtig sind.

Hier sind einige Einsteiger-Tipps für die Achtsamkeitsdiät:

  • Essensgrund einschätzen: Bevor Sie beginnen zu essen, fragen Sie sich, warum Sie essen. Ist es tatsächlich der Hunger oder wollen Sie womöglich aus Langeweile oder Stress essen? Fühlen Sie außerdem in sich hinein, wie stark Ihr Hunger ist und gestalten die Portion dementsprechend.
  • Unabgelenkt essen: Während des Essens, wirklich nur essen – nicht fernsehen, eine Zeitschrift oder ein Buch lesen, sich mit dem Handy beschäftigen usw..
  • Langsam essen: Lassen Sie sich Zeit beim Essen und kauen Sie gründlich. Das ist nicht nur besser für Ihre Verdauung sondern lässt Sie auch Ihr Sättigungsgefühl besser spüren. Versuchen Sie außerdem ganz bewusst den Geschmack Ihres Essens wahrzunehmen.
  • Ernährungsmuster beobachten: Beobachten Sie Ihre tägliche Ernährung. Wo gibt es Essensmuster, die reine Gewohnheit sind? Könnten Sie diese durchbrechen? Zum Beispiel weniger Zucker im Kaffee, nur 3 Stück Schokolade anstatt der halben Tafel.

Die Tipps müssen nicht bei jeder Mahlzeit und jedem Lebensmittel, dass Sie essen, durchgeführt werden. Sie können zum Beispiel beginnen, indem Sie eine Mahlzeit pro Tag achtsamer zu sich nehmen.

Statt Kalorien zu zählen und strikte Ernährungspläne zu befolgen, setzt die Achtsamkeitsdiät auf eine langfristige Ernährungsumstellung. Dies geschieht unter anderem durch Bewusstsein für das eigene Essverhalten, gezielte Verhaltensveränderungen und mehr Körpergefühl. So wird das Abnehmen durch Achtsamkeit zu einer gesunden und bewussten Ernährungsumstellung, die auch langfristig zum Wohlfühlgewicht führt.

Eine große Auswahl an Ernährungstipps und tollen Rezepten für Ihre Diät und gesunde Ernährungsweise finden Sie auf unserer umfangreichen Themenseite. Nützliche Ratgeber zur Ernährungsumstellung und gesunden Ernährungsweisen können Sie außerdem von unserer Kolumnistin Natürlich Nadine lesen.

Seite