26.02.2018 - 15:32

Fleischlos genießen Vegetarisch abnehmen: Drei Kilo in drei Tagen

Von

Vegetarisch abnehmen leicht gemacht: Mit diesem Ernährungsplan und den leckeren Diät-Rezepten verlieren Sie schnell Kilos.

Foto: iStock/warrengoldswain

Vegetarisch abnehmen leicht gemacht: Mit diesem Ernährungsplan und den leckeren Diät-Rezepten verlieren Sie schnell Kilos.

Werden Sie zum Flexitarier, also Teilzeit-Vegetarier, und feiern Sie tolle Abnehmerfolge. Denn wer drei Tage ohne Fleisch auskommt, kann doppelt so schnell abnehmen. Wir haben einen tollen Drei-Tage-Ernährungsplan für Sie zusammengestellt. Lesen Sie, wie die vegetarische Blitz-Diät funktioniert.

Wer sich eine kurze Pause von Braten, Wurst & Co. gönnt, nimmt automatisch ab. Warum? Pflanzliche Lebensmittel liefern jede Menge Schlankstoffe und extrem wenig belastendes Fett. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell vegetarisch abnehmen können – der Ernährungsplan hilft dabei! Mit unseren vegetarischen Diät-Rezepten verlieren Sie bis zu drei Kilo in drei Tagen. Wenn das nicht überzeugend ist...

Höchstens 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurst pro Woche empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Das würde bedeuten: Höchstens 31 Kilo pro Jahr. Tatsächlich essen wir aber nach Angaben der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung durchschnittlich fast das Doppelte: 60 Kilo! Kein Wunder, denn 600 Gramm kommen sehr schnell zusammen. Wenn man zum Frühstück ein Brötchen mit einer Portion Leberwurst (à 25 g), zum Mittagessen Schnitzel oder Steak (à ca. 150 g) und abends Brot mit zwei Scheiben Schinken (à 25 g) isst, ist die Grenze Mittwochmittag schon erreicht. Nicht der einzige Grund, die Stopptaste zu drücken.

Vegetarisch abnehmen: Diät-Gründe, um Teilzeit-Vegetarier zu werden

Weitere Gründe für die Blitz-Diät ohne Fleisch sind:

  • Weniger Pfunde: Ein Vergleich an der Universität von South Carolina zeigte: Mit einer Diät auf Pflanzen-Basis nehmen Teilnehmer ganz entspannt doppelt so viel ab wie Fleischesser.
  • Gesunder Darm: Besonders gut tut der Fleischverzicht dem Darm. Denn der braucht viele Ballaststoffe, gesunde Bakterien und Säuren. Die stecken in Obst, Gemüse und Milchprodukten – aber nicht im Fleisch. Studien an der Uni in New York bewiesen: Ohne Fleisch ist die Darmflora gesünder, der Organismus wird entlastet.
  • Angenehmer Duft: Gemüse-Esser duften besser. Das haben Wissenschaftler an der Karis-Universität in Prag entdeckt. Ihre weiblichen Versuchspersonen empfanden den Schweißgeruch von Männern, die kein Fleisch essen, als deutlich angenehmer.

Auf viel Gemüse setzen auch diejenigen, die sich Low Carb ernähren. Lesen Sie, welche Gemüsesorten echte Low Carb-Alternativen für Pasta, Reis und Kartoffeln sind.

Kleinere Mengen kaufen, aber dafür auf bessere Qualität Wert legen und in der Woche Fleisch-Pausen einlegen – immer mehr Deutsche werden Teilzeit-Vegetarier, auch "Flexitarier" genannt. Nach einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung sagen schon 37 Prozent: "In unserem Haushalt reduzieren wir bewusst den Verzehr von Fleisch".

So funktioniert der Ernährungsplan

  1. Sie wählen Ihre drei Hauptmahlzeiten auf dieser Seite aus.
  2. Sie verzichten auf Snacks und belasten Ihren Körper dadurch zwischendurch nicht mit Verdauungsarbeit.
  3. Sie trinken reichlich kalorienfreie Kräuter- und Früchtetees und mindestens 1 Liter Mineralwasser. Die Flüssigkeit füllt den Magen und hilft, Giftstoffe auszuschwemmen.
  4. Sie kommen mit nur 820 Kalorien aus (220 zum Frühstück, je 300 zum Mittag- und Abendessen), schaffen dadurch bis zu ein Kilo minus pro Tag.

Alle Rezepte sind für 1 Person berechnet.

Unsere vegetarischen Frühstücksrezepte

Statt die Aufschnitt-Dose zu öffnen, bedienen Sie sich hier – und starten richtig fit in den Tag.

  • Sandwich mit Möhren-Creme: 1 mittelgroße Möhre (ca. 100 g) raspeln. Die Hälfte unter 100 g Frischkäse (0,2 %) mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Creme auf 1 Scheibe ungeröstetem Vollkorntoast verteilen, mit den restlichen Raspeln bestreuen, etwas Zitronensaft darüberträufeln und mit einer zweiten Scheibe Toast abdecken (220 kcal, 3 g F, 31 g KH, 17 g E).
  • Knäcke mit Käse-Aufstrich: 50 g Camembert light (13,0 %) mit einer Gabel zerdrücken und mit 50 g Magerquark (0,2 %) verrühren. Für mehr Geschmeidigkeit eventuell etwas Wasser zufügen. Mit Salz und Paprikapulver abschmecken. Masse auf 2 Scheiben dünnem RoggenKnäcke verteilen (210 kcal, 7 g F, 19 g KH, 17 g E).
  • Brot mit Thunfisch-Paste: 1 kleine Dose Thunfisch naturell (56 g Einwaage) abtropfen und mit einer Gabel fein zer drücken. 100 g Joghurt (1,5 %) und 1 TL Kapern unterheben, salzen, pfeffern. Paste auf 1 Scheibe Roggenmischbrot (50 g) verteilen (220 kcal, 2 g F, 29 g KH, 21 g E).

Unsere vegetarischen Diät-Rezepte für mittags & abends:

Sie wollen Flexitarier werden und suchen nach weiteren tollen Rezepten, um vegetarisch abnehmen zu können? Auf unserer Themenseite finden Sie eine große Auswahl an leckeren vegetarischen Rezepten für alle Mahlzeiten. Entdecken Sie außerdem weitere Ratgeber, Tipps und Tricks sowie Rezeptideen rund um Diäten und eine gesunde Ernährungsweise.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe