11.01.2019

Von Aufschnitt bis Wiener So viele Kalorien haben die verschiedenen Wurst-Sorten

Wurst- und Aufschnittsorten gibt es wie Sand am Meer. Doch welche davon haben eigentlich wie viele Kalorien, wie viel Fett und Kohlenhydrate? Hier erfahren Sie alles darüber.

Foto: iStock/margouillatphotos

Wurst- und Aufschnittsorten gibt es wie Sand am Meer. Doch welche davon haben eigentlich wie viele Kalorien, wie viel Fett und Kohlenhydrate? Hier erfahren Sie alles darüber.

Ob als Aufschnitt auf dem Brot oder als leckerer Snack im Brötchen: Wurst ist für viele Menschen fester Bestandteil des Speiseplans. Wer aber auf seine Figur achten möchte, kann in einige Kalorien-Fallen tappen. Wir verraten Ihnen, welcher Aufschnitt und welche Wurst wie viele Kalorien hat.

Zu einem vollständigen Frühstück gehört für die meisten auch ein abwechslungsreiches Angebot an verschiedenen Wurst-Sorten - wenn man nicht gerade Vegetarier oder Veganer ist. Wer aber abnehmen möchte, der sollte Vorsicht walten lassen, denn durchaus stecken in Wurst Kalorien. Und da unterschieden sich die Werte bei den verschiedenen Sorten deutlich.

Wurst-Kalorien: Wie viele hat Aufschnitt? Übersicht der verschiedenen Sorten

Die Angaben in der Tabelle sind Durchschnittswerte der gängigsten Wurst-Sorten. Oft können die Kalorienangaben je nach Hersteller oder Zubereitungsart ein wenig variieren. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie schon beim Kauf die Nährwertangaben auf der Verpackung achten. Bei Wurstwaren vom Fleischer ist dies natürlich nicht möglich – doch auch dabei sollte Ihnen unsere Tabelle eine Hilfestellung leisten. Die angegebenen Angaben beziehen sich auf 100 g des betreffenden Produkts. Wir starten mit leichten Wurst-Sorten und enden bei den Kalorienbomben.

Wurst-Sorte Nährwerte
Schweinebraten-Aufschnitt 111 kcal – 4g F – 5g EW – 1g KH
Kochschinken 125 kcal – 4g F – 23g EW – 0g KH
Nussschinken (Schwein) 133 kcal – 3g F – 24g EW – 1g KH
Corned Beef 141 kcal – 6g F – 22g EW – 0g KH
Putenschinken 166 kcal – 3g F – 32g EW – 1g KH
Bierschinken 175 kcal – 12g F – 17g EW – 0g KH
Geflügel-Mortadella 185 kcal – 10g F – 21g EW – 1g KH
Kasseler Aufschnitt 204 kcal – 10g F – 28g EW – 0g KH
Serranoschinken 219 kcal – 10g F – 30g EW – 0,1g KH
Lachsschinken (Schwein) 246 kcal – 12g F – 35g EW – 0 gKH
Parmaschinken 250 kcal – 16g F – 28g EW – 0,5g KH
Schinkenwurst 263 kcal – 24g F – 13g EW – 0g KH
Rindersalami 265 kcal – 19g F – 20g EW – 0,9g KH
Schweineschinken, geräuchert 280 kcal – 16g F – 34g EW – 0g  KH
Zungenwurst 286 kcal – 24g F – 17g EW – 1,4g KH
Gelbwurst 288 kcal – 27g F – 11g EW – 0,1g KH
Lyoner 290 kcal – 27g F – 12g EW – 0,2g KH
Frühstücksfleisch 301 kcal – 25g F – 16g EW – 0,2g KH
Blutwurst 309 kcal – 29g F – 12g EW – 0,1g KH
Putensalami 315 kcal – 24g F – 22g EW – 1g KH
Ungarische Salami 324 kcal – 27g F – 17g EW – 0,3g KH
Leberwurst (grob) 327 kcal – 29g F – 16g EW – 0g KH
Salami 340 kcal – 27g F – 21g EW – 0g KH
Mortadella 345 kcal – 33g F – 12g EW – 0g KH
Paprika-Salami 357 kcal – 28g F – 22g EW – 1g KH
Leberwurst (fein) 358 kcal – 34g F – 13g EW – 0g KH
Cervelatwurst 376 kcal – 32g F – 22g EW – 0g KH
Chorizo 399 kcal – 33g F – 21g EW – 1g KH
Mettwurst 399 kcal – 29g F – 25g EW – 6g KH
Teewurst 403 kcal – 38g F – 15g EW – 0,2g KH
Bacon 621 kcal – 65g F – 9g EW – 0g KH

Wurst-Aufschnitt ist reich an Proteinen, dafür aber auch oft ziemlich fetthaltig. Positiv zu erwähnen ist der zumeist geringe Gehalt an Kohlenhydraten. Abgesehen von wenigen Ausnahmen – wie etwa der Mettwurst –, glänzen die Aufschnitt-Sorten mit Kohlenhydrat-Werten von 1 g pro 100 g oder gar weniger. Perfekt, wenn Sie sich Low Carb ernähren.

Übrigens: Interessieren Sie sich für den Kaloriengehalt von Käse? Hier erfahren sie mehr.

Kalorien sparen: Tipps für den Alltag

Die Tabelle zeigt eindrücklich, dass Aufschnitt längst nicht gleich Aufschnitt ist. In Wurst sind Kalorien unterschiedlich vertreten. Zwischen dem kalorienarmen Schweinebraten und der Bacon-Scheibe liegt ein Unterschied von rund 500 Kalorien auf 100 g! Befolgen Sie unsere kleinen Alltags-Tipps, und es gelingt Ihnen spielend, tagtäglich Kalorien einzusparen.

Hier drei Beispiele:

  • Auf Ihre Pizza gehört Wurst als Belag? Dann wählen Sie in jedem Fall den Kochschinken statt der Salami. So sparen Sie pro Pizza gut 100 kcal.
  • Sie lieben Mortadella zum Frühstück? Darauf müssen Sie auch nicht verzichten – allerdings sollten Sie die Geflügel-Variante bevorzugen. Auf 100 g sparen Sie dabei sage und schreibe 160 kcal.
  • Geflügel ist nicht immer die bessere Wahl. Bestes Beispiel: die Salami. Während Salami aus Schweine- und Geflügelfleisch nicht nur fettig, sondern auch kalorienreich sind, ist Rinder-Salami die leichtere Variante.

Wie viele Kalorien hat Wurst? Übersicht der verschiedenen Sorten

Es muss ja nicht immer der Aufschnitt sein! Viele Wurst-Klassiker werden auch am Stück angeboten – und gerade diese Varianten sind meist nicht gerade Leichtgewichte. Unsere Kalorien-Tabelle gibt Aufschluss. Wie auch bei der vorherigen Tabelle beziehen sich die Nährwert-Angaben auf jeweils 100 g.

Wurst-Sorte Nährwerte
Puten-Wiener 204 kcal – 25g F – 17g EW – 1g KH
Rinds-Würstchen 230 kcal – 16g F – 17g EW – 2g KH
Bockwurst 275 kcal – 24g F – 13g EW – 0,3g KH
Kalbsknackwurst 277 kcal – 23g F – 16g EW – 0,1g KH
Krakauer 277 kcal – 24g F – 15g EW – 0,3g KH
Weißwurst 278 kcal – 26g F – 11g EW – 0,2g KH
Nürnberger Bratwürstchen 283 kcal – 23g F – 18g EW – 0,6g KH
Knacker 284 kcal – 26g F – 12g EW – 0,2g KH
Käse-Wiener 284 kcal – 25g F – 11g EW – 1g KH
Wiener 294 kcal – 26g F – 13g EW – 0,2g KH
Bratwurst, grob 298 kcal – 24g F – 18g EW – 0,3g KH
Krainer 305 kcal – 25g F – 17g EW – 0,2g KH
Käse-Krainer 314 kcal – 24g F – 23g EW – 0,2g KH
Bratwurst, fein 323 kcal – 27g F – 13g EW – 0,5g KH
Cabanossi  425 kcal – 37g F – 22g EW – 0,1g KH
Landjäger 472 kcal – 42g F – 22g EW – 0g KH
Mini-Salami 548 kcal – 49g F – 21g EW – 1g KH

Ähnlich wie beim Aufschnitt gilt auch für die Würste am Stück: sie sind arm an Kohlenhydraten, reich an Proteinen – dafür aber auch reich an Fett. Welche Wurst Sie ohne Reue genießen können, hängt also ein bisschen davon ab, ob Sie einer bestimmten Diät folgen.

Wurst: So sparen Sie im Alltag Kalorien

Diese Ratschläge empfehlen sich vor allem jenen, die einfach ein wenig auf die Zufuhr von Kalorien achten möchten.

Drei Beispiele:

  • Sie lieben Wiener Würstchen? Dann bevorzugen Sie die Puten-Variante. So sparen Sie auf 100 g satte 90 kcal.
  • Bratwurst ist wirklich lecker. Leider stecken in ihr auch viele Kalorien. Wenn es möglich ist, dann machen Sie Ihre Wurst am besten selbst. Verwenden Sie gewöhnliche Rindswürste und bereiten Sie sie auf dem Grill zu. Das spart viele Kalorien.
  • Mini-Salamis sind für viele Fleisch-Fans ein beliebter Snack für zwischendurch. Bei über 500 kcal pro 100 g sollte diese Gewohnheit aber wirklich genauer durchdacht werden. Versuchen Sie es stattdessen doch mal mit einem Stück Krakauer. Schmeckt super und kommt auf gerade mal die Hälfte der Kalorien.

Fazit: Wer genau hinsieht, muss nicht verzichten

Wer abnehmen will, muss sich für gewöhnlich meist auf Verzicht einstellen. Wer sich aber ein bisschen genauer mit den Lebensmitteln (in diesem Fall Wurst und Aufschnitt) auseinandersetzt, kann besonders kalorienreiche Varianten durch leichtere ersetzen. So sparen Sie mit ein paar wenigen Tricks eine ganze Menge Kalorien, was auch Ihrer täglichen Kalorien-Bilanz zu Gute kommt. Wie genau Sie Ihren Kalorienbedarf berechnen, erfahren Sie übrigens hier.

Neben den Wurst-Kalorien ist es auch immer interessant, einen genaueren Blick auf den Kaloriengehalt verschiedener Speisen zu werfen. Zum Beispiel: Welcher Käse macht eigentlich dick? Wie viele Kalorien haben die verschiedenen Brotsorten? Diese und viele weitere Informationen sowie schlanke Rezepte finden Sie auf unserer Themenseite für Diäten.

Seite