29.12.2017

Zum neuen Jahr Gute Vorsätze: 7 Tipps für mehr Erfolg

Mit unseren Tipps gelingt es Ihnen spielend, Ihre guten Vorsätze im neuen Jahr erfolgreich umzusetzen.

Foto: iStock/ amriphoto

Mit unseren Tipps gelingt es Ihnen spielend, Ihre guten Vorsätze im neuen Jahr erfolgreich umzusetzen.

Abnehmen, mehr Sport machen, gesünder ernähren. Gute Vorsätze gehören zum Jahreswechsel dazu. Erfahren Sie, warum Neujahrsvorsätze oft scheitern und wie sie gelingen können.

Silvester und Neujahrsvorsätze gehen Hand in Hand. Und auch wenn Sie am 31. Dezember noch nicht wirklich darüber nachgedacht haben, was Sie sich für das neue Jahr vornehmen sollen, werden Sie bestimmt bis spätestens kurz vor Mitternacht irgendetwas in Richtung Gesundheit, Bewegung, Gewicht oder Freunde und Familie gefunden haben.

Laut einer Umfrage hatten sich rund 50% der Deutschen für 2017 vorgenommen, mehr Sport zu treiben – dicht gefolgt von dem Neujahrsvorsatz abzunehmen. Auch eine gesündere Ernährung stand bei vielen auf den Plan. Was war Ihr Vorsatz für das neue Jahr? Haben Sie es geschafft, ihn umzusetzen? Erinnern Sie sich noch daran, was Sie sich vorgenommen hatten?

Wenn nicht, dann ergeht es Ihnen wie vielen anderen auch. Ein paar Wochen – vielleicht sogar nur Tage – ist man hoch motiviert, endlich mehr für seinen Körper, seine Figur und seine Gesundheit zu tun. Und dann? Ja, was passiert dann eigentlich? Warum scheitern eigentlich so viele an ihren selbst gesteckten Neujahrsvorsätzen?

Neujahrsvorsätze: Warum sie oft scheitern

Natürlich kann es unterschiedliche Gründe haben, warum Neujahrsvorsätze oftmals scheitern. Es zwei wesentliche Punkte, warum die gesetzten Vorhaben nicht gelingen: Man nimmt sich zu viel vor und die Vorsätze sind zu ungenau.

Abnehmen, mehr für die Gesundheit tun, sich mehr Bewegen, mehr Zeit für die Familie und Freunde, sparen usw.. Das klingt an sich alles sehr gut, ist zugleich aber auch sehr vage. Wo soll man da überhaupt beginnen und wie loslegen? Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihr(e) Vorhaben umsetzen sollen, dann kann es schnell passieren, dass Sie aufgeben, bevor Sie überhaupt angefangen haben. Hinzu kommt, dass wir häufig viel zu viel wollen. Wir nehmen uns lauter gute Dinge vor, die wir realistischerweise im Alltag überhaupt nicht bewältigen könnten.

So gelingen Neujahrsvorsätze: Die 7 besten Tipps

Mit diesen Tipps, werden Sie Ihre Neujahrsvorsätze im neuen Jahr erfolgreich umsetzen:

  1. Nicht zu viele Vorsätze vornehmen: Weniger ist manchmal mehr! Nehmen Sie sich nicht zu viel für das neue Jahr vor, denn das kann schnell dazu führen, dass Sie sich verzetteln und Ihre guten Vorhaben dann allesamt sein lassen. Seien Sie daher besser realistisch in Bezug auf das, was Sie wirklich im täglichen Leben umsetzen können und entscheiden sich für einen guten Vorsatz, den Sie richtig umsetzen, anstatt fünf, die sie sowieso wieder sein lassen.
  2. Konkrete Vorsätze definieren: Werden Sie bei Ihren Neujahrsvorsätzen so konkret wie möglich! Je klarer und genauer, Sie Ihr(e) Vorhaben formulieren, umso einfacher werden Sie es haben, sie auch einzuhalten. Anstatt mit dem vagen Ziel "Gewichtsverlust“ ins neue Jahr zu starten, formulieren Sie konkret, was Sie machen möchten, um dieses Vorhaben zu erreichen. Zum Beispiel wäre dies: zwei Mal die Woche Sport machen, eine gesunde und leichte Mahlzeit am Tag zu kochen oder eine ganz bestimmte Diät für vier Wochen durchzuziehen.
  3. Vorsätze klar sichtbar machen: Erinnern Sie sich täglich an Ihre Neujahrsvorsätze, indem Sie sie notieren und an einem offensichtlichen Ort aufhängen. Das könnte zum Beispiel der Badezimmerspiegel sein, die Kühlschranktür, der Kleiderschrank, der Computer oder die Haustür. Sie können sich auch eine Erinnerung in Ihr Handy speichern.
  4. Versuchungen vermeiden: Wenn Sie im neuen Jahr zum Beispiel weniger Süßes essen wollen, sollten Sie keine Unmengen Süßigkeiten auf Vorrat haben. Wenn Sie aufhören wollen zu rauchen, sollten Sie in den Raucherpausen nicht mit nach draußen gehen. Vermeiden Sie kontraproduktive Versuchungen so gut es geht. Wappnen Sie sich außerdem mit Alternativen. Haben Sie beispielsweise gesunde Snacks auf Vorrat oder drehen Sie eine Runde um den Block, statt bei den Rauchern zu stehen.
  5. Unterstützung holen: Warum sich alleine abrackern? Holen Sie sich Unterstützung für Ihre Neujahrsvorsätze von Ihrem Partner, der Familie und Freunden. Erzählen Sie Ihnen von Ihren Vorhaben und bitten Sie sie um Unterstützung und Motivation. Vielleicht wollen sie sogar mitmachen!
  6. Sich selbst belohnen: Feiern Sie Erfolge, indem Sie sich für bestimmte Schritte oder eine Zielerreichung belohnen. Das motiviert Sie und gibt Ihnen Kraft weiter zu machen!
  7. Nicht aufgeben: Es ist Ihnen so gut gelungen, Ihren Vorsatz umzusetzen und dann haben Sie es auf einmal ein paar Tage oder sogar eine Woche nicht geschafft? Was soll’s, so ist das Leben und es wird immer wieder vorkommen. Wichtig ist, dass Sie nach einem Aussetzer nicht gleich komplett aufgeben. Setzen Sie einfach dort an, wo Sie aufgehört haben.

Übrigens: Hier finden Sie detaillierte Tipps, wie Sie mit dem Rauchen aufhören können.

Fazit: Dieses Mal klappt es mit den Vorsätzen!

Nehmen Sie sich nicht zu viel vor, definieren Sie konkrete und klare Ziele, erinnern Sie sich an Ihre Vorhaben, holen Sie sich Unterstützung, belohnen sich und vor allem: Geben Sie nicht einfach auf. Dann gelingen Ihre Vorsätze für’s neue Jahr bestimmt! Viel Erfolg!

Sie suchen noch nach Inspiration? Hier haben wir gleich 25 lohnenswerte Vorsätze für das neue Jahr.

Weitere spannende Beiträge rund um gesunde Ernährung und Co finden Sie unter "Natürlich Nadine". Alle weiteren Artikel zu Silvester gibt's auf unserer Themenseite.

Seite

Kommentare