10.11.2017

Rezepte für jeden Geschmack 5 tolle Low-Carb-Kochbücher für Einsteiger

Eine gesunde Ernährungsumstellung nach dem Low-Carb-Prinzip? Da helfen Low-Carb-Kochbücher.

Foto: iStock/Yuri_Arcurs

Eine gesunde Ernährungsumstellung nach dem Low-Carb-Prinzip? Da helfen Low-Carb-Kochbücher.

Low-Carb-Kochbücher gibt es viele, doch welche sind die besten für die Ernährungsumstellung? Die Top 5 Buch-Tipps für Einsteiger finden Sie hier.

Ihr Freundeskreis ist von Low-Carb ganz begeistert und jetzt wollen auch Sie Ihre Ernährung umstellen oder mithilfe des Diät-Prinzips ein paar überflüssige Pfunde verlieren? Vielleicht suchen Sie aber auch nur ein Geschenk für eine Freundin, die künftig mehr Eiweiß in ihren Ernährungsplan einbauen möchte? Die Auswahl an Low-Carb-Kochbüchern mit Rezepten ohne Kohlenhydrate ist groß. Mit den folgenden 5 Buch-Tipps gelingt der Einstieg in die Low-Carb-Küche besonders schnell und einfach.

#1 "Essen ohne Kohlenhydrate: 55 köstliche Low-Carb-Rezepte – Schnell und einfach – auch vegan und vegetarisch" von Alexander Grimme

  • Broschiert: 128 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag
  • ISBN-10: 3442176603
  • ISBN-13: 978-3442176601
  • UVP: 12,99 Euro

Für wen eignet sich das Buch am besten?

Dass Low-Carb-Kochen weder kompliziert noch aufwendig sein muss, zeigen Alexander Grimmes schnelle und einfache Rezepte aus seinem Low-Carb-Kochbuch "Essen ohne Kohlenhydrate". Der Clou: Viele der 55 Kochanleitungen eignen sich auch zur Zubereitung von Low-Carb-Gerichten für Vegetarier und Veganer. Damit diese direkt als solche erkannt werden können, sind die vegetarischen und veganen Rezepte entsprechend mit "Veggie"- oder "Vegan"-Symbolen gekennzeichnet. Ebenso werden Rezepte aus 100 Prozent Rohkost mit einem "Raw"-Siegel versehen.

Vor- und Nachteile des Low-Carb-Kochbuchs

Um die Zubereitung noch übersichtlicher zu gestalten als ohnehin schon, ist jedes Rezept zusätzlich mit einer Legende ausgestattet. Sie macht auf einen Blick deutlich, wie viel Zeit für Vorbereitung sowie zum Backen bzw. Kochen benötigt wird. Auch ein Schwierigkeitsgrad wird hier angegeben. Noch wichtiger als der Aufwand sind für jeden Low-Carbler natürlich die Nährwertangaben, die ebenso anhand der Legende nachzuvollziehen sind. Sowohl der Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratgehalt als auch die Kilokalorien pro Portion eines jeden Gerichtes werden an dieser Stelle abgebildet. Die Menge der Zutaten ist allerdings meist für zwei – und nicht wie gewöhnlich für vier – Portionen angegeben.

Gut strukturiert und leicht verständlich lädt jedes Rezept zum Nachkochen oder -backen ein – auch dank der äußerst schmackhaften Bebilderung. Wer sich rein vegetarisch oder vegan und gleichzeitig nach dem Low-Carb-Prinzip ernähren möchte, sorgt mit dem Kochbuch von Alexander Grimme für die besten Voraussetzungen. Nachteile: Fehlanzeige!

>> Das Low-Carb-Kochbuch von Alexander Grimme kaufen

#2 "Low Carb für Einsteiger: 10 Kilo bis zum Urlaub abnehmen – die besten Low-Carb-Rezepte um schnell abzunehmen" von Lena Schmidt

  • Taschenbuch: 244 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • ISBN-10: 1546687610
  • ISBN-13: 978-1546687610
  • UVP: 9,99 Euro

Für wen eignet sich das Buch am besten?

Die Rezepte wurden allesamt von Ernährungsberatern entwickelt. Sie haben also Gewissheit, dass Sie nicht nur schnell, sondern ebenso gesund abnehmen. Obwohl auch vegetarische Low-Carb-Gerichte aufgeführt werden, enthält diese Kategorie lediglich fünf Gerichte. Veganer haben gänzlich das Nachsehen – Rezepte für sie wurden nicht berücksichtigt. Und auch, wenn die Aufmachung der Kochanleitungen äußerst schlicht gehalten ist, zeigen sich die Anwender des Low-Carb-Kochbuchs in zahlreichen Online-Rezensionen begeistert.

Vor- und Nachteile des Low-Carb-Kochbuchs

Bevor sich Lena Schmidt in ihrem Low-Carb-Kochbuch den Rezepten widmet, gibt sie zunächst einen Überblick über die verschiedenen Low-Carb-Diäten. Neben den Vorteilen beleuchtet die Autorin ebenso die Nachteile von Low-Carb und lässt kritische Studien zu dem Ernährungsprinzip nicht unerwähnt. Eingeteilt sind die insgesamt 200 Low-Carb-Rezepte nach Frühstück, Mittagessen, Abendessen sowie Beilagen und Desserts. Kochanleitungen für Snacks bietet das Kochbuch allerdings nicht.

>> Das Low-Carb-Kochbuch von Lena Schmidt kaufen

 

#3 "Schlank mit Low-Carb: Das 28-Tage-Programm" von Andreas Meyhöfer und Diana Ludwig

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: riva
  • ISBN-10: 3742301322
  • ISBN-13: 978-3742301321
  • UVP: 19,99 Euro

Für wen eignet sich das Buch am besten?

Sie möchten nicht nur etwas Gewicht verlieren, sondern Ihren Erfolg durch eine Ernährungsumstellung auch langfristig halten? Dann bildet das Low-Carb-Kochbuch "Schlank mit Low-Carb: Das 28-Tage-Programm" die perfekte Grundlage für Ihr Vorhaben. Die Macher der erfolgreichen Facebook-Seite "Low Carb Kompendium" erklären Ihnen in diesem Buch nicht nur wie Low-Carb funktioniert, sondern schnüren Ihnen gleichzeitig ein Paket aus 120 Low-Carb-Rezepten für einen gesünderen Ernährungsstil.

Vor- und Nachteile des Low-Carb-Kochbuchs

Zunächst klären die Autoren darüber auf, was es mit dem 28-Tage-Programm auf sich hat, bevor sie sich der eigentlichen Low-Carb-Methode zuwenden. Einem Überblick über die verschiedenen Eiweiß-Diäten folgen die Low-Carb-Rezepte, die nicht zwingend mit dem 28-Tage-Plan kombiniert werden müssen. Klarer Pluspunkt dieses Kochbuchs: Neben Rezepten für Frühstück, Mittag- und Abendessen werden auch Low-Carb-Snacks berücksichtigt. Spätestens mit den rund 30 Snack-Rezepten können jetzt auch Low-Carb-Fans unterwegs genüsslich naschen. Der Nachteil: Für das Buch müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen.

>> Das Low-Carb-Kochbuch von Andreas Meyhöfer und Diana Ludwig kaufen

#4 "Low Carb für Einsteiger: Über 55 köstliche Rezepte in 20 Minuten oder weniger servierfertig (inkl. Low-Carb-Einkaufsliste)" von Theresa Blum

  • Taschenbuch: 74 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
  • ISBN-10: 197647339X
  • ISBN-13: 978-1976473395
  • UVP: 4,99 Euro

Für wen eignet sich das Buch am besten?

Low-Carb ist nichts für Eilige? Das Low-Carb-Kochbuch "Low Carb für Einsteiger: Über 55 köstliche Rezepte in 20 Minuten oder weniger servierfertig" beweist das Gegenteil. Auch wer ständig auf dem Sprung ist, kann sich nach dem Ernährungsprinzip ernähren – und zwar leichter als gedacht.

Vor- und Nachteile des Kochbuchs

Bevor es an die Kochtöpfe geht, beleuchtet Theresa Blum zunächst das Low-Carb-Konzept und gibt Antwort auf die Fragen "Was ist Low-Carb?" und "Wie funktioniert Low-Carb?". Was auffällt: Zwar wendet sich die Autorin den Vorteilen von Low-Carb zu, die Nachteile werden jedoch außen vor gelassen. Auf die Rolle der Kohlenhydrate, Proteine sowie Fette und Ballaststoffe wird im Gegenzug detailliert eingegangen.

Damit bei der Zubereitung der Mahlzeiten auch ja nicht unnötig Zeit verloren geht, folgen auf diese überblickgebende Einführung in die Low-Carb-Ernährung die "7 goldenen Regeln" des Prinzips. Eine ebenso zeitsparende Einkaufsliste bildet die Grundlage für die daran anschließenden Rezepte. Auch wenn das Low-Carb-Kochbuch mit 55 Gerichten weniger Rezepte anbietet als seine Konkurrenz, wäre eine Einteilung nach der Art der Mahlzeit wünschenswert. Weniger schmackhaft scheinen die Speisen dennoch nicht zu sein, wie zahlreiche positive Online-Bewertungen des Buches verdeutlichen.

>> Das Low-Carb-Kochbuch von Theresa Blum kaufen

#5 "Low Carb für Einsteiger – Ihr 30 Tage-Programm mit 90 Low-Carb-Rezepten für schnellen Fettverlust" von Mag. Darwin C. Bauer

  • Taschenbuch: 85 Seiten
  • Verlag: Eigenständig veröffentlicht
  • ISBN-10: 1549698079
  • ISBN-13: 978-1549698071
  • UVP: 7,99 Euro

Für wen eignet sich das Buch am besten?

Darwin C. Bauer stellt mit seinem Kochbuch keine Rezepte vor, an die man wahlweise ein 30-Tage-Programm knüpfen kann, sondern muss. Hier stehen tatsächlich nicht die Rezepte im Vordergrund, sondern 30 Programmtage, an denen die Low-Carb-Rezepte zubereitet werden. Das Ziel: schneller Fettverlust. Wenn Sie eine langfristige Ernährungsumstellung anstreben, ist dieses Buch also am wenigsten für sie geeignet – umso besser allerdings für diejenigen, die für einen bestimmten Anlass in kurzer Zeit das ein oder andere Kilo verlieren wollen.

Vor- und Nachteile des Low-Carb-Kochbuchs

Bevor die Diät anbricht, lässt der Autor Sie zunächst Ihre aktuelle Ernährung unter die Lupe nehmen und Ihre Küche schonungslos aussortieren. Nach dem Kühlschrank-Check hält das Programm einen 30-Tage-Plan mit jeweils drei leckeren Mahlzeiten bereit, den es für maximale Ergebnisse streng zu befolgen gilt. Genuss ist bei diesem Low-Carb-Kochbuch sicherlich nicht ausgeschlossen. Doch auch, wenn es für Einsteiger geschrieben ist, könnte die rabiate Umstellung auf die eiweißreiche Ernährung nicht jedem gleichermaßen gut bekommen.

>> Das Low-Carb-Kochbuch von Mag. Darwin C. Bauer kaufen

Fazit: Nicht jedes Low-Carb-Kochbuch eignet sich für jeden Einsteiger. So unterschiedlich wie die Gründe für eine Ernährungsumstellung oder den Wunsch zum Abnehmen sein können, so groß ist auch die Auswahl an Low-Carb-Kochbüchern. Orientieren Sie sich am besten an Ihren Zielen und Anforderungen, um sich einen Überblick über das Angebot für Ihren perfekten Einstieg in das Low-Carb-Prinzip zu verschaffen und treffen Sie danach Ihre Kaufentscheidung.

Seite

Kommentare