Exotisch und feurig Kürbissuppe mit Kokosmilch & Erdnussbutter

Bewerten Sie das Rezept

Kürbissuppe mit Erdnussbutter

Kürbissuppe ist ein Klassiker im Herbst. Warum der ganzen Sache nicht einen Hauch von Exotik verleihen? Das geht ganz einfach - mit Erdnussbutter, Kokosmilch und einem Hauch von Chili.
Mo, 03.09.2018, 13.32 Uhr

Kürbissuppe mit Erdnussbutter

Beschreibung anzeigen

Kürbissuppe ist immer lecker – mit ein paar weiteren Zutaten wird aus der einfachen Suppe aber ein kulinarischer Hochgenuss! Hier sorgen Kokosmilch und Erdnussbutter für eine besonders cremige Note.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika, rot
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 EL Zitronensaft
  • Chiliflocken
  • Cayennepfeffer
  • Paprikapulver, rosenscharf
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 6 EL Erdnussbutter
  • 6 EL Schmand
  • 4 EL Kürbiskerne

Pro Portion etwa:

  • 377 kcal
  • 22 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate
  • 10 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 1 Stunde

Und so wird’s gemacht:

  1. Die gute Nachricht vorweg: Beim Hokkaido können Sie sich die lästige Schälerei sparen, die zarte Schale wird beim Garen und Kochen weich. Hokkaido also nur gründlich abwaschen, Strunk entfernen und dann halbieren. Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
  2. Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und die Kürbisstücke etwa 20 Minuten garen lassen. In der Zwischenzeit Olivenöl in einem zweiten großen Topf erhitzen und eine zuvor geschälte und gehackte Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch abziehen und durch eine Presse mit hinzu geben.
  3. Kürbiswürfel abgießen und mit zu den Zwiebeln geben. Fünf Minuten mitbraten lassen, dann Gemüsebrühe aufgießen und alles brodeln lassen.
  4. In der Zwischenzeit Paprika abwaschen, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in Streifen schneiden, dann in den Topf geben. Zehn Minuten köcheln lassen.
  5. Kokosmilch aufgießen. Suppe mit Zitronensaft, Chiliflocken, Cayennepfeffer, Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer würzen. Dann mit einem Stabmixer eine glatte Suppe aus den Zutaten pürieren. Erdnussbutter unterrühren und warten, bis sie in der Suppe geschmolzen ist. Zum Schluss Suppe gegebenenfalls nochmal nachwürzen.
  6. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Beigabe von Öl anbraten. Suppe auf vier Tellern anrichten, Schmand auf der Suppe verteilen und mit den angerösteten Kernen sowie Chiliflocken garnieren.

Tipp: Sie sind Veganer oder haben Gäste, die auf rein pflanzliche Ernährung setzen? Wie praktisch! Ersetzen Sie Schmand durch eine pflanzliche Alternative oder lassen ihn einfach weg.

Sie wollen noch mehr leckere Kürbis-Rezepte entdecken? Werfen Sie einen Blick in unsere Bildergalerie:

Spannende Fakten zum Kürbis sehen Sie im Video:

220818_BildDerFrau_KürbisFakten

12 Fakten zum Kürbis

220818_BildDerFrau_KürbisFakten

Beschreibung anzeigen

Dieses Rezept für Kürbissuppe mit Kokosmilch und Erdnussbutter verleiht dem Klassiker eine neue, leicht exotische Note. Weitere Rezepte und Ratgeber rund um den Herbst-Hit Kürbis finden Sie auf unserer Themenseite.

Seite