Heiß aus dem Ofen Leichtes Kabeljaugratin mit Brokkoli

Bewerten Sie das Rezept
Kabeljaugratin mit Brokkoli geht auch kalorienarm! Hier gibt's das Rezept!

Foto: iStock/ Teleginatania

Kabeljaugratin mit Brokkoli geht auch kalorienarm! Hier gibt's das Rezept!

Kabeljaufilet und Brokkoli sind ein tolles Duo – vor allem in einem Auflauf. Dieses Rezept ist eine wahre Gaumenfreude und wegen der überschaubaren Kalorien sogar für eine Diät geeignet.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 800 g Kartoffeln, festkochend
  • 1 kg Brokkoli
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Kabeljaufilet
  • ½ Zitrone
  • Muskatnuss, gerieben
  • 100 g geriebener Käse, 30 % Fett
  • Salz, Pfeffer

Pro Portion etwa:

  • 381 kcal
  • 9 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate
  • 40 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 25 Minuten (zzgl. 25 Minuten Backzeit)

Und so wird’s gemacht:

  1. Kartoffeln schälen, dann in Scheiben schneiden. Einen Topf voll Salzwasser aufsetzen und Kartoffelscheiben ca. zehn Minuten vorgaren lassen. Brokkoli putzen und dann in Röschen teilen, etwa fünf Minuten in kochendem Salzwasser garen. Dann Kartoffeln und Brokkoli abgießen. 200 ml vom Brokkoli-Wasser auffangen.
  2. Kabeljaufilet abbrausen, vorsichtig trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Kartoffeln in einer Auflaufform verteilen und die Kabeljauwürfel darüber geben. Den Saft einer halben Zitrone auspressen und den Inhalt der Form beträufeln. 2/3 des Brokkolis auf die anderen Zutaten legen.
  4. Restlichen Brokkoli mit dem abgefangenen Wasser und der Gemüsebrühe in eine Schüssel geben und alles mit einem Stabmixer pürieren, bis eine ebenmäßige Sauce entstanden ist. Diese mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen und anschließend über den Auflauf gießen. Käse über das Gratin streuen. Auflauf etwa 25 Minuten backen lassen und servieren.

Wenn Ihnen dieses Kabeljaugratin mit Brokkoli geschmeckt hat und Sie weitere Ideen suchen, schauen Sie auch auf unseren Themenseiten vorbei: Hier haben wir weitere tolle Rezepte für Fisch und Auflauf für Sie gesammelt.

Wir hätten da aber auch noch ein paar andere tolle Ideen für Sie: Für die Vegetarier unter Ihnen ist dieser Pastinaken-Karotten-Auflauf mit Nüssen empfehlenswert. Die Lachsforelle auf Rettich-Ananas-Salat dürfte den Fischliebhabern gefallen.

Seite

Kommentare