24.08.2017

Helfer aus der Natur Erfolgreich abnehmen: 10 Tipps gegen Heißhunger

Sie wollen Heißhunger-Attacken in den Griff bekommen?Wie Sie das schaffen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Foto: iStock

Sie wollen Heißhunger-Attacken in den Griff bekommen?Wie Sie das schaffen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Plötzliche Heißhunger-Attacken sind der Feind einer jeden Diät. Mit den richtigen Tricks können Sie Versuchungen wie Schokolade und Co. locker widerstehen.

Kennen Sie das auch? Sie wollen das eine oder andere Pfund abnehmen, halten sich brav an Ihren Diät-Plan – doch dann machen Ihnen plötzlich aufkommende Hungergefühle oder bloßer Appetit einen Strich durch die Rechnung. Das kann wirklich frustrierend sein. Doch dem kann Abhilfe geschaffen werden! Wenn Sie auf bestimmte Zwischenmahlzeiten und andere, kleine Tipps setzen, hat Heißhunger auf Schokolade, Kuchen und Co keine Chance.

Heißhunger-Attacken: Was ist eigentlich Heißhunger?

Heißhunger ist keineswegs mit echtem Hunger zu verwelcheln. Während "normaler" Hunger darauf aufmerksam macht, dass der Magen leer ist und der Körper mit wichtigen Nährstoffen und Energie versorgt werden will, passiert bei Heißhunger etwas völlig anderes. Heißhunger ist die bloße Begierde, das schlichte Verlangen nach einem bestimmten Lebensmittel – meist der ungesunden Kategorie. Diese Lebensmittel haben in der Regel eine hohe Kaloriendichte und auf der anderen Seite nur wenige Nährstoffe.

Warum bekommt man Heißhunger?

Auslöser für eine handfeste Heißhunger-Attacke kann eine bestimmte Emotion sein, etwa Stress, Trauer oder auch bloße Langeweile. Gerade sehr emotionale Menschen neigen zu Snacks mit einem hohen Gehalt an Kohlenhydraten – immerhin wird dadurch mehr vom Glückshormon Serotonin ausgeschüttet.

Zu den weiteren Gründen für Heißhunger zählen auch bestimmte Gewohnheiten, oder Einflüsse aus der Umgebung, etwa der Duft eines frischen Croissants, wenn man an der Bäckerei vorbei geht. Auch unzureichender, schlechter Schlaf kann Attacken auf Ungesundes und Süßes auslösen. Grund dafür ist das Hormon Leptin, das zwar auch tagsüber, doch insbesondere Nachts während des Schlafs produziert wird und das Sättigungsgefühl reguliert. Die Rechnung ist eine einfache: Wer schlecht oder zu wenig schläft, produziert weniger Leptin, das Sättigungsgefühl wird schlechter reguliert und Fress-Anfälle sind vorprogrammiert. Umso besser, wenn man Tipps und Lebensmittel kennt, die gegen Heißhunger helfen können.

10 Produkte, mit denen Heißhunger keine Chance hat

In unserer Galerie erfahren Sie, welche zehn Produkte als natürliche Form von Appetitzüglern gelten. Einfach in den täglichen Speiseplan einbauen und schon klappt es besser mit dem Abnehmen.

Super praktisch: Einige dieser Produkte haben Sie sicherlich ohnehin schon zu Hause und können bei plötzlichen Hunger-Attacken umgehend handeln. Noch mehr Lebensmittel und Tipps, die bei Heißhunger helfen und Sie beim Abnehmen unterstützen können, sehen Sie im Video:

10 Lebensmittel, mit denen Sie abnehmen

Mit diesen 10 Lebensmitteln unterstützen Sie Ihre Diät.

10 Lebensmittel, mit denen Sie abnehmen

Beschreibung anzeigen

Wussten Sie eigentlich schon, dass derzeit an einer Impfung gegen Heißhunger geforscht wird? Weitere spannende Ratgeber und kreative Rezepte finden Sie auf unserer Themenseite für Diäten.

Seite