Natürlich Nadine Italienische Crostini mit Ziegenkäse und Basilikumpesto

Bewerten Sie das Rezept
Kross gebacken: Crostini mit überbackenem Ziegenkäse und erfrischendem Basilikumpesto.

Foto: Nadine Hüttenrauch

Kross gebacken: Crostini mit überbackenem Ziegenkäse und erfrischendem Basilikumpesto.

Vorspeise aus Italien: Crostini. Mit Ziegenkäse überbacken und frischem Basilikumpesto schmecken sie ganz besonders gut!

Zutaten für 12 Stück:

  • 1/2 Vollkornbaguette
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ziegenkäserolle (200 g)
  • 1 EL flüssiger Honig
  • Meersalz & Pfeffer
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Meersalz

Pro Portion etwa:

  • 85 kcal
  • 7 g Fett
  • 3 g Kohlenhydrate
  • 3 g Eiweiß

Zubereitungszeit:

  • 10 Minuten

Und so wird’s gemacht:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Den Knoblauch schälen und pressen oder sein klein schneiden. Das Baguette in 1 cm, breite Scheiben schneiden. Auf jede Scheibe etwas Knoblauch, Olivenöl sowie etwas Meersalz geben. Die Scheiben auf ein Gitterblech legen und im Backofen 5 Minuten backen.
  3. Die Ziegenkäserolle in ca. 1/2 cm breite Scheiben schneiden. Je eine Scheibe auf ein Crostini legen und ein wenig Honig darüber träufeln. Die Crostini mit Ziegenkäse nochmals 5-10 Minuten im Backofen backen, bis die Ränder des Ziegenkäses leicht braun werden.
  4. Für das Basilikumpesto, alle Zutaten im Mixer oder mit einem Pürierst gründlich mixen. Sollte die Konsistenz zu fest sein, noch etwas Olivenöl dazu geben.
  5. Die überbackenen Crostini mit dem Basilikumpesto beträufeln.

Siehe auch: Kolumne: Natürlich Nadine und Fingerfood

>> Gefüllte Birnen mit Ziegenkäse und Pinienkernen

>> Frittierte Grünkohl-Kichererbsen-Bällchen

Seite

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen