Aktualisiert: 27.01.2020 - 12:46

Hätten Sie's gewusst? So einfach sparen Sie Kalorien mit dem Waffeleisen

So ein Waffeleisen ist viel zu schade, um es tief im Küchenschrank verrosten zu lassen: Sie können es nämlich auch für andere Speisen verwenden – und so Kalorien sparen.

Foto: iStock/JayDeeSweden

So ein Waffeleisen ist viel zu schade, um es tief im Küchenschrank verrosten zu lassen: Sie können es nämlich auch für andere Speisen verwenden – und so Kalorien sparen.

Mit dem Waffeleisen lassen sich längst nicht nur gehaltvolle Waffeln zubereiten! Tatsächlich kann man mit diesem Gerät bei anderen Gerichten auch richtig Kalorien einsparen.

Ein Waffeleisen ist eine tolle Sache – schließlich geht nichts über frische, süße Waffeln. Ansonsten verstaubt das Gerät aber gerne mal in den Tiefen des Küchenschranks. Wenn Sie aber ohne großen Aufwand das eine oder andere Pfund loswerden wollen, sollten Sie ihm größere Aufmerksamkeit widmen, denn Sie können mit dem Waffeleisen Kalorien sparen, und zwar ordentlich!

Kalorien sparen mit dem Waffeleisen: Statt Bratpfanne verwenden

Köstliche Rezepte gibt es ja wie Sand am Meer. Viele von ihnen sind der schlanken Linie nicht gerade zuträglich – was nicht immer nur an den Zutaten liegen muss. Denken Sie nur an köstliche Kartoffelpuffer. Die Leckereien beinhalten eigentlich nur Kartoffeln und Eier, wären also eigentlich ziemlich gesund – wenn sie nicht in Unmengen von Öl, Fett oder Butterschmalz angebraten werden müssten.

Wie schön, dass das nicht sein muss, denn hier kommt das Waffeleisen zum Einsatz. Geben Sie einfach einen Klecks Öl aufs Küchenpapier und fetten das Eisen damit ein, dann können Sie die Puffer hineingeben und durchbraten.

Nur zum Vergleich: Wer zwei Kartoffelpuffer in Butterschmalz anbrät, kommt auf rund 550 Kalorien. Wer nur ein wenig Öl und das Waffeleisen verwendet, spart rund 200 Kalorien. Das lohnt sich doch, oder?

Probieren Sie auch unser Rezept für Zanderfilet mit Kartoffelpuffern und Gurkensalat aus und setzen Sie gleich den Tipp für das Anbraten der Puffer um.

Eierspeisen und Fleisch fettarm braten

Sie können das Waffeleisen auch noch in anderer Form verwenden: Braten Sie ganz einfach Steak, Speck, Spiegelei und Omelett in Ihrem Waffeleisen – und sparen Sie sich so etliche Kalorien. Wir haben für Sie einige Rezepte zusammengefasst, an denen Sie sich ausprobieren können. Darunter fällt etwa das Rezept für Minuten-Steaks mit Süßkartoffelsalat, aber auch das für ein Steak mit selbstgemachtem Spinat-Pesto oder auch für Kräuteromelette mit Käsefüllung.

____________________

Waffeln zubereiten, Kalorien sparen – und damit ist es noch nicht genug, was sich mit einem Waffeleisen alles Kreatives anstellen lässt. Im Video zeigen wir Ihnen weitere tolle Ideen:

4 Ideen für dein Waffeleisen
4 Ideen für dein Waffeneisen

(Und falls Sie doch Lust auf die unwiderstehliche Leckerei haben: Probieren Sie die fruchtigen Waffeltürmchen aus.)

____________________

Eine Diät durchzuführen ist nicht immer leicht und kostet oft Nerven. Wir haben für Sie neun Tricks zusammengefasst, mit denen Sie 1000 Kalorien am Tag sparen können. Alles Weitere rund um Diäten finden Sie auch auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU
Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe