22.01.2019

Kalorien-Vergleich Welcher Käse dick macht – und welcher nicht

Wenn es um die Kalorien geht, dann ist Käse nicht gleich Käse.

Foto: iStock/Magone

Wenn es um die Kalorien geht, dann ist Käse nicht gleich Käse.

Käse ist für viele Menschen ein essentieller Bestandteil des Speiseplans. Doch in der Regel hat Käse ganz schön viele Kalorien. Wir zeigen Ihnen die Dickmacher – und die schlanken Alternativen.

Käse ist zweifelsohne eine wahre Freude für den Gaumen. Doch bei bis zu 450 Kalorien auf hundert Gramm macht sich ein zu hoher Konsum leider auch bald auf den Hüften bemerkbar. Das muss allerdings nicht sein! Käsesorten gibt es wie Sand am Meer.

Wir haben die verschiedenen Sorten genauer unter die Lupe genommen und verraten Ihnen in der folgenden Tabelle, wie viele Kalorien welcher Käse hat. So erkennen Sie schnell, welche Sorte echte Dickmacher sind und welche sogar während einer Diät verzehrt werden dürfen.

Wie viele Kalorien hat Käse? Übersicht der verschiedenen Sorten

Die folgenden Angaben sind Schätzungswerte. Je nach Hersteller und deren Zubereitungsart können die Kalorien- und Protein-Angaben leicht variieren. Die angegebenen Werte beziehen sich auf durchschnittlich 100g des betreffenden Produkts. Wir starten mit den herrlich leichten Käsesorten und steigern uns hin bis zu den Schwergewichten.

Käse-Sorte Nährwerte
Hüttenkäse 102 kcal, 13 g EW, 2,6 g KH
Harzer 131 kcal, 30 g EW , 0,0 g KH
Ricotta 174 kcal, 9 g EW, 0,3 g KH
Mozzarella (8,5% Fett) 200 kcal, 26 g EW, 1,0 g KH
Camembert (30% Fett i. Tr.) 219 kcal, 13 g EW, 0,0 g KH
Schafskäse/ Feta 237 kcal, 17 g EW, 0,0 g KH
Butterkäse (30% Fett i. Tr.) 245 kcal, 26 g EW, 0,0 g KH
Mozzarella (45% Fett) 272 kcal, 19 g EW, 0,0 g KH
Frischkäse, Rahm 285 kcal, 14 g EW, 3,4 g KH
Schmelzkäse 305 kcal, 14 g EW, 0,9 g KH
Provolone 320 kcal, 22 g EW, 2,1 g KH
Ziegenkäse 330 kcal, 19 g EW, 0,1 g KH
Gouda 350 kcal, 24 g EW, 0,0 g KH
Camembert (45% Fett i. Tr.) 353 kcal, 21 g EW, 0,0 g KH
Edamer 354 kcal, 25 g EW, 0,0 g KH
Brie 355 kcal, 13 g EW, 0,0 g KH
Gorgonzola 356 kcal, 19 g EW, 0,0 g KH
Maasdamer 356 kcal, 26 g EW, 0,0 g KH
Cheddar 365 kcal, 22 g EW, 0,0 g KH
Tilsiter 371 kcal, 26 g EW, 0,0 g KH
Büffel-Mozzarella 375 kcal, 24 g EW, 1,0 g KH
Greyerzer 374 kcal, 25 g EW, 0,0 g KH
Bergkäse 384 kcal, 29 g EW, 0,0 g KH
Frischkäse, Doppelrahmstufe 395 kcal, 15 g EW, 2,4 g KH
Emmentaler 400 kcal, 28 g EW, 0,0 g KH
Parmesan 440 kcal, 32 g EW, 0,0 g KH
Mascarpone 441 kcal, 5 g EW, 4,0 g KH

Hätten Sie es gewusst? Aus der Nährstoff-Angabe beim Käse können Sie noch mehr herauslesen, als bloß die Menge an Kalorien und Co. Wussten Sie, dass Sie daran auch erkennen, ob ein Käse laktosefrei ist oder nicht? Laktose ist Milchzucker – und jede Form von Zucker ist auch ein Kohlenhydrat. Wenn auf Ihrem Lieblingskäse also 0 g Kohlenhydrate angegeben ist, dann ist der Käse auch laktosefrei. Ganz einfach, finden Sie nicht?

Wie Sie in der Tabelle sehen konnten, gibt es tatsächlich viele Käsesorten, die reich an Proteinen sind und dabei nur ganz wenige Kohlenhydrate haben. Perfekt für die Low-Carb-Ernährung!

Kohlenhydratarm und daneben auch noch besonders kalorienarm ist übrigens Harzer Käse. Kleiner Rezept-Tipp gefällig? Bereiten Sie doch mal den hessischen Klassiker Handkäs' mit Musik zu! Das perfekte Gericht für Ihre Diät.

Tipps für den Alltag

Die Käsesorten sind hinsichtlich der Nährwerte sehr unterschiedlich. Das hat aber natürlich auch einen Vorteil: Wer Kalorien beim Käse einsparen möchte, der findet immer eine gute Alternative.

Hier vier Beispiele:

  • Sie wollen Ihr Frühstücksbrötchen nicht ohne Frischkäse genießen? Dann greifen Sie doch einfach zu Hüttenkäse. Der ist nicht weniger frisch und lecker, hat aber wesentlich weniger Kalorien als Frischkäse in Doppelrahmstufe.
  • Ein Stück Brie oder Camembert sind immer ein Genuss, doch oft sind sie leider nichts für eine Diät. Essen Sie stattdessen besser ein Stück Harzer Käse oder Handkäse. Das sind echte Proteinbomben und haben verhältnismäßig wenige Kalorien. Das macht satt und schmeckt.
  • Sie lieben cremige Saucen mit Mascarpone? Ersetzen Sie diese einfach durch Ricotta. So lassen sich viele Kalorien einsparen.
  • Parmesan hat nicht gerade wenige Kalorien – trotzdem ist es nicht immer sinnvoll, ihn gegen kalorienärmere Mozzarella-Würfel auszutauschen. Denn Parmesan ist vom Geschmack intensiver und ergiebiger. Sie brauchen davon weniger als vom Mozzarella. So gleicht sich das Ganze am Ende aus.

Neben den Kalorien für Käse ist es auch immer interessant, einen genaueren Blick auf den Kaloriengehalt anderer Speisen zu werfen. Zum Beispiel: Wie viele Kalorien haben die verschiedenen Wurst-Sorten? Wie viele Kalorien stecken in Brot? Diese und viele weitere Informationen sowie schlanke Rezepte finden Sie auf unserer Themenseite für Diäten.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen